Postbank-Phishing mit Trojanischem Pferd

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Hotte63, 31. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hotte63

    Hotte63 Byte

    Registriert seit:
    28. Februar 2002
    Beiträge:
    105
    Also zu diesem Thema bzw. dieser Meldung muss ich jetzt aber auch mal was schreiben.

    Ich selbst hatte diese angebliche Postbankmail am Wochenende mit zwei unterschiedlichen Betreffzeilen und an zwei unterschiedliche Mailadressen bekommen. Soweit ist das ja kein Problem und kommt immer wieder mal vor.

    Es waren in der Vergangenheit auch immer mal einige wirklich gut gemachte "Gib-mir-Deine-Daten"-Ausspähversuche dabei, das muss ich wirklich zugeben.

    Aber auf dieses Ding am Wochenende kann eigentlich nur ein absoluter Schwachkopf reinfallen! So viele Formulierungs- und Rechtschreibfehler (sogar schon im Betreff), da KANN doch eigentlich niemand reinfallen, der nicht auch zuhause den Haustürschlüssel an den Haken neben der Tür hängt, wenn er Einkaufen geht :aua:.

    Ich weiss, die Dummen sterben nie aus, aber ab einer gewissen Schwelle sollte man die Finger von PCs und dem Internet ganz weg lassen!

    Und das meine ich jetzt grundsätzlich, egal welche Software oder was auch immer man im Einsatz hat :cool:.
     
  2. M.Handke

    M.Handke Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    56
    Da hast du den Nagel auf dem Kopf getroffen.

    Ein anderes Beispiel wäre, wenn jemand vor der Tür steht und deine EC-Karte mit PIN haben möchte, um etwas zu überprüfen.

    Na ja, was solls.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen