Problem: Laden von VOB-Dateien in Magix Video deLuxe 2005

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von formular1, 14. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. formular1

    formular1 ROM

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    vor Kurzem habe ich mir Magix Video deLuxe 2005 zugelegt und habe nun folgendes Problem:

    Leider kann ich meine Urlaubsvideos, die ich von meinem DV-Camcorder über meinen Harddisk-Recorder auf DVD gebrannt habe mícht ins Magix Video deLuxe 2005 einladen und bearbeiten. Magix liest das Dateiformat VOB und VRO leider nicht.

    Ansich liest Magix jede Menge andere Dateiformate, nur halt die vorgenannten eben nicht. Kann man die VOB-Dateien ggf, verlustfrei in andere Formate umwandeln ? Wenn ja, wie.

    Die Fa. MAGIX reagiert leider nicht auf meine Supportanfrage.

    Kann mir hier vielleicht Jemand helfen und mir einen Tipp geben ? Ich würde mich wirklich sehr freuen.


    Viele Grüße
    UWE HERFET
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Da ich keinen DVD-Rekorder besitze, kann ich nur ein bisschen mutmaßen, was die Bearbeitungsmöglichkeiten betrifft; wie man aber aus DVD-VR eine DVD macht, weiß ich ganz sicher:

    Du kannst versuchen, die DVD-VR mit PVAStrumento zu demultiplexen (und genau hier bin ich mir nicht sicher, ob das Tool DVD-VR annimmt; DVDs nimmt es), die dabei erzeugten Elementarstreams kann eigentlich jedes halbwegs vernünftige Authoring-Programm importieren. NeroVision Express z.B. beherrscht das sehr gut und somit steht einer Bearbeitung mit Nero nichts im Wege.

    Geht es nur um Zurechtschneiden und DVD draus machen, ist TMPGEnc DVD Author schwer zu empfehlen.

    Anleitungen zu allen genannten Punkten findest Du unter http://sele.glatter-goetz.net/
     
  3. formular1

    formular1 ROM

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo Sele,

    vielen Dank für die Info.
    Ich glaube aber, dass die ganze Sache nicht so kompliziert ist.
    Das eigentliche Problem liegt nicht darin, eine DVD zu brennen.

    Meinen Videofilm habe ich bereits über meinen DVD-Recorder auf DVD gebrannt. Der Film liegt dann im VOB-Format vor. Und genau diese VOB-Datei kann Magix nicht lesen. Diesen Hinweis bekomme ich, wenn ich die VOB-Filmdatei von DVD ins Magix laden will.

    Jetztt weiß ich nicht, ob es eventuell eine Softwareerweiterung für Magix Video deLuxe gibt, sodass man dann VOB-Dateien laden kann, oder ob ich die VOB-Datei in ein allgemein lesbareres Format umwandeln muß. Wie auch immer das gehen mag.


    Viele Grüße
    UWE
     
  4. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Die Sache ist schon etwas kompliziert! DVD-VR, wie sie von DVD Recordern gebrannt werden, kann so ziemlich kein DVD Player abspielen.
    Wenn Magix aber die Elementarstreams einer DVD-VR laden kann, steht ja einer Bearbeitung nichts im Wege. Dann muss auch nichts umgewandelt werden, was immer mit Qualitätseinbußen verbunden wäre.
     
  5. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Die Programme TMEPG DVDAuthor 1.5 und Nero Vision Express ab 2.1.0.8 können DVD-VR lesen und verarbeiten. Cyberlink Powerproducer 2 Gold und Ulead Filmbrennerei 2 können auch DVD-VR brennen. Freie Demos sind bei den Herstellern downloadbar.
    Cyberlink PowerDVD 5 oder Intervideo WinDVD 5 können DVD-VR abspielen.
    Eine Software-Erweiterung für Magix2005 gibt es nicht, die neue Version 2005/2006 unterstützt allerdings den Import von VOB-Streams.
     
  6. Helmut Fischer

    Helmut Fischer ROM

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    1
    Magix Video de lux liest Dateien mit den Endungen .VOB ohne Probleme von einer DVD via dem "Media Pool" ein. Es werden dann daraus 2 Dateien erstellt. Eine mit der Endung ".VOB" und eine weitere mit der Endung ".avd". Das Video kann dann bearbeitet werden. Leider ist sie dann ihne Ton.

    Weiss jemand wie man die ".avd" Datei lesen kann?

    Vom Magix Support habe ich bisher noch keine Antwort bekommen.

    Freundliche Grüssse
    Helmut
     
  7. jusche

    jusche ROM

    Registriert seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1
    Das gleiche Problem hatte ich auch (incl. Support)

    Habe es gelöst. - Mit Ulead Video Studio 9

    siehe unter diesem Artikel
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen