1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem beim hochfahren. Ursache unbekannt.

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von wiwwler, 28. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wiwwler

    wiwwler ROM

    Registriert seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo alle zusammen,

    ich habe ein riesiges Problem mit meinem selbst zusammengestellten PC und leider keine ahnung wo die ursache liegen könnte, deshalb poste ich hier im allgemeinen forum:
    ich habe den pc seit ca. 6 monaten in betrieb und die ersten drei ist auch alles glatt gelaufen. dann kamen die ersten probleme. beim hochfahren stoppt der pc und es kommt die fehlermeldung dass wichitge systemdateien fehlen. die geschieht jedoch, ohne dass zuvor an der konfiguration etwas verändert wurde. nach eine neustart kommt ein blauer bildschirm von win 2000(unterschiedliche fehlermeldungen wie "no boot drive" oder ähnliches) mit dem tip man sollte mithilfe der win-cd irgendwie die windows-installation reparieren.
    ich habe dannach erstmal die festplatte formatiert und windows neu installiert, doch nach einigen malen trat das gleiche problem auf.
    daraufhin habe ich den speicher überprüfen lassen, doch dieser scheint funktionstüchtig zu sein. dann habe ich ein ram-modul rausgenommen, und alles hat wieder funktioniert. doch jetzt traten diese fehler in unregelmäßigen abständen wieder auf. manchmal ging es nach 3 mal neustarten wieder, oder manchmal half es auch den ram zu tauschen.

    aber schlussendlich hat sich der pc vor 1 woche komplett verabschiedet, und das Bios hat nur noch den fehler-code "speicher fehlt"(piepen) gebracht. ich habe den speicher in anderen rechnern getestet, anderen speicher verwendet, sogar andere grafik-karten. alles hat nichts geholfen.
    dann habe ich die Bios-batterie rausgenommen und wieder reingemacht, und dann hats wieder funktioniert. auch keinerlei fehlermeldungen.
    daraufhin habe ich ein Bios-update durchgeführt, und es hat alles funtkioniert, doch heute ist das selbe problem wie am anfang aufgetreten. ich bin vollkommen ratlos wo die ursache liegen könnte.

    es wäre echt super, wenn mir irgendjemand einen tip oder ratschlag geben könnte, damit ich das problem irgendwie in den griff bekomme.

    meine konfiguration:
    athlon xp 2600+
    asus a7n8x mit neustem Bios
    club 3d radeon 9200
    2 mal infineon ram 256 pc 400 (im dual mode)
    maxtor festplatte 120 gb
    windows 2000

    schmal danke im voraus für eure bemühungen.
    grüße, stefan
     
  2. Tueftli

    Tueftli Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    276
    Hi!

    Es könnte sich um ein Hitzeproblem handeln: Wenn das Wärmeleitpad auf dem Mainboard geschmolzen ist, liegt die CPU blank und bruzzelt vor sich hin!
    Untersuche den CPU-Kühler , kaufe einen neuen oder benutze ggf. Wärmeleitpaste!

    Weiterhin solltest du den FSB untersuchen:
    Ist der Athlon für 400 MHz ausgelegt?
    Wenn nicht und du den FSB auf 400 eingestellt hast dann nimm den Takt auf 333 MHz zurück! Das könnte auch ein möglicher Grund für das Abschmelzen des Wärmeleitpads sein!

    Zweite Möglichkeit:
    Defekte Elkos (Elektrolytkondensatoren) auf dem Mainboard!
    Das sind die zylinderförmigen Elektronikbauteile auf dem Mainboard!
    Sind welche verkohlt oder gar aufgeplatzt?
    Manchmal sieht man es nicht genau!
    Eine genauere Untersuchung lohnt!
    Beiträge gibt es im Internet dazu genügend!
    Wenn tatsächlich einer kaputt ist, solltest du das Mainboard umtauschen, wenn du wenig Elektronik- und Löterfahrung hast!

    MfG
    Flo
     
  3. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    also so wie sich das alles anhäört, wird wohl dein mainboard ne macke haben! schick das dochmal zurück!

    softwarefehler kann ausgeschlossen werden, RAM ist anscheinend OK, graka und CPU auch. bleibt also nur MB!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen