1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Prefetch-Verzeichnis

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Belmonte, 6. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Belmonte

    Belmonte Byte

    Hallo,

    ich habe ein ziemlich volles <Prefetsch Verzeichnis> (C:\Windows\Prefetsch), das immer weiter anwächst. Nun gibt
    es sehr unterschiedliche Meinungen über den Umgang mit diesem
    Verzeichnis, wie:
    -Man soll am besten die Finger davon lassen oder
    -Bei Bedarf (also Fülle) sollte man es löschen oder
    -Zweckmässigerweise sollte man das Verzeichnis automatisch
    löschen (Eine Anleitung hierzu habe ich unter <www.winexperts.de/wintipps/show.asp?ID=250> gefunden).

    Gibt es Erfahrungen im Umgang mit diesem Verzeichnis, insbesondere zu den evtl. Folgen wenn es gelöscht wird?

    Gruss
    Belmonte
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Du solltest folgendes machen :

    Markiere im Prefetch-Ordner die Datei layout.ini...
    dann wählst du die Option : Bearbeiten | Markierung umkehren : Jetzt kannst du alle markierten Dateien löschen, nur die layout.ini bleibt erhalten. Der Prefetch-Ordner baut sich jetzt von selbst wieder auf (der Taskplaner-Dienst muss allerdings aktiviert sein) und dein Rechner wird schneller booten, weil beim Bootvorgang keine Altlasten mehr mitgeladen werden.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen