1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem mit 160GB-Platte und W2k

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von GoldbaerT, 16. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. GoldbaerT

    GoldbaerT ROM

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    Hi Leute

    kurze Problembeschreibung:
    --------------------------
    Will W2k Pro auf 160GB-Platte installieren und hab altes Motherboard das angeblich nur bis 128GB erkennt. Was für Lösungen gibt es?

    ausführliche Problembeschreibung:
    --------------------------------
    Hab mir eine 160GB-Seagate-Platte gekauft.
    Ich habe ein (ur)altes Motherboard (Abit KT7, laut Anleitung erkennt es HD's bis zu 128GB) und will die 160ger mit W2k Pro als Boot-HD verwenden. (Alle verstanden? ich selber nicht, glaub ich *G*) Ein Kumpel sagte mir, dass W2k keine Platten über 128GB erkennt (außer mit Patch bzw mit einer Änderung in der Reg).
    Nu hab ich W2k grad installiert (ohne jegliches SP). Die Platte läuft, konnte W2k auch installieren und in der Datenträgerverwaltung wird mir auch 149,...GB angezeigt (also eigentlich richtig erkannt).

    Nu ist meine Frage:
    ------------------
    -Kann ich nun davon ausgehen, das ich keine Probleme habe?
    -Wo gibt es diesen Patch, bzw wie die Änderung in der Reg?
    -Da mein Motherboard nicht moppert scheint das ja auf jedenfall zu klappen, oder?

    Freue mich über schnelle, hilfreiche Antworten ;-)
    MfG GoldbaerT
     
  2. GoldbaerT

    GoldbaerT ROM

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    Werd es mal probieren, DAnke ;-)
    MfG
     
  3. c.kloidt

    c.kloidt Kbyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    213
    guck einfach ma im Internet, ob du ´ne neue BIOS-version von deinem Motherboard findest. liegt an nem alten Bios, das nur Festplatten bis 128 erkennt
     
  4. konstruktix

    konstruktix Byte

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    61
    So wie Du das erzählst, scheint es ohnehin zu funktionieren (149 echte GB für eine "160er" sind OK). Wenn Probleme auftreten, ein aktuelles BIOS (wenn es beim Booten nicht die volle Größe anzeigt) oder SP 4 (eventuell reicht auch SP 3, aber warum nicht gleich das Neueste aufspielen?) wenn beim Booten alle 160 (=~150 reell) angeschrieben werden. In einem Artikel in PC-Welt vor wenigen Monaten (ca. Jahresmitte2004) war vom besagten 128-GB Problem bei W2000 geschrieben worden.
     
  5. Cleglaw

    Cleglaw Byte

    Registriert seit:
    27. Februar 2002
    Beiträge:
    73
    Das ist mal wieder ein Thema für das es wahrscheinlich dutzende Threads hier im Forum gibt und nur jemand zu faul war zu suchen!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen