1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

*.prn an USB-Drucker

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von zYxeLu, 24. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zYxeLu

    zYxeLu Byte

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    99
    Hi!
    Hatte heute morgen nach der arbeit nen Ausdruck in ne datei umgelenkt. (Kein Bock mehr, ab ins BEtt!)
    Jetzt wollte ich die Datei (*.prn) ausdrucken.
    Über www.WinFAQ.de habe ich folgenden befehl herausgefunden:
    "copy /b dateiname.prn lpt1"
    Das Prob is nur, ich hab nen USB - Drucker und der Befehl sagt ja, dass die Datei an LPT1 ausgedruckt werden soll.
    Wie spreche ich den Drucker am USB an ?
    Ich hab WinXP Pro. Der Compi sagt, der befehl COPY ist garnicht vorhanden.
    Kann mir jemand helfen ?????
    Danke im voraus.
    Grüsse
    zYx
     
  2. GraveDigga

    GraveDigga Byte

    Registriert seit:
    5. März 2001
    Beiträge:
    73
    naja, eigentlich hab ich die witzigen vorschläge da unten gemeint... deinen nicht, der war ja vernünftig.
     
  3. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Zumindest für mich kann ich sagen stimmt, weil ich es nicht brauche und das schon ne ganze Weile. Sorry wenn ich besser von Druckertreiber und Einstellungen gesprochen hätte.

    Gruß
    Christian
     
  4. GraveDigga

    GraveDigga Byte

    Registriert seit:
    5. März 2001
    Beiträge:
    73
    guten morgen an alle,

    ich glaub ihr habts noch net sooo oft files in die printpipe umgeleitet, oder? als nächstes hätt ich einen tipp erwartet, in dem steht, dass du linux installieren musst und das dann in die printqueue einspeisen musst, und die richtigen fonts installieren und die grafikkarte konfigurieren. wie wärs mal mit: anschlussalias überprüfen? Systemsteuerung --> Drucker --> <Druckername> --> Eigenschaften --> Details. da müsste der anschlussname stehen, bei mir zum beispiel USBLPT1. dann leitest du das ganz normal auf diesen alias, den rest erledigt unter win xp(nt-basierend) der windows-treiber.

    und noch was: verwende nicht COMMAND.COM, sonder CMD.EXE, die is um einiges besser
    [Diese Nachricht wurde von GraveDigga am 24.06.2002 | 08:24 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von GraveDigga am 24.06.2002 | 08:25 geändert.]
     
  5. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Wäre auch einfacher gewesen den Drucker (Queue) nur auf Pause zu stellen dann einfach wie immer Drucken und ab ins Bett. Heute dann umstellen und alles wäre paletti.

    Gruß
    Christian
     
  6. zYxeLu

    zYxeLu Byte

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    99
    Hi!
    Dachte erst es wäre nen softwareprob...
    naja, dumm gelaufen, nutze NTFS :-)
    rechnername etc. is ja alles ok, aber der befehl COPY existiert ja nich !
    Hab mir wohl selbst ein Ei gelegt, oder ?
    big THX
    zYx
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen