1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem: Bild gefriert und nix mehr geht!!!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Dome1989, 18. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dome1989

    Dome1989 ROM

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    5
    servus,

    bin neu hier und habe ein problem!
    wenn mein pc mal am tag 1-3 stunden in betrieb ist
    kommt es sehr oft vor, dass das bild gefriert und nix mehr geht!
    also der pc läuft noch, lüfter und alles dreht sich noch,
    aber man kann eben nichts mehr machen!
    an meinem t154 data wlan empfänger gehen auch die kontrollleuchten aus, was ja schon aussagt, dass der pc nicht mehr arbeitet!
    ich habe an dem pc nie etwas gemacht, er ist also noch original!

    könnt ihr mir helfen:)
     
  2. lolot

    lolot Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    556
    Es kann Dir nur geholfen werden wenn Du uns deine Hardware auflistest und eventuell das BS. Durch die Glaskugel geht es nicht.
     
  3. Dome1989

    Dome1989 ROM

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    5
    hier:

    Computer:
    Betriebssystem Microsoft Windows XP Home Edition
    OS Service Pack Service Pack 1
    Internet Explorer 6.0.2800.1106 (IE 6.0 SP1)
    Computername DOME-35HQ68B4KV
    Benutzername Dome
    Domainanmeldung DOME-35HQ68B4KV

    Motherboard:
    CPU Typ AMD Athlon XP, 2000 MHz (7.5 x 267) 2400+
    Motherboard Name Biostar M7VIQ (3 PCI, 1 AGP, 1 CNR, 2 DIMM, Audio, Video)
    Motherboard Chipsatz VIA VT8375 ProSavageDDR KM266
    Arbeitsspeicher 256 MB (PC2100 DDR SDRAM)
    BIOS Typ Award (10/31/02)
    Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM1)
    Anschlüsse (COM und LPT) Druckeranschluss (LPT1)

    Anzeige:
    Grafikkarte RADEON 9500 - Secondary (128 MB)
    Grafikkarte RADEON 9500 (128 MB)
    3D-Beschleuniger ATI Radeon 9500 (R300)

    Multimedia:
    Soundkarte VIA AC'97 Enhanced Audio Controller

    Datenträger:
    Floppy-Laufwerk Diskettenlaufwerk
    Festplatte ST380020A (80 GB, 5400 RPM, Ultra-ATA/100)
    Optisches Laufwerk DVD-16X DVD-ROM BDV316C (16x/48x DVD-ROM)
    Optisches Laufwerk LITE-ON LTR-40125S (40x/12x/48x CD-RW)

    Partitionen:
    C: (NTFS) 76308 MB (20771 MB frei)

    Eingabegeräte:
    Tastatur Standardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/2)
    Maus Logitech WheelMouse (USB)

    Netzwerk:
    Primäre IP-Adresse 192.168.2.100
    Primäre MAC-Adresse 00-30-F1-B6-CA-ED
    Netzwerkkarte T-Sinus 154data (192.168.2.100)
    Netzwerkkarte VIA-kompatibler Fast Ethernet-Adapter

    Peripheriegeräte:
    Drucker hp deskjet 3600 series
    Drucker HP DeskJet 695C
    USB-Geräte Logitech WheelMouse (USB)
    USB-Geräte T-Sinus 154data #4
    USB-Geräte USB MS/SD Card Readdr.
    USB-Geräte USB MS/SD Card Readdr.
    USB-Geräte USB-Druckerunterstützung
    USB-Geräte USB-Verbundgerät
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
  5. Dome1989

    Dome1989 ROM

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    5
    falls ihr auf nen temp. problem hinaus wollt, dann sag ich euch, dass es dies glaub ich nicht ist, weil manchmal geht er 3 stunden lang und manchmal auch nur ne stunde lang....
     
  6. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Nein nicht Temp, sondern ob dein Netzteil deinen Komponenten genug Strom liefert

    deswegen schau dir das Pickerl auf deinem NT an und poste die Amperewerte für die 3,3V, 5V und 12V Leitung
     
  7. Dome1989

    Dome1989 ROM

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    5
    habe am netzteil kein kleber gefunden!
    habe mal in nem programm geschaut
    also bei 3,3V stehen immer ca. 3,2 daneben
    bei 5V 4,8
    bei 12V 12V
    bei cpu core 1,65V
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    dann wird der Aufkleber wahrscheinlich auf der Seite liegen, die dem PC Gehäuse zugewandt ist.
    Normalerweise ist dieser immer zu sehen.
    Die Daten sehen so auf den ersten Blick ok aus.

    Schau mal in den Gerätemanager ob da Geräte mit Warnzeichen gekennzeichnet sind.

    Hast Du nur 256 MB Arbeitsspeicher verbaut ? Das ist auch recht wenig!
     
  9. Nitaro

    Nitaro Byte

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    107
    VIelleicht mal mit Service Pack 2 versuchen...gerade was Drahtlosnetzwerke angeht.
     
  10. Dome1989

    Dome1989 ROM

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    5
    ja habe nur 256mb ram:aua:
     
  11. schischi22

    schischi22 Kbyte

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    165
    hab das gleiche problem, lässt sich nicht rekonstruieren, mal beim musik hören, mal beim surfen. und den rechner ständig übern reset knopf zu starten is auch nicht das wahre, wenn ich da an meine festplatte denke, ewig macht die das auch nicht mit!
    bei mir is es allerdings so das ich ne neue graka usw. verbaut habe. auf den ersten blick sahen die werte des NT auch normal aus (die von everest!nicht die vom aufkleber,die sind nicht sehr prickelnd*g*), aber wenn ich die spannungen länger beobachte schwanken die grad im 12V Bereich sehr stark, zwischen 11,81V - 12,..., somit ist dies wohl an seiner Leistungsgrenze. Temperatur Probleme konnte ich auch ausschließen,die sind ok.
    Auf jeden fall hat sich der schischi jetzt n Tagan 380bestellt, hoffe damit is das problem dann behoben... zur sicherheit hab ich auch gleich noch ne pci soundkarte bestellt, damit ich den onbourd mist los bin.
    Gehe aber mal stark davon aus das mein Problem mit dem neuen NT behoben sein wird!
    Vielleicht hat dein NT einfach nur ne "altersschwäche" :)

    P.S. ich geh mal davon aus, das der V wert in diesem gewissen moment zu stark bzw über die grenze hinaus absinkt und es dadurch zu dem absturz kommt, so kann ich es mir zumindest nur erklären.
     
  12. N@vigator

    N@vigator Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    31
    Bei mir is es ja ehnlich und ich hab aber auch ein Tagan(siehe unten)
    Also daran glaube ich liegt es nicht.
    Ab er wäre sehr nett wenn mir jemand was genaueres darüber sagen könnte, ist nämlich ******* so ein problem.
    Jetzt läuft mein rechner zwar schon ca 3h aber manchmal geht er auch nur ne halbe oder 1 stunde:confused:
    Naja,shit happens
    Thx cu
     
  13. schischi22

    schischi22 Kbyte

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    165
    ich werd mal warten bis ich das tagan+pci soundkarte da und eingebaut hab, also nächste woche, dann werd ich ja sehen ob es zumindest bei mir was gebracht hat. ansonsten muss ich weiter suchen...

    p.s. ein pc friert sich auch gern bei Temperaturproblemen ein, einfach mal das gehäuse offen lassen und schauen ob das problem weiterhin besteht, ansonsten noch memtest ausführen, festplatte überprüfen (mit geeignetem tool) usw.!

    mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen