1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probelm: Kein Zugriff mehr auf USB Stick

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von andy33, 20. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Hallo,

    ich habe so einen sch.... NoName USB Memory Stick. Das Teil hat ei Problem.
    Er wird Hardwaremäßig zwar erkannt (WinXP/Win2k) aber es wird ihm kein Laufwerksbuchstabe zugewiesen. Das heisst, ich kann ihn nicht mehr ansprechen.
    Das USB Utility welches dabei war erkennt ihn auch und sieht das keine Protection oder Passwort eingerichtet ist, was auch völlig OK ist, aber auch das Utility kann den Stick weder Formatieren noch LowLevel formatieren.
    Es wird dann immer mit der Fehlermeldung beentet, das der Stick schreibgeschütz sei. Das ist er aber nicht. weder habe ich Ihn per Software geschütz, noch ist der Schreibschutz Schalter am Gehäuse aktiviert.

    Hat jemand ne Idee wie ich das teil wieder ans rennen bekomme?

    Es sind zwar keine Daten drauf, aber wegschmeissen wollte ich ihn auch nicht. Kann man den noch retten????

    Danke schon mal für Eure hilfe.

    andy33
     
  2. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Hast Du die verfügbaren Servicepacks und den speziellen USB2.0-Patch von Microsoft installiert?
    Jüngst war ein ähnlicher Fall im Forum, das Daten auf dem Stick (der war aber ansprechbar) schreibgeschützt waren und ein Löschen/Formatieren wurde verweigert.
    Andere USB-Geräte funktonieren an den Ports, wo der Stick streikt?
    Poste mal was zu Deiner Hardware!
     
  3. gewa

    gewa Byte

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    24
    Hallo andy33,
    mögliche Lösung:
    USB-Stick einstecken :)
    ->START
    ->systemsteuerung
    ->verwaltung
    ->computerverwaltung
    ->datenträgerverwaltung
    ->laufwerksbuchstaben ändern
    Gruß Günther
     
  4. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Hallo gewa,

    danke für den Tip, aber das funktioniert leider auch nicht, weil der Stick in der Datenträgerverwaltung auch nicht aufgeführt wird. Genauso wie im Windows Explorer.

    Leider!

    Gruß
    andy33
     
  5. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Hallo Deff,

    ich habe den stick auf zwei rechnern gestestet.
    1) AMD Athlon XP 1600+ mit 512MB, Gigabyte Mainboard mit USB.0 mit Win XP Pro inkl. SP2!!! Das System ist mit allen Verfügbaren Patches und Updates aktualisiert.
    2) ein Toshiba Tecra 8000 Notebook mit 300MHz PII, 256MB und Win2k Pro mit SP4!!! Auch hier sind alle verfügbaren Patches und Update installiert. Das Notebook hat allerdings nur USB1.1, der Stick ist aber auch ein USB1.1 Stick. Somit also eigentlich kein Problem.
    Die Anschlüsse funktionieren alle problemlos. Sowohl ein USB CardReader als auch eine ext. USB HDD und Maus laufen einwandfrei.
    Der Stick wird auch beim Einstecken sofort erkannt, aber eben nicht im Explorer bzw. in der Datenträger Verwaltung Angezeigt.

    Gruß
    andy33
     
  6. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Das ist leider eine Situation, wo ich die Befürchtung habe, dass der Stick defekt sein könnte. Im Allgemeinen sind ja für Sticks, zumindest ab XP, keine gesonderten Treiber notwendig und ein USB-Utility, das bei Stick dabei war, ist ja auch ohnmächtig.
    Tut mir ja leid, aber im Moment weiß ich auch nicht weiter...
    Schau aber trotzdem immer wieder mal hier rein!
     
  7. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    OK, danke dennoch.

    Ich fürchte auch das der Stick es hinter sich hat.
    Ich hatte noch nen Stick, selber Noname Hersteller, der den gleich mist gebaut hat, aber den konnte ich reaktivieren indem ich ich per Utility gelockt und wieder unlocked habe. danach ging dort auch das formatieren wieder und der stick ist im explorer wieder sichtbar. Seltsam ist das dennoch, weil ich sicher bin das ich zuvor niemals einen Benutzer oder ein Passwort eingerichtet habe.
    aber bei dem hartnäckigen, lässt er mich ja nicht mal einen benutzter oder ein PW anlegen. dann kommt ja auch der mist mit dem schreibschutz, der eigentlich nicht existiert.

    Naja, war ja nicht teuer und vielleich krieg ich ihn ja irgendwann wieder hin.

    Danke
     
  8. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Es ist mit den USB-Sticks so ´ne Sache. Wenn z.B. das Abdocken verweigert wird und ich den Stick dennoch abziehe, können sog. Überspannungsschäden nicht ausgeschlossen werden. Also lieber den PC runterfahren und ausschalten, als Defekte zu provozieren!

    Ähnliches gilt auch für z.B. SD-Cards, wo der interne Controller Schaden nehmen kann und damit die Formatierung ebenfalls unmöglich wird.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen