1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem beim Übertakten?

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von bracket2k, 30. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bracket2k

    bracket2k Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    41
    Hi Leute,
    ich wollte meinen Athlon XP 2500+ mit AQZFA Stepping bisel überdackten. WIll den FSB auf 200 anheben. Dann müsste ich einen 3200+ haben....
    SO bloß ein bekannter hat mir gesagt dass ich dann Probleme mit dem Windows habe , da der FSB verändert wurde , und somit windows nicht korrekt booten kann ...
    Wenn Windows nicht korrekt bootet , kann es sein dass irgendwelche Dateien verändert werden und ich alle sneu installieren muss ?


    Edit: MB : ASUS A7n8X - E Deluxe
    RAM: 512 MB 3200 Samsung
     
  2. Joffix

    Joffix Byte

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    65
    Also, ich hab meinen Intel ja uach übertaktet, und dabei ist der FSB von 800 MHz auf ca 860MHz angestiegen und Windows bootet immer noch.

    mfg
     
  3. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    ist recht unwahrscheinlich.....

    wenn dein CPU mit FSB 333 läuft, und dein speicher 400 kann, würd ich probeweise den fsb schritt für schritt hochsetzen und jeweils mit prime95 ein burnintest machen... und die temps beobachten!!!

    unter last sollte die max temp nicht über 60° C kommen
     
  4. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    und jetzt noch zur erklärung, was dein bekannter gemeint haben könnte: wahrscheinlich hat er ein board ohne PCI/AGP-fix. 8nd da kommts dann zu vielen problemem (halt auch im windows), weil vieles im system dann mit übertaktet wird, was eigentlich garnicht geoct werden sollte
     
  5. bracket2k

    bracket2k Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    41
    ja, im bios kann ich den FSB nur von 166 auf 200 stellen...also nicht in kleinen Schritten...ich hatte mal ein Programm auf dem PC da konnte man das schrittweise machen,weiß nur nicht mehr wie das heißt...Und ist es das gleiche ob ich den FSB über das BIOS erhöhe, oder im Windows ?
     
  6. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    du musst da erst was auf "by user" oder auf "manuell" einstellen. dann geht das auch in 1MHz-schritten. wo genau das geht bei dem asus-board kann ich dir nicht sagen.

    und ja, es hat denselben effkt, wenn du den FSB im indows anhebst mit nem tool. nur sind die einstellungen dann nach nem neustart wieder weg...außer du bindest sie in den systemstart ein
     
  7. bracket2k

    bracket2k Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    41
    so hab meinen 2500 + , jetzt auf einen 3200+ gebracht...
    mach gleich erstma nen primetest...
    bloß eben hat mein ASUS Probe Prog, ne Meldung angezeigt wegen den Volt zahlen....
    ich hab bei

    +12 V - 12,352
    +5 V - 4,972 (Eben Alarm , weil es kurz bei 6,4 war)
    +3.3 V - 3.312
     
  8. bracket2k

    bracket2k Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    41
    so hab meinen 2500 + , jetzt auf einen 3200+ gebracht...
    mach gleich erstma nen primetest...
    bloß eben hat mein ASUS Probe Prog, ne Meldung angezeigt wegen den Volt zahlen....
    ich hab bei

    +12 V - 12,352
    +5 V - 4,972 (Eben Alarm , weil es kurz bei 6,4 war)
    +3.3 V - 3.312


    Vcore : 1,68 Volt (standart) , geht manchma minimal auf und ab

    Ist das normal bei den 5V...? Hab schiss dass ich was kaputt mache....
    Temperatur vom CPU ist grad ohne Volllast auf 47 °C , werde mit die nächsten Tage einen neuen CPU Kühler zulegen....
     
  9. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    das ist wahrscheinlich ein auslesefehler mit den 6,4V...was für ein netzteil hast du denn?

    wie ist denn die temperatur unter volllast?
     
  10. bracket2k

    bracket2k Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    41

    Netzeil : LC Power 550 W 12 cm Lüfter (Hatte zu der Zeit zu wenig Geld um mir ein Tagan zu holen :/)


    unter volllast hab ich 53 °C
     
  11. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    naja, dann könnte das auch der realität entsprechen, was da ausgelesen wird...die LC-power teile taugen nichts.

    volllast 53°C? dann brauchst du doch keinen neuen kühler...das ist voll in ordnung.
     
  12. bracket2k

    bracket2k Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    41
    ja ok es kommt immer auf die Zimmer Temp. an , im sommer wird mein zimmer noch viel wärmer d.h. , ich bin auch bald an den 60 °C dran...
    Wenn die Voltzahlen immer so unterschiedlich sind , kann es passieren dass dort was kaputt geht ?
     
  13. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    ja, da könnte was kaputt gehen..können aber auch auslesefehler sein wie gesagt.

    60°C sind auch noch im rahmen. solange die temperatur nicht über 65°C steigt mache ICH mir zumindest keine sorgen...
     
  14. bracket2k

    bracket2k Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    41
    ok :)
    najut ich lass jetz ersmta prime paar stunden durchlaufen...ma schaun wenns keine fehler gibt is erstma gut ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen