1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Prob mit TV Karte

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von bL4Ck-PhoeniX, 10. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bL4Ck-PhoeniX

    bL4Ck-PhoeniX ROM

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    3
    Hi leude

    Ich habn prob mit meiner TV Karte (Typhoon PCI Capture TV Card)
    Da war die Software Intervideo WinDVR 3 dabei. Im grunde funktioniert eigentlich auch alles, ABER:

    Ich hab da "Autoscan" gemacht das der die Sender findet, der findet aber nur voll die komischen und auch ned grad viele (z.b. Pro7 ned). Er findet z.b. nur:

    SF1, SW3-Saarland, Bayern, 9 live, ARD, ZDF, ORF2, TV Augsburg, RTL, DSF und Sat 1.

    mehr ned (ich will mtv und so) :(

    Auserdem weis ich nicht wie man die programme ordnet.

    Könnt ihr mir weiterhelfen :bet:

    thx
    mfg
    PhoeniX :heul:
     
  2. viri

    viri Byte

    Registriert seit:
    4. Februar 2002
    Beiträge:
    81
    Wenn du ein fernsehgerät hast machst am besten das: du schaltest am tv mal die sender ein die du auch am pc möchtst und beim tv gibts da son knopf bzw bei fernbedinung wo dir dann der tv die sender frequenz und so angibt beim sat steht dass immer am recivcer dann musst du noch die fräquenzen am pc eingeben im programm das du besitzt und dann müsste eigenlich alles funzen !
     
  3. bL4Ck-PhoeniX

    bL4Ck-PhoeniX ROM

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    3
    also ich hab kabelfernsehn.

    Des mit die Frequenzen is ja kein problem die krieg ich ja auch ausn internet, ABER:


    Wo kann ich die frequenzen bei WinDVR 3 eingeben?


    ich find da nur autoscan ich will die aber manuell eingeben.

    Bitte um schnelle Hilfe

    danke
    mfg
    PhoeniX :cool:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen