1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem bei ScanDisk und defragmentiern

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von slaine, 30. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. slaine

    slaine Byte

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    8
    Wollte letztens meine Partition C scannen und nix war}s. Bei defragmentiern schafft er auf C gerade mal 2%. Habe auf C Windows ME.
    Die anderen Partitionen wurden optimal gechekt.
    Habe C mit win 2000 gescannt und defragmentiert, kein Problem.
    Nur mit ME lässt sich die Partition nicht scannen und defragmentieren, bzw
    alle 5 bis 10 Versuche schafft scanndisk einen Durchlauf und Meldung man soll`s nicht glauben alles bestens.
    Wenn mir jemand einen Tipp geben kann wie ich das Problem beheben kann ohne die Mühle aus dem Fenster zu schmeißen wäre ich dankbar.
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Wenn man durch andere Programme ungestört defragmentieren möchte, gibt es den Trick, defrag.exe in der Registry in den runonce-Schlüssel einzutragen, dann wird der Defragmentierer beim nächsten Start vor allen anderen Programmen gestartet und läuft unbeeinträchtigt durch.Das passiert dann auch nur einmal(der Registryschlüsselname sagt es ja);d.h., man muß anschließend auch nichts in der Registry löschen.

    franzkat
     
  3. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Wenn Programme im Hintergrund laufen, wird das Defrag-Programm immer wieder neu gestartet. Bekannte Übeltäter:
    Bildschirmschoner, Virenwächter, Motherboardmonitor wenn es
    in regelmässigen Abständen Berichte schreibt undund...

    Also, mit strg+alt+entf solche Programme beenden, den
    Bildschirmschoner über desktop mit rechtsklick, klaro,
    oder über start>ausführen>msconfig (eintippen) Programme
    im Autostart-Ordner beim nächsten Neustart durch aushaken
    überhaupt nicht starten.

    Aber wenns Win2000 eh tut, ....
     
  4. slaine

    slaine Byte

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    8
    Danke an alle für den direkten und guten suppport.

    Slaine
     
  5. meeero

    meeero Guest

    Laufwerksinhalt wurde geändert, neustart...\' wieder von vorne anfängt...ist das auch richtig?

    Wenn ja, dann liegt das daran, dass beim Betrieb von WinMe ständig auf C: zugegriffen wird (Virenscanner, SPYWARE, etc...) und damit wieder alles von vorne losgeht...

    Wenn Dir nichts daran liegt WinME aufzuräumen und es falls vorhanden von Spyware zu beseitigen, ist es eigentlich egal ob es dann nicht geht weil Du es unter Win2k eh machen kannst; es also unnötig wäre was zu ändern. Nur solltest Du dann einfach nicht unter Me C: scannen/defragmentieren...

    mfg
     
  6. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hi!
    Teil 1: Wenn mit w2k alles paletti ist, wie kommst Du darauf, daß ein anderes BetrSys andere Ergebnisse anzeigen müßte?

    Teil 2: Wenn mit w2k alles eingerenkt wird, wozu verschwendest Du Zeit und Energie, um dafür mit anderem BetrSys eine Bestätigung zu bekommen?

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen