1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Preissteigerung nach Jahreswechsel?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Dr301265, 5. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dr301265

    Dr301265 Byte

    Registriert seit:
    22. August 2001
    Beiträge:
    24
    Hallo Leute,

    ich habe den Eindruck, dass die Preise für AMD-CPU`s und DDR-Speicher nach dem Jahreswechsel gestiegen sind. Kann das jemand bestätigen oder habe ich nur schlechte Info`s?

    Dank für eure Meinungen

    Chris
     
  2. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Angeblich sollen ja nichtmal die derzeitgen Preise die Produktionskosten decken.

    Wie lange kann das denn noch so gehen?

    Irgendwann muss man auch die gemachten Verluste wieder reinholen.

    Wobei Koreanische Firmen vielleicht noch stattlich unterstützt werden und damit lange durchhalten können.

    Naja, warten wir einfach mal ab, können das je eh nicht wissen.....

    MfG

    Schugy
     
  3. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Definitiv nicht, die Speicherpreise folgen einer Sinuskurve, d.h.
    es wird zuviel herrgestellt -> Preise fallen ->es wird weniger hergestellt ->Preis steigen. Halt Angebot und Nachfrage.
    Denke das optimistisch gesehen so im Juni bis August die Preise
    wieder gefallen sein müßten.

    Schüss earth
     
  4. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Und jetzt läuft ja auch noch der P4 damit.
    Damit hat fast jeder neue PC DDR-RAM, wenn die Kunden nicht mit SDRAM verarscht werden sollen (Der p4 lebt ja davon)

    Demnach gibt es für DDR-RAM auf lange Sicht keine Erholung, oder?

    Naja, ich hab nen ollen 900er Athlon.

    Dem spendier ich irgendwann (Kann ja nur 12 Monate dauern *gg*)für 200DM mal nen XP 1800+ und dann langt das.Mit 768MB SDRAM.
     
  5. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    natürlich ist DDRAM teurer geworden, das war doch schon im Oktober klar. Wie sollte das auch weitergehen, ich meine wer sollte denn für 80-90 DM den Speicher herstellen?

    Schüss earth
     
  6. qwertzz

    qwertzz Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2001
    Beiträge:
    23
    nachtrag:
    ok, habe gerade beim selben händler noch ein "ultra-billig"-ddr ram modul von 256 mb zum preis von 79.99 ? enteckt.
    das sind aber immer noch fast 160 DM und damit ein preissteigerung von >40% gegenüber Nov 01...
     
  7. qwertzz

    qwertzz Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2001
    Beiträge:
    23
    Das ist sogar Fakt!

    vergleich: Preisliste von Nov 01 <-> eine von heute (selber händler). durons sind billiger geworden, athlons je nach modell (z.b. beim 1000er) teurer, oder auch gleichgeblieben.
    allerdings sind in meiner alten liste noch KEINE athlon XP, aufgeführt, und die preise für "normale" athlons sind ja bei jedem händler gefallen sobald er den XP in sortiment hatte. leider finde ich keine liste von Dezember 01, da könnte man besser vergleichen.

    thema (ddr) RAM: es wurde schon Ende 01 auf den meisten Hardwareseiten darüber berichtet dass die RAM-Preise (euro-unabhängig) wieder anziehen.
    wenn ich aber gewusst hätte dass es so einen unterschied machen würde....heftig!

    256 mb ddr ram Micron - Nov 01 : 109,99 DM

    256 mb ddr ram "Markenfabrikat" (also NoName) - Jan 02
    93,99 EUR !! = ca. 185 DM !!

    hardcore... !!

    gruss
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen