1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem bei: Partitionierte FP über USB auslesen

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Galina, 14. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Galina

    Galina ROM

    Registriert seit:
    14. September 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo Zusammen!

    Habe einen ziemlichen Crash hinter mir. Eine 80 GB FP hat sich vor etwa 2 Wochen in meinem alten Rechner komplett verabschiedet. Nun versuche ich die 2te 40 GB FP über USB an meinem neuen Rechner auszulesen.
    Dummerweise ist die FP seinerzeit in 3 oder 4 eigene Partitionen aufgeteilt worden.
    Immer wenn ich die FP auslesen will, zeigt er mir nur einen (leider uninteressanten) Teil meiner FP an ( ca. 6,8 GB ). An den Rest komme ich so nicht.
    Interessanterweise hat es vor etwa einer Woche an einem anderen Rechner einmal funktioniert - es wurden alle Partitionen angezeigt - auch unter XP HE. Ich verzweifle hier nun und weiß nicht mehr weiter.

    Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich an die restlichen Partitionen herankomme???
     
  2. Matthias G.

    Matthias G. Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2000
    Beiträge:
    659
    Abend,


    Bez. fehlerhafte Erkennung über USB fällt mir im Moment nichts ein was es da haben könnte :confused: - das sollte eigentlich ziemlich Idiotensicher sein - auch mit mehreren Partitionen.

    Ich würde mal versuchen die Platte ganz normal als Slave - oder am nächsten freien IDE-Kanal einzubauen. Müsste so eigentlich dann funktionieren.
     
  3. Galina

    Galina ROM

    Registriert seit:
    14. September 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo Matthias,

    danke für die Antwort. Habe die Platte jedoch schon in allen Variationen gejumpt.
    Kann ich die FP denn einfach an den neuen Rechner anschließen? Möchte hier nicht wieder Schiffbruch erleiden ;-)
     
  4. Matthias G.

    Matthias G. Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2000
    Beiträge:
    659
    Halihalo!


    Bezüglich "Jumpern" würde ich bei einer externen Lösung die Platte immer als "Single" einstellen.

    Natürlich kannst Du die Platte einfach an den neuen Rechner anschließen - was soll denn viel schief gehen :D Du solltest sie allerdings als "Slave" konfigurieren, oder noch besser alleine an einem (dem Zweiten) IDE-Channel hängen.

    Eins kann natürlich schon passieren, und zwar das es Dir die Laufwerksbuchstaben durcheinanderwirbelt. Windows sollte aber wie immer booten. Wenn es Dir nur darum geht alle Daten zu kopieren dürfte das reichen. Obendrein könntest Du auch gleich die Platte nach Wunsch partitionieren/formatieren.

    MFG

    Matthias
     
  5. Dragonmaster

    Dragonmaster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. August 2002
    Beiträge:
    548
    Es müsste aber auch über USB funktionieren!
    Wenn du die FP extern anschliesst und auf "Cable Select" jumperst, dann wird dir also eine Partitin angezeigt. Werden die anderen denn unter "Verwaltung - Computerverwaltung - Datenträgerverwaltung" angezeigt oder hast du das schon versucht?

    :cool:
     
  6. Galina

    Galina ROM

    Registriert seit:
    14. September 2005
    Beiträge:
    3
    Habe ich leider schon alles versucht. Er zeigt mir zwar knapp 40GB an, bekomme aber nur auf die ca. 6 GB Partition Zugriff. der Rest wird auch unter der Datenträgerverwaltung nur als "schwarze Fläche" dargestellt.
    Das mit dem Einbauen in den neuen Rechner klappt leider auch nicht - keine Platz und keinerlei Anschlussmöglichkeiten mehr - das Ding ist vollgepropft.
    Habe auch schon versuch die Platte als Master im alten Rechner zu booten, aber da will er nicht hochfahren und immer die WinXP-CD. Wenn ich ihm die dann geben, grieft er nicht zu.
    Shit, ist ´ne echt dumme Situation, wenn man die Platte so vor sich liegen hat und nicht an die Daten rankommt.
    Wundert mich eben nur, dass es auf dem Rechner vom Bekannten alles zu sehen war. Aber der ist nun weit weg...
     
  7. Matthias G.

    Matthias G. Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2000
    Beiträge:
    659
    Hallihalo!


    "Vollgepropft"? Echt? Beschreib mir mal bitte Deine Laufwerkskonfiguration, also was alles am IDE-Channel 1 & 2 und ggf. an einem Serial-ATA Controller hängt.

    Eins könntest Du noch versuchen, und zwar die Platte an eine extra IDE-Controllerkarte anschliessen. Das wäre natürlich mit einer kleinen Investition verbunden wenn Du sie von niemandem ausborgen kannst. Sehr zu empfehlen wäre da die "Promise Ultra100 TX2".

    Ein As habe ich aber noch im Ärmel :D :cool: Du hast es beim externen Festplattengehäuse ja bis jetzt nur über USB versucht. Probiers doch mal mit dem Firewire-Anschluss! Natürlich nur sofern vorhanden. Falls Dir die Daten wirklich wichtig sind leg' Dir ein zweites Festplattengehäuse mit Firewire-Anschluss zu und probiere es so! Firewire ist ohnehin besser (viel schneller).

    MFG

    Matthias
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen