1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Prime 24 h stabil; trotzdem Abstürze ?!

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von wannabe81, 27. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wannabe81

    wannabe81 Byte

    Hab folgendes Problem:
    Obwohl meine Maschine 24h Prime95 ohne Fehler absolviert, stürzt sie gelegentlich/sporadisch ab. Ist auch nicht abhängig von ausgeführten Anwendungen, total komisch...
    Kein Bluescreen. Nix.
    Rebootet einfach neu.
    Kennt jemand dieses "Phänomen" und hat vielleicht ne Lösung für mich?

    Mein System:

    ASUS A8V Deluxe (AGP); neustes BIOS (10.07 Final)
    Athlon64 3200+ Venice @ 2,5 GHz (10x250); VCore 1,5 V
    2x512 MB DDR400 von G.Skill (@ ca. 208 MHz) 2,5-4-4-8
    Win XP Pro Sp2 auf 2x Samsung SP0812C (Raid0)
    Sapphire X800 Pro

    Hab auch schon die Speicherfrequenz (via Teiler) und Timings testweise runtergesetzt/entschärft, sowie Spannung erhöht. Trotzdem selbiges Problem. Memtest liefert keine Fehler.
    Am leicht übertakteten Speicher liegts also kaum.

    SuperPi läuft auch zig Durchläufe (32 M) ohne Fehler.
     
  2. mpoindl

    mpoindl Kbyte

    servus!

    wie schaut es mit den temperaturen aus?
     
  3. wannabe81

    wannabe81 Byte

    Hi,

    CPU:
    idle: 32
    100%: 41

    Kühler: Aerocool HT 101 (2 Lüfter)

    Chipsatz konstant ca. 22
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

  5. wannabe81

    wannabe81 Byte

    Ähm, ja...
    ok, SuperMod :)

    Netzteil ist ein Enermax EG365AX-VE (G)
    Boardrevision ist 2.0
     
  6. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    und was für ein enermaxx. ich habe ja eine Therorie wie es zu solchen Abstürzen kommt, und zwar glaube ich, liegt das an den Speicherteilern, denn enn man nicht mit den selbigen arbeitet passiert so etwas nicht...
     
  7. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    in der ereignisanziege wird auch nichts erwähnt?

    hast du es mal ohne raid probiert? ohne OC? also bekommst du denn rechner auf defaulttakt zum laufen?
     
  8. wannabe81

    wannabe81 Byte

    ???
    Wie meinst du das mit den Speicherteilern?
    "...mit den selbigen..." ?

    ----------------------------

    Ereignisanzeige: nix

    ich glaube (:confused:) auf default lief er :)
    Und das Ding ist aber, dass Prime ohne Fehler läuft. Also selbst bei 100% Last stellt sich die übertaktete CPU nich quer.
    Es muss also an irgendwas anderem liegen.

    Netzteil?

    Hab 7 Laufwerke und eine Grafikkarte dran oO
    Ich werd mal alle Platten defragmentieren, ne on-the-fly Kopie vom DVD-Laufwerk aufn Brenner machen und dann noch was zocken. Das müsste ja dann ne ordentliche Belastung fürs NT sein...
     
  9. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    PCI und AGP-takt sind gefixt, oder? stell einfach mal den multi um eins runter wenn der rechner übertaktet ist..passierts dann immernoch...probier es wiklich mal aus..könnte auch sein, dass das mainboard beim OC nicht mitmacht...schau dir auch mal die elkos auf dem mobo an. sehen die noch gesund aus?
     
  10. wannabe81

    wannabe81 Byte

    Wenn du mir jetzt noch sagst, was die Elkos sind...
    :aua:

    BTW, AGP/PCI-Takt natürlich gefixt
     
  11. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    das sind diese kleinen runden zylinder die du auf dem mainboard findest..schau dir mal besonders die um die CPU herum an.

    elko= elektrolytkondensator
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Ich hätte da noch eine Theorie:
    Prime läuft deswegen so gut, weil die CPU dabei KONSTANT 100% Last hat, der Strombedarf ist auch konstant und das Netzteil kann eine leicht einbrechende Spannung entsprechend nachregeln (wobei fast alle Netzteile gleich immer ALLE Spannungen auf einmal regeln). Beim normalen Arbeiten schwankt die Auslastung und wenn das Netzteil oder die Spannungswandler das nicht verkraften, kommt es zum Absturz.

    Wäre daher interessant, in welchem Bereich die Spannungen des Netzteils sich so bewegen (Last, Leerlauf, schwankende Auslastung).

    Gruß, Andreas
     
  13. wannabe81

    wannabe81 Byte

    Ohne konkret über Elkos bzw. Spannungswandler bescheid zu wissen, glaube ich auch, dass es an so etwas liegt. :o

    Kann man NT-Spannungen irgendwie auslesen/loggen?
     
  14. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    ja, mit speedfan zB kannst du die auslesen, aber die angaben sind öfters ungenau...am besten wäre es dies mit nem multimeter nachzumessen falls das zur verfügung steht.
     
  15. wannabe81

    wannabe81 Byte

    Negativ.
    Aber trotzdem schonmal ein fettes Dankeschön für eure bisherige Hilfe.

    Ich werd nochmal den ein oder anderen Parameter variieren und meine Maschine noch mal bissl mit anderen Tools belasten.
     
  16. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    speedfan zeigt bei dir keine spannungen an? dann probiers mit everest.
     
  17. wannabe81

    wannabe81 Byte

    +3,3 V: 3,31
    +5 V: 5,00-5,03
    +12 V: 11,97-12,03
     
  18. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    das siegt eigentlich perfekt aus....und wie schauen jetzt die elkos aus? laufen die aus oder sowas? hast mal den multi runtergenommen? gib mal bescheid was du so ausprobierst - sonst dauerts länger bis wir ne lösung finden :)
     
  19. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Vollast oder Leerlaufspannungen? Und ändern die sich beim Lastwechsel?
     
  20. wannabe81

    wannabe81 Byte

    Auch unter Last (Prime) alles konstant, bis auf den "+12 V". Der hüpft ab und zu auf 11,90 V.

    Naja, ich werd wie gesagt noch bissl rumprobieren und versuchen, ein System hinter den Abstürzen zu finden. Bisher waren die halt immer eher zufällig, so etwa 2-3mal pro Woche... :(
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen