1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

primärer Master not found ?!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von biblus, 15. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. biblus

    biblus Byte

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    21
    Hallo und Hilfe,
    von Zeit zu Zeit hat mein Rechner Probleme den Primären IDE Port zu finden. Manchmal klappt es beim zweiten booten, manchmal erst nachdem der Strom komplett geknickt wurde. Meist muß ich ihm aber helfen, indem ich im BiosSetup auf automatische Suche gehe und danach neu boote. Laut Hersteller ist auf dem Board die aktuellste Biosversion. Die Prim Festplatte hat auch noch nie Probleme gemacht.

    Hilfe wäre echt suppi

    :heul:
     
  2. biblus

    biblus Byte

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    21
    Hallo Maik-Daniel,
    Hallo GrEeNgHoSt,

    also laut MaxtorDiagnoseTool ist die Platte iO, habe allerdings aus Zeitgründen die Zeitintensive Prüfung abgebrochen. Folgt aber sicher.
    Was das Tool von "knonzl" ActiveSmart anbetrifft - es läuft überwachungsmäßig im WinBackround - hat es mir gestern abend eine "SeekTimePerformance" von -3 angezeigt, aber nur ganz kurz, war gleich wieder weg. Der Rest der Eintragungen zeigte OK an. Da ich aber kein PlattenFetisch bin muß ich mich erst mal kundig machen, was da los ist.

    Mittlerweile bin ich soweit, den Versuch zu wagen das die Platten in Ihrer Reihenfolge zu wechseln und das WinXP auf der anderen Platte zu install.

    Zu GrEeNgHoSt - habe die Platte lediglich mit AutoDetection eintragen lassen.

    biblus
     
  3. GrEeNgHoSt

    GrEeNgHoSt Byte

    Registriert seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    51
    Also, meine Maxtor läuft ohne Probleme.

    Aber meiner Meinung nach hört sich das eher nach 'nem Problem mit dem Controller oder dem BIOS an. Hast du die Platte schonmal im BIOS händisch eingetragen?
    Wenn nein, dann versuche es mal.
     
  4. Maik-Daniel

    Maik-Daniel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    673
    Hi
    hast du denn jetzt mittlerweile rausgefunden was los ist? Also ich meine was hat das Diagnose-Programm zu der Platte gesagt? Ist sie jetzt hinüber oder nicht?

    Maik :D
     
  5. knonzl

    knonzl Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    94
    hello again



    also ich hatte 3 maxtor platten in betrieb 1 ist noch übrig
    bevor jetzt jemand fragt ja da war genug platz dazwischen weil die in verschiedenen systemen laufen

    zu platten wo ich meine das die gut sind:
    IBM (gibbet leider nur noch die restposten)
    samsung die sind schnell und angenehm ruhig
    hörste unter volllast kaum

    aber letztendlich muss jeder selbst wissen welche hardware für ihn gut ist oder eben nicht aber wenn du ne maxtor hast stell dich auf schlecht erfahrungen ein
    und probier das active smart das zeigt dir performance und fitness deiner platte

    mfg
     
  6. biblus

    biblus Byte

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    21
    Hallo knonzl,

    Puh, harter Nackenschlag.

    Bist Du wirklich der Meinung, dass die Platte sich irgendwann auflöst ?

    Und welchem Hersteller sollte ich Deiner Meinung nach das Vertrauen schenken?

    biblus
     
  7. knonzl

    knonzl Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    94
    hoi leutz

    ich hatte mal das selbe problem mit ner maxtor wenn ich dann mit F1 weitergebootet hab is er natürlich da stehn geblieben wo das OS gestartet wird und so nach 5 minuten ging die platte dann auch an dann reset und schon gings mit einer smart-warnung âla
    "sichern sie alle daten und tauschen sie den datenträger aus"
    da war dann die platte asche

    zu dem maxtor tool das hat zwar meine IBM platte erkannt aber die maxtor nicht obwohl die vorher beim boot da stand
    maxtor hat meiner meinung nach eh keine ahnung von platten

    und der support is der wahnsinn
    warte schon 3 monate auf ne antwort
    aber wenns ein smart error gibt kriegste die platte normalerweise ohne probs ausgetauscht

    ich würde die das tool activesmart empfehlen
    gibts unter www.download.com

    sonst gibts da meinerseits nix mehr zu sagen ausser finger weg von maxtor platten

    mfg
     
  8. biblus

    biblus Byte

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    21
    Die IDE-Kabel habe ich vor einiger Zeit ausgetauscht und mit dem Wackligen ist leider auch nicht die Ursache. Was den Controller betrifft, kann man den irgentwie testen?

    Das MaxtorTool habe ich mir eben geladen und werde es morgen ausprobieren.

    Alles klar, Ihr habt mir auf jeden Fall erst mal weiter geholfen.

    Danke
     
  9. Maik-Daniel

    Maik-Daniel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    673
    Also führ das Programm auf jeden Fall mal aus. Dann kannst du erkennen ob Deine Festplatte kaputt ist also Fehlerhafte Sektoren oder dergleichen aufweist. Wenn du einmal den Rechner an hast und die Festplatte erkannt ist erkennt er Sie auch wieder bei einem "Neustart" das ist normal.
    Okay kannst ja mal sagen was bei rum gekommen ist bzgl. des Programms.

    Maik-Daniel


    Das Programm macht eine Boot-Diskette für dich welche du dann in den Rechner packst und Neustartest. Dann sollte er eigentlich mit dem Diagnose-Tool starten.
     
  10. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    schraub den Rechner auf und überprüfe das Datenkabel zur Festplatte (einmal abziehen und wieder stecken, beide Stecker).
    Eventuell testweise mal austauschen.

    Bringt das keinen Erfolg sind mögliche Fehlerquellen der Controller auf dem Board oder der der Festplatte. Hänge die Festplatte mal alleine an einen IDE-Port und teste.

    Grüße
    Wolfgang
     
  11. biblus

    biblus Byte

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    21
    Die ganze Geschichte ist wirklich kurios:
    Meist reicht ein neubooten, oder ich muß im Bios - Autodetection - durchführen. Manchmal muß ich das Netzteil stromlos machen, eine Weile warten und neubooten.

    Das mit dem DiagnoseTool von Maxtor kannte ich bisher nicht, werde es aber auf alle fälle probieren, dafür erst mal Danke.

    Ach so, nach dem er die HDD erkannt hat läuft alles wie geschmiert. Ohne Probleme.

    biblus
     
  12. Maik-Daniel

    Maik-Daniel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    673
    Aber du kannst Windows starten wenn er die Festplatte dann mal erkannt hat? Oder kannst du das auch nicht starten? Was ich meine ist ob die Datei die er anzeigt ist die von Windows also fehlt da eine? Ausserdem wie hast du die Festplatte erkann? Hast du die Daten manuell im Bios eingegeben oder hast du ganz normal HDD-Autodetection ausgeführt?

    Maik-Daniel

    Ach so hast du auch schon mal eine Diagnose der Festplatte gemacht? Gibt da nämlich ein Tool von Maxtor und zwar Hier
     
  13. biblus

    biblus Byte

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    21
    Das habe ich mir bisher noch nicht aufgeschrieben, da ich eigentlich sofort mit dem Affengriff bzw der ResetTaste neu boote.

    Aber beim checken der IDE Ports meldet er beim PriMast "Not install" und danach das er eine StartDatei nicht finden kann. Ich soll F1 zur Analyse drücken.

    biblus
     
  14. Maik-Daniel

    Maik-Daniel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    673
    Was zeigt er denn an das er keine Festplatte gefunden hat? Also HDD Error oder irgendwas von wegen Betriebssystem kann nicht gefunden werden?

    Maik-Daniel
     
  15. biblus

    biblus Byte

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    21
    ist alles klar, der Rechner funktioniert sonst total reibungslos. trotz WinXP.

    Lediglich im Bootvorgang, nach dem Hochzählen des RAM, checkt er die IDE Ports und eigenartiger Weise findet er halt manchmal den primären IDE Port nicht, quietscht (gibt BIOS Fehlermeldung) und bleibt stehen, da er das Betriebssystem - logischerweise - nicht bereitgestellt bekommt.

    biblus
     
  16. Maik-Daniel

    Maik-Daniel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    673
    Also die Maxtor muss auf Master stehen und der Brenner auf Slave. Bei der WD ist es das selbe Western-Digital auf Master DVD-Laufwerk auf Slave. Jedoch was hast du denn im Bios eingestellt? Von wegen Boot-Optionen hast du die Bootoption auf IDE0 oder IDE1 oder was?
    Beachte das du falls du die Western-Digital irgendwann mal alleine dran hängst musst du Sie auf Only-Master jumpern und nicht nur auf Master.

    Maik-Daniel
     
  17. biblus

    biblus Byte

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    21
    die 1.HDD ist eine 20er Maxtor und ist 2xpartitioniert
    an diesem IDE Port hängt noch ein Brenner

    die 2.HDD ist eine 40er WD
    und an diesem ein DVD LW
     
  18. Maik-Daniel

    Maik-Daniel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    673
    Hallo

    Welche Marke ist denn die Festplatte? Hast du nur eine oder zwei?

    Maik-Daniel
     
  19. biblus

    biblus Byte

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    21
    nein, alles beim alten.
    Ist wie gesagt auch nicht immer, völlig willkürlich und daher nervig.
     
  20. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    haste irgentwie die hardware verändert?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen