1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem mit 2. Festplatte

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von ramatoto, 1. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ramatoto

    ramatoto Byte

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    16
    Hallo, folgendes Problem:
    eine gebrauchte FP (IBM 13,5 GB) wird vom BIOS als slave zwar erkannt, beim starten des BS (WIN ME) erscheint ein bluescreen "schwerer Fehler", auch Versuche als master und mit CD-Rom Unterstützung verliefen negativ, das Laufwerk wurde als solches nicht erkannt. Auf der FP befindet sich Win95, welches im alten Rechner problemlos gelaufen ist.

    Kann das an den 2 BS liegen, oder eher ein technischer Defekt an der FP??? :aua:
     
  2. albi.1stein

    albi.1stein Kbyte

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    485
    welcher fehler wird denn angezeigt?
    ist die fp bootlaufwerk? dann muss sie auf jedenfall primary IDE master sein.. hast du auch auf die jumperung geachtet?
     
  3. Stormdevil

    Stormdevil Byte

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    93
    Falls Du versuchst, die Platte mit der Installation des "alten" Rechners in dem "neuen" zum laufen zu bringen, kann ich dir so sagen, das es nicht klappt, das "alte" BS nicht das "neue" Board unterstützt, mit ausnahme, es ist das gleiche.

    Da hilft nur neu Installation.
     
  4. ramatoto

    ramatoto Byte

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    16
    Boot laufwerk ist die bestehende FP, laut BIOS paßt auch die jumperung, zeigt mir jedenfalls die IBM um die es geht als secondary slave, wie es sein soll.
    Um die Fehlermeldung wiederzugeben müßte ich die FP erst wieder einbauen, war jedenfalls DvX und jede Menge Zahlen auf leuchtend blauem Bildschirm.
     
  5. albi.1stein

    albi.1stein Kbyte

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    485
    dann bau mal um und poste die fehlernummern...
     
  6. EmmaPeel

    EmmaPeel Byte

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    89
    Die Festplatte wird im Bios des alten Rechner mit einer anderen Geometrie eingestellt worden sein. Schreib dir mal die Einstellungen auf und setzte die im neuen Rechner.
     
  7. ramatoto

    ramatoto Byte

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    16
    Ser "alte" Rechner ist leider nicht mehr verfügbar, da er "geschlachtet" und auf mehrere "neue" verteilt wurde.
    Die IBM Festplatte hab ich noch mal eingebaut und mehrere Versuche gemacht (um zu sehen, ob die Fehlermeldung immer die gleiche ist) Die Adresse war unterschiedlich, der Rest identisch:

    Ausnahmefehler 0E: VxD Adresse 0028:C1AD4EF3 (oder C1AD4C7E oder C1AD4C48) Aufruf von 0028:F3E6F52E in VxD CDVSDC01 + 00000DDE :confused: :confused: :confused:
     
  8. Vatta Atta

    Vatta Atta Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    411
    @ ramatoto

    Soll die gFP ( gebr. 13,5 GB IBM) als zusätzlicher Datenspeicher dienen und sind die darauf vorhandenen Daten entbehrlich?

    Wenn ja, versuche folgendes:

    Notiere die CHS-Werte der gFP, sie sind ggf. nötig, um die Platte im Bios anzumelden.

    Konfiguriere die gFP als Master und schließe sie anstelle deiner regulären FP an den IDE 0 (primär) des MoBo an. Starte den PC und wechsle während des Bootvorganges ins Bios. Überprüfe, ob die gFP erkannt worden ist. Eventuell kann die Platte durch eine automatische Festplattenerkennung identifiziert werden, ansonsten ist müssen die notierten CHS-Werte manuell eingetragen werden. Ändere die Bootreihenfolge im Bios und lege das Floppy-Lw als erstes Startlaufwerk fest. Lege die ME-Startdiskette ein, und laß die vorgenommenen Änderungen vom Bios übernehmen. Beim folgenden Neustart sollte der PC von der Bootdiskette starten. Benutze den fdisk-Befehl, um sämtliche vorhandene Partitionen und logische Laufwerke zu löschen. Danach lege neue Partitionen an. Verlasse dann das fdisk-Programm und starte noch einmal neu mit der Bootdisk. Formatiere die neuen Partitionen mit dem format-Befehl, sollte alles geklappt haben, kann die gFP passend gejumpert an IDE 0 oder IDE 1 als Zusatzlaufwerk betrieben werden.

    Gutes Gelingen!
     
  9. ramatoto

    ramatoto Byte

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    16
    Die Daten brauche ich nicht mehr, nur die FP, nur hat es nicht funktioniert.
    -die FP wurde vom BIOS einwandfrei erkannt, incl. aller Einstellungen
    -beim Neustart mit Startdisk wird sie aber nicht als logisches Laufwerk aufgeführt, sollte dort ja als C: auftauchen, oder? Seltsamerweise tauchten aber unter A: und B: jede Menge Dateien auf, aber von A+B sollte man meines Wissens die Finger lassen, lasse mich da aber gerne eines besseren belehren. C: war Floppy, E: CD-ROM, mehr war auch nicht angeschlossen.
     
  10. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.423
  11. ramatoto

    ramatoto Byte

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    16
    Danke an alle für die Tipps!!

    Leider war der letzte von SCASI der effektivste, das Diagnose Tool ist echt Klasse, Ergebniss leider: :fire: :rip: :rip:

    Code 73, damaged by excessive shock, scheint wohl beim Ausbau mal runtergefallen zu sein......... Äuserlich aber absolut OK!!!!!!!!!!!

    Gruß an alle ramatoto
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen