1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem beim Starten - Bildschirm bleibt

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von sd_xxl, 25. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sd_xxl

    sd_xxl ROM

    Registriert seit:
    3. November 2001
    Beiträge:
    6
    Als ich heute morgen meinen Bildschirm anmachte, der Rechner war die ganze Nacht an, geschah nichts. Es bleib alles schwarz, obwohl ich meinen Windows-Hintergrund erwartete. Ich dachte zunächst daran, dass der Rechner in der Nacht abgestürzt sei. Also versuchte ich einen Reboot. Allerdings blieb zu meiner Verwunderung der Bildschirm immer noch schwarz, es tat sich rein gar nichts, es wurde keine Bootsequenz eingeleitet.
    Also schraubte ich meinen Rechner auf um die Einzelteile zu überprüfen. Die CPU weiste keinerlei Hinweise auf Überhitzung auf, auch am Mainboard zeigten sich keinerlei Brandflecken oder ähnliches. Alles schien in Ordnung. Ich schloss den Rechner also erneut an das Stromnetz an und betätigte den Netzschalter, alle Lüfter und Geräte rumorten und liefen so, wie sie es auch sonst taten. Nur der Bildschirm bleibt schwarz und nach wenigen Sekunden hört der Computer auf etwas zu "machen" (soll heißen, dass Lämpchen, das brennt, wenn er "rechnet" und "arbeitet" erlischt). Es kommen keinerlei Töne beim starten. Auch wenn ich Tastatur und Maus entferne kommen keine Sounds, die mich auf das Fehlen der Hardware aufmerksam machen sollten.

    Ich habe einen Athlon 900Mhz, ein QDI Kinetz7A, 256MB SD-RAM (1x128, 2x64), 20Gb IBM mit 5400U/min, GeForce2 Ti400. Die gesamte Hardware ist bis auf die Grafikkarte etwas älter als 3 Jahre und der PC läuft eigentlich Tag und Nacht. Das rote Lämpchen vom MB leuchtet auch.

    Was für Fehler keine meine Hardware haben bzw. was kann ich versuchen, um meinen PC wieder zum Laufen zu bringen? Für Antworten wäre ich sehr dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen,

    sillix aka Patrick
     
  2. Superaggi

    Superaggi Byte

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    32
    Hallo !

    Nur Zur Info : Solange Sie im Besitzt von LEGEND QDI Produkten sind, bekommen Sie lebenslangen, deutschsprachigen Support von unseren deutschen FAE}s der Niederlassung Deutschland.

    Zu Ihrem Problem : Vorab noch einmal ein CLEAR CMOS wie folgt durchführen :

    1. ATX Netzstecker kappen bzw. abklemmen, am besten auch den Power-Schalter hinten am Netzteil (falls vorhanden) auf "0" stellen.

    2. Den JCC Jumper, siehe Handbuch, umstecken und diesmal eine halbe Stunde warten, damit die Spannung vom Board komplett frei werden kann.

    3. JCC Jumper wieder zurückstecken, ATX Stecker ins ATX Stckplatz auf dem Mainboard, Netzteil aktivieren , Stecker rein und erneut booten, am besten dann gleich ins Bios und die "Load Setup Defaults" speichern. Dann wieder neustarten.

    Sollte er weiterhin nicht reagieren, kann es sein das der Biosbaustein zerschossen wurde. Ein Biosbaustein fordern Sie dann bei mir per eMail an : fae2@legend-qdi.de, binnen 5 Tagen haben Sie einen neu geflashten Biosbaustein, welchen wir dann selbstverständlich auf den neusten Stand flashen werden =)

    Welche Grafikkarte hatten Sie vor der Geforce 4-Ti im System betrieben ?

    Gruss,

    André Jungmann
    LEGEND QDI FAE Germany
    fae2@legend-qdi.de
     
  3. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Hmm...das ist merkwürdig....anscheinend hast du dir vielleicht nen Virus eingefangen, der das BIOS zerstört! Aber ich suche immer ncoh nach dem Grund...was hast du denn an diesem Abend für Programme am laufen gehabt?
    Irgendwas ist da nicht mit dem BIOS in Ordnung! Ich fürchte dass du zum Händler musst, der den BIOS Baustein rausnimmt und neuflasht!

    Aber erstmal, was lief alles an Programmen an dem Abend?

    Gruß Masterix
     
  4. sd_xxl

    sd_xxl ROM

    Registriert seit:
    3. November 2001
    Beiträge:
    6
    Ich habe jetzt die Jumper ca. 1 Minute so umgestellt, dass das CMOS gecleart wurde. Dann habe ich alle Komponenten (Festplatte, CD-ROM etc.) sowohl vom Netzteil als auch vom Mainboard abgeschlossen. Alle Karten (Netzwerk-, Sound- etc.) habe ich ebenfalls vom MB entfernt, so dass nur mit folgender Konfiguration gestartet wurde:

    CPU
    Kühler
    Netzteil
    1 RAM-Baustein
    Grafikkarte

    Trotzdem kommt kein weiterer Pipston beim starten und der Bildschirm bleibt schwarz. Was kann ich jetzt noch überprüfen?
     
  5. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Also wenn du Strom anmachst und Rechner Power auch anmachst, dann macht er keinen POST! Ist das richtig?

    Es könnten nun 3 Defekte vorliegen:
    1. Das Netzteil hat durch die Dauerbelastung bei Tag und Nacht nen Schaden genommen und es kommt zuwenig Strom! Allerdings weiß ich nicht wovon die Kühler ihren Saft ziehen!
    -->Lösung: Netzteil tauschen

    2. CMOS Clearen
    ->Jumper für 1 Minute umsetzen oder + und - der Batterie für 5 Sekunden kurzschliessen!

    3. Mindestkonfiguration testen:
    -->Alles rausnehmen bis auf kühler, Prozi,RAM(am besten nur 1 riegel), Netzteil und MoBo(auch festplatte und diskettenlaufwerk abklemmen) dann anmachen und versuchen! Wenn er anläuft, dann liegts an einer anderen Komponente, die durch testen ausgemacht werden muss!
    Sollte es nicht anlaufen, dann stimmt was nicht mit dem Board! Normalerweise piepst das Board wenn der Prozi kaputt ist, oder keienr erkannt werden kann!

    Soweit...wenns nicht klappt, ncohmal posten!

    Viel Glück!

    Gruß Masterix
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen