1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem beim Abspielen von SVCDs

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von networxxx, 5. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. networxxx

    networxxx Byte

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    83
    Ich habe einige SVCDs, welche ich nicht korrekt mit meinem CD-Rom-Laufwerk abspielen kann. Wenn ich die CDs ganz normal von vorne nach hinten durchlaufen lasse, stellt sich kein Problem ein. Versuche ich jedoch mitten in den Film oder an eine bestimmte Stelle zu springen.
    Von diesem Zeitpunkt an ruckelt sich dann Bild und Ton einen zurecht und ein ungestörtes Filmvergnügen wird so unmöglich. Der Ruckler in Ton und Bild ist dabei regelmäßig, korrespondierend zum Ladegeräusch des Laufwerks.
    Wer weiß, was ich machen kann?
    Programm, mit dem ich die SVCDs ansehen: PowerDVD XP (?),
    Betriebssystem: WinXP Pro
    Hardware: K7S5A, 1000er Duron, 512 MB-DDR (Infineon), 50fach CD-Rom-Laufwerk, alles andere vielleicht unwichtig...
     
  2. networxxx

    networxxx Byte

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    83
    lol, hab den fehler gefunden. es lag daran, daß ich für den sekundären ide-kanal auf "pio" gestellt haben muss irgendwann. daher war die rate auch dementsprechend schlecht. danke jungs für eure schnelle hilfe!
     
  3. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Naja, nimm doch Nero und lass die SVCD mal einlesen. Wenn das 48fach funktioniert, ist dein Laufwerk ok und du benötigst irgendeinen kostenlosen VCD-Player.

    Sorry, hab leider nur Linux und keinen Plan von Windowsfreeware.

    MfG
     
  4. networxxx

    networxxx Byte

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    83
    das ist ein brenner! :-) 50fach lesen (52fach lesen!?), 48x R, 12xRW. hab außerdem ein dvd-laufwerk. bei beiden laufwerken jedoch selbes problem. keine ahnung, was ich machen soll ...
     
  5. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Ich habe z.B. ein 52x-Teac-CDRom und das mag VCDs irgendwie nicht und versagt beim Auslesen.

    DVD-LW und Brenner können VCDs dagen auch richtig flott lesen und auf Festplatte kopieren.

    Brenner unterstützen meist alle bekannten CD-Formate und sollen sie auch brennen können, bau dir lieber so\'n Teil für 50? ein :-)
     
  6. networxxx

    networxxx Byte

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    83
    s kaum liegen.
    wobei ich jedoch glaube, daß das laufwerk mit den datenmengen irgendwie nicht zurecht kommt, oder aber dass irgendwas anderes daran störte...
    beim starten der SVCDs hat der Player schon fast einen Absturz, jedoch fängt er sich immer noch und kann dann "normal" abspielen. Was passiert, wenn ich dann mitten in den Film hinein springe, hab ich ja bereits geschildert...
    was könnte ich denn machen, wenn\'s am Decoder liegt?? hab da vor kurzem neue installiert, bzw. ein codecpack rauf gemacht, weil ein film (avi, glaub ich) nicht laufen wollte. jetzt läuft dieses video.
    [Diese Nachricht wurde von networxxx am 05.05.2003 | 19:50 geändert.]
     
  7. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Oder der Decoder hat einen Bug und funktioniert beim Überspringen nicht richtig.

    Kann sein, dass die CPU-Auslastung steigt, der Decoder frames auslässt/verwirft, der Sound nicht mehr synchron ist und der Player quasi kurz vorm abschmieren ist, weil der Decoder nach dem Sprung noch in irgendeiner Schleife hängt.

    Gerade bei mpg mit variablen/frei gewählten Bitraten für Sound und Video können ungewöhnliche SVCDs entstehen, die so manchen Player durcheinander bringen.

    Schau mal in den Hardwaremonitor, wie nach dem Sprung die CPU-Auslastung ist.

    MfG
     
  8. JohnWayne

    JohnWayne Kbyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    402
    Power DVD ist ganz gut. hast du mal geschaut, ob DMA bei deinem Cdrom aktiviert ist?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen