Premium-Ratgeber: So machen Sie Linux sicher

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von elvnox007, 30. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PC-Schrotti

    PC-Schrotti Byte

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    63
    Zwei verschiedene Links - aber nur ein Ziel :mad:

    Wollt Ihr uns eigentlich veräppeln oder warum macht Ihr so'n Schmarrn? :aua:

    Beide Links führen zur selben Webseite - muss das so sein?

    Früher konnte man sich über den Link zum Premium-Ratgeber noch über den Ratgeber-Inhalt informieren, und so vorher entscheiden, ob man den wirklich braucht / haben will.

    Jetzt darf man "die Katze im Sack" kaufen - Eure Kundenorientierung geht wohl auch nur noch in Richtung Geldbeutel anstatt in Richtung Service und Kundenzufriedenheit.

    Das war mal um Längen besser - aber das war gestern :bse:

    heute is' wohl nur noch Kohle scheffeln angesacht oder?
     
  2. elvnox007

    elvnox007 Byte

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    18
    Ich weiß ja nicht so genau aber fällt es euch (Linuxnutzer) auch auf das unser Lieblingsbetriebssystem immer mehr in den Mitelpunkt vieler Reportagen wird?

    Genauso fällt es mir auf das die Linux Gemeinde immer mehr wird! Alleine im letzen halben Jahr haben 5 nähere Bekannte von mir komplett auf Linux gewechselt!

    Aber einen negativen Nachteil hat das ganze auch:

    Jetz da Linux immer mehr ins Rampenlicht rückt werden auch Viren und Sicherheitslöcher unter Linux bekannt!

    Zb. SuSE9.0 ich glaub soviele Sicherheitsupdates habe ich noch bei keiner SuSE Version gemacht!
     
  3. Lebschi

    Lebschi Byte

    Registriert seit:
    19. November 2003
    Beiträge:
    26
    Denise, du sprichst mir aus der Seele.
     
  4. Denise v. Hoorn

    Denise v. Hoorn Byte

    Registriert seit:
    24. Mai 2000
    Beiträge:
    68
    Wer allerdings darüber nachdenkt, auf Linux umzusteigen, sollte keine halben Sachen machen: Lieber die Windoof-Pladde ausbauen, leere Pladde rein und dann erst Linux installieren. Solange man sich als Newbie mit Linux noch quält, ist die Versuchung gar zu groß, daß man, "weil das unter Linux nicht funktioniert" wieder auf Windows wechselt und "Linux doch scheiße ist".

    Auch unter Windows hat man anfangs lange gesucht, bis man begriffen hatte, wie was funktioniert. Unter Linux fängt man quasi von vorne an. Wer aber Linux erstmal im Ansatz begriffen hat, dem wird es zunehmend Spaß machen, "wie ein Profi" Programme zu kompilieren, Conf-Dateien frei editieren zu können, ohne daß einem immer wieder irgend eine dumme Rückfrage begegnet, die man eh ungelesen wegklickt.

    Apropos ungelesen: Wer glaubt, daß er unter Linux OHNE Lesen auskommt, der irrt: Die Linuxgemeinde ist sehr hilfsbreit, solange man die Readme's gelesen hat und sich darauf beziehen kann ("Ich kapier's nicht: In der Readme und Install steht, daß..., aber ich bekomm's nicht hin. Was mach ich falsch?")

    Lieber Linus, ich kann nur nochmal sagen:

    Danke! Danke! Danke! :bet:

    Denise
     
  5. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Nö, wundert mich überhaupt nicht.
    Wird ja auch immer handlicher.

    Hab mir grad SuSE 9.1 pers. geholt. Reicht ja. Und den Rest werden wir jetzt mal abbauen. Leider braucht mein Sohn noch Win fürs Daddeln, und wenns so eine blöde Seite von Lego ist. Ach ja, ein ordentliches Navigationsprog -unter GNU-GPL- gibts wohl immer noch nicht, oder? Und wie ists mit portieren auf Linux?

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen