1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Postbank warnt vor Phishing-Mails

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von SirAlec, 23. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SirAlec

    SirAlec Kbyte

    Wie Dumm muss man eigentlich noch sein um auf diese Mail hereinzufallen ?? Beim Abschluss eines Postbank-Onlinekontos bekommt man ua. den freundlichen Hinweis, das man niemals fernmündlich oder auf elektronischem Wege aufgefordert wird irgentwelche Daten von sich an- oder einzugeben.
    Selbst jeder RTL-Zuschauer ohne Computer hat das schon mitbekommen und in unserer tollen Informationsgesellschaft, wo jeder zu jeder Zeit immer am kommunizieren ist könnte man ja auch kurz bei der Bank telefonisch nachfragen, wenn man sich nicht sicher ist. Aber solange erst geklickt und dann gejammert wird, ist wohl fürs denken keine Zeit mehr...............
     
  2. knop290

    knop290 Kbyte

    ...aber wirklich !!! So langsam hab ich für die Deppen kein Mitleid mehr!
     
  3. akratz

    akratz Byte

    Das sehe ich anders, aber was ich mir noch nie erklären konnte: Warum sind die "Phisher" nicht in der Lage, ein ordentliches Deutsch zu nutzen? Ich habe in letzter Zeit mehrere gefälschte Mails erhalten, jedoch war bereits die erste Zeile so voller Fehler, dass jeder halbwegs gescheite Mensch den Betrügern auf die Schliche kommen könnte...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen