Problem bei Linux- Installation

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von snoopy7, 6. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. snoopy7

    snoopy7 Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    33
    Hallo...

    Ich hab ein Poblem bei der installation von Suse Linux 8.0...
    ach dem Bootvorgang beginnt die Installation ganz normal bis dann die Meldung kommt: "Your Computer doesn}t have enough memory to run
    YAST.
    to continue, activate some swap space."

    wenn ich dann weiter klicke, kommt die Meldung: "Please enter the swap
    partition (eg. /dev/sda2)"

    heißt das, dass mir zu wenig Speicherplatz zur verfügung steht um Linux zu installieren? (hab eine HD mit knapp 2GB)
    Ich freue mich über jede Hilfe!

    Vielen Dank schon im voraus
     
  2. Bamm-Bamm

    Bamm-Bamm Kbyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    491
    Hallo Snoopy!

    Am besten laß Linux die letzte Partition verkleinern. Das geht beim Installieren ganz einfach und ohne Datenverlust. Weeeenn es FAT32 ist. Sonst (NTFS) ist Partition Magic o.ä. gefragt. fdisk kann nicht verkleinern - nur löschen oder erstellen.

    Die letzte Partition sollte groß genug (mind. ~3-5 GB freier Platz) und defragmentiert sein.

    Aber trotzdem: Daten sichern. Man weiß ja nie, was passiert. Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste.

    mfg
    Raphael

    PS: Windoof und Linux kein Problem. Linux hat den Bootmanager mit dabei (in den Mbr)
     
  3. Bamm-Bamm

    Bamm-Bamm Kbyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    491
    Hallo Wickey

    Absolutes minimum 32 MB
    mit GUI 64 MB
    per FTP 96 MB (80?)

    mfg
    Raphael
     
  4. snoopy7

    snoopy7 Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    33
    Ok, dann werd ich Linux auf dem Rechner mit mehr Ram installieren allerdings läuft auf dem XP was ich nicht unbedingt löschen möchte. Aber dazu muss ich erstma unter XP eine Partition für Linux erstellen oder? Geht das dort auch mit fdisk oder muss ich das anders machen?

    Vielen lieben dank für eure Antworten
     
  5. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    > soweit ich informiert bin braucht Linux eine SWAP- Partition.

    Du bist falsch informiert...
     
  6. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    > heißt das, dass mir zu wenig Speicherplatz zur verfügung steht um Linux zu installieren

    Nein, dass heißt, dass Du zuwenig RAM hast um SuSE Linux zu installieren.
    AFAIK werden dafür mindestens 64 MB RAM (oder waren es gar 128 MB) RAM benötigt.

    Solltest Du soviel RAM haben, übergib beim booten einen Parameter.

    Dort, wo Linux beim Booten steht füge einfach mem=128M (für 128MB) hinzu und boote.

    Hast Du zuwenig, lass es gleich, wenn Du eine grafische Umgebung installieren willst, Du wirst keine Freude damit haben.

    grüße wickey
     
  7. darooler

    darooler Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2002
    Beiträge:
    133
    [gelöscht]
     
  8. MikeVX

    MikeVX Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2001
    Beiträge:
    119
    Du hast zu wenig Arbeitsspeicher für die graphische installationsroutine.

    Ich würd die Festplatte erst mal Partionieren.

    Eine Partion 128MB am ende des Speicherbereichs als Swap definieren? Den Rest als Raiser definieren und wenn nachgefragt wird als root ( / ) einbinden.

    Ich partioniere normalerweise mit PartitionMagig 5. Das würd ich machen bevor ich mit der Installation beginne. Das Programm war mal bei ner PC-Welt mit dabei.

    Mike
    [Diese Nachricht wurde von MikeVX am 06.03.2003 | 20:31 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen