1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Prob. mit DFÜ-Server

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von bomberpilot, 16. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bomberpilot

    bomberpilot Kbyte

    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Beiträge:
    165
    nabend,
    wollte mir gerade einen dfü server errichten, hab aber das prob. das auf dem rechner der direkt mit dem i-net verbindet nicht mein dsl modem (Teledat 300 USB) aufgelistet wird. hab die beiden rechner via cross over kabel verbunden. weiß jemand rat ???
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Nach meinem techn. Verständnis erreicht man durch einen Router keine besseren Pingzeiten.

    Bessere Zeiten (kürzere Signallaufzeiten) erreicht man durch die Freischaltung von Fastpath.

    Pingzeiten: Wie merke ich, ob bei mir Fastpath aktiviert ist oder nicht ? Das hängt von den Pingzeiten ab. Die zu bewertende Pingzeit sollte mit einem sehr schnellen Server in Deutschland gemessen werden.

    Hier eine kleine Übersicht (Pingzeiten in ms):

    < 10 ms -
    Solche Werte sind nur mit Standleitungen möglich

    10 bis 20 ms -
    Sehr gute Pingzeit, typisch für SDSL-Produkte und DSL mit Fastpath

    20 bis 30 ms -
    Sehr gute Pingzeit, typisch für ISDN und DSL mit Fastpath

    30 bis 40 ms -
    Gute Pingzeit, ebenfalls typisch für ISDN und T-DSL mit Fastpath

    40 bis 50 ms -
    Gute Pingzeit, typisch für DSL mit sehr niedriger Interleaving Einstellung

    50 bis 60 ms -
    Normale Pingzeit, typisch für DSL mit niedriger Interleaving Einstellung

    60 bis 80 ms -
    Normale Pingzeit, typisch für DSL mit üblicher Interleaving Einstellung

    80 bis 100 ms -
    Normale Pingzeit, typisch für DSL mit hoher Interleaving Einstellung

    > 100 ms -
    Schlechte Pingzeit
     
  3. bomberpilot

    bomberpilot Kbyte

    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Beiträge:
    165
    was mich noch interessieren würde, wird der ping bei online games mit zwei rechnern durch den router besser ??? oder tut sich da im vergleich ohne router nicht viel ???
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    zu deinen Fragen:

    "geht von jedem rechner nen cross over kabel in den router ??? "

    ... nein kein Cross Over sondern normles Cat 5 Kabel..

    "2 kabel, 2 netzwerkkarten, 1 router, 1 DSL modem ???"

    soweit richtig... noch ein Kabel um das Modem mit dem Router zu verbinden.

    Willst du keinen Router kaufen sondern einen der Rechner als Router benutzen (via ICS) dann muss dieser Rechner zwei Netzwerkkarten haben. Also 3 Netzwerkkarten, 1 Kabel um die Rechner zu verbinden, 1 Kabel zum DSL-Modem. Bei der Lösung muss der Rechner mit den zwei Netzwerkkarten (Router) immer eingeschaltet seien wenn du mit dem "Zweitrechner eine Internetverbindung herstellen willst.

    Für beide Lösungen kein CrossOver-Kabel.

    Grüße
    Wolfgang
     
  5. bomberpilot

    bomberpilot Kbyte

    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Beiträge:
    165
    werd mri nun doch nen router zulegen, was brauch ich dafür ??? geht von jedem rechner nen cross over kabel in den router ??? brauche ich also 2 kabel, 2 netzwerkkarten, 1 router, 1 DSL modem ???
     
  6. bomberpilot

    bomberpilot Kbyte

    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Beiträge:
    165
    also ich geh immer mit dem modem ins internet. es ist an beiden schonmal gelaufen.
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen