Problem beim Plattenkopieren...

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Kruemel27, 14. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460
    Hallo Leute,

    ich habe da ein Problem.

    Es geht darum.

    Ich habe im Moment an meinem On-Board-Promise Controller vom Asus K8V SE Deluxe zwei Western-Digital Platten am laufen als ein Raid0 (am IDE-Anschluß).

    Nun macht eine der beiden Platten leider Probleme (unregelmäßiges Parken/Entparken vom Lese-Kopf).

    Nun möchte ich mir sicherlich 2 neue Platten besorgen (am besten S-ATA Platten) und diese am internen VIA-SATA Controller anschließen, wieder als Raid0 einrichten und dann die "Promise"-Platten komplett auf das S-ATA-Raid kopieren. Allerdings muß diese Kopie dann vollständig laufen. So das ich also um ein neues aufspielen vom Windows drum herum komme.

    Ist das irgendwie machbar ?

    Wenn es noch besser machbar wäre, würde ich mir 2 neue IDE-Platten besorgen und würde die am liebsten dann auch wieder am Promise betreiben. Also ein doppeltes kopieren im Prinzip.

    Vom Promise-Raid komplett auf eine der neuen Platten, dann von der neuen, auf eine der alten, und dann von der alten komplett auf ein neu eingerichtetes Raid0 mit den neuen Platten.

    Ist das irgendwie machbar?

    Bräuchte also im Prinzip einen COPY-ALL Befehl, der wirklich JEDE Datei die auf der Platte liegt kopiert. Inklusive Registrierung, versteckten Dateien und so weiter. Das das nicht an einem laufenden Windows geht ist mir klar.

    Als System habe ich Windows Xp Pro mit SP2. Die vorhandenen Platten laufen als NTFS formatiert.

    Brauche dringends einen Rat.

    Krümel
     
  2. Bonsay

    Bonsay Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    3.294
    HAllo Kruemel27
    Da wirst du leider Pech haben.
    Bei RAID 0 wedern die Daten "halbiert"; d.h. wenn du 2 byte hättest, würde das eine byte auf Platte 1 und das andere byte auf Platte 2 geschrieben. Dadurch hast du eine höhere Geschwindigkeit (die Sicherheit ist aber nicht mehr gegeben).
    So wirst du um eine Neuinstallation nicht rumkommen.
    Die Daten selber kannst du nachträglich über IDE aber kopieren

    bonsay

    siehe auch: z.B.
    http://www.linux-magazin.de/Artikel/ausgabe/2000/08/RAIDGrundlagen/RAID-Grundlagen.html


    sorry habe übersehen dass du schon RAID 0 hast.
    Da kenne ich mich nicht 100% aus aber mit einem Image sollte das gehen. Vorher aber die wichtigen Daten sichern !!!!!
     
  3. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460
    HI Bonsay.

    So nen Atelco-Laden bei mir Vorort meinte, es würde mit NOrton Ghost gehen. Aber nach einem Anruf bei Symantec, hat sich etwas anderes herausgestellt. Gehen würde es, wenn ich z.B. ein IDE-Raid 0 auf ein IDE-Raid 0 kopieren wollte. Wahrscheinlich arbeitet das Norton einfach als Image-Kopierer und nicht als File-Kopierer. Leider.

    Wie ein Raid0 arbeitet, weiß ich übrigens.

    Hat noch jemand Ideen?

    Kruemel
     
  4. Bonsay

    Bonsay Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    3.294
    Ein Vorschlag. Wenn du dir die 2 anderen Platten besorgst, mache doch ein RAID 10.
    Danach hängst du die "alten" Platten ab und machst daraus ein RAID 0 ??
    bonsay
     
  5. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460
    Hallo Bonsay. Würde ich ja machen. Aber afaik kann der Onboard-Promise nicht gleichzeitig den S-ATA und den IDE bedienen. Mal ganz davon abgesehen, das es nach der Aussage von Asus auch nicht möglich ist, aus dem 0er nen 10er zu machen. Leider. :(
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen