1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Prob bei Partition zusammenführen mit PM 8

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von AMDUser, 12. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    habe ein Kundensystem vor mir stehen, an welchem der Kunde wohl einen Fehler begangen hat.

    Eingebaut ist eine 120 GB Festplatte,

    - diese war mit 80 GB als Primäre (Boot) Partition gekennzeichnet

    - sowie eine 35 GB erweiterte Partition.


    Beide Partitionen haben als Dateisystem NTFS.

    Diese beiden Partitionen hat er via Datenträgerverwaltung von XP zusammenführen wollen.

    Das ist ihm soweit auch geglückt. Nur jetzt zeigt die Datenträgerverwaltung bei Festplatte C: ein Gesamtvolumen von 150 GB an, aufgeteilt in 115 GB als Primäre (Boot) Partition, sowie 35 GB als erweiterte Partition. Rein von der Logik kann die 120 GB Platte ja nun nicht 150 GB haben.

    Habe nun mit PM 8 versucht die Platte mir anzusehen, da bekomme ich für den dort aufgeführten 35 GB Bereich folgende Fehlermeldung "Error #113: Primary partition starting at 167766795 overlaps previous partition."
    Für die Primäre (Boot) Partition mit 115 GB meldet PM 8 keine Fehler.

    Kann jemand etwas mit dieser Fehlermeldung anstellen bzw. mir einen Tipp geben, wie ich nun die "falschen" 35 GB weg bekomme.

    P.S. Die Daten müssen auf jeden Fall erhalten bleiben, denn der Kunde hat keine Datensicherung von seinen Daten !
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    @ kommputer

    :danke: :spitze: - es hat funktioniert !

    Allen anderen auch noch ein fettes THX für die Hilfe :)

    Problem erfolgreich gelöst - Thread kann geschlossen werden.
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Sehe ich das richtig, dass ich im Partitions Tabelle-Editor die 2. Zeile nur ausnullen muss - denn in dieser Zeile sind die Daten für die 35 GB aufgeführt?

    In der der 1. Zeile sind die Daten für die 115 GB - der korrekten Partition.


    @ kommputer

    die Anleitung wie sie bei Powerquest aufgeführt ist, kann so nicht funktionieren, weil im Partitions Tabellen-Editor die auf der Seite genannten Funktionen nicht aufgeführt sind.
     
  4. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Das Problem mit der Datensicherung ist nicht so sehr das Problem, sollte es "schief gehen", dann habe ich ein Problem, da auf dem PC sowohl deutsche als auch russische Progis drauf sind. Für die deutschen nicht so sehr das Problem, das meiste davon habe ich in meiner "Sammlung", nur die russischen ... :confused:
     
  6. Dammpfwallze

    Dammpfwallze Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.322
    Ich weis nicht ob es dir helfen wird. Mit der Fehlermeldung kann ich auch nix anfangen. Aber ich hätte vielleicht ne Idee.
    Du könntest die komplette Platte so wie sie jetzt ist klonen auf eine andere Platte. Dann würde ich die Partition löschen u. anschliessend versuchen wieder herzustellen. Vielleicht lassen sich dann die Daten sichern.

    Gruss Mario
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    baue eine Hilfsplatte ein und kopiere seine Daten auf diese Platte. Zusätzlich die Partitionen als Image auch auch die Hilfsplatte (Acronis True Image). Dann machst du seine Platte "platt". Danach versuchen über die Images die Platte wieder zu beschreiben. Geht das nicht hast du mehr Arbeit.. Windows neu installieren usw.

    Möglich dass es noch andere Lösungsansätze gibt, würde aber bei einem Kundenrechner auf jedenfall mit einer Hilfsplatte zur Sicherung arbeiten.

    Grüße
    Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen