1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

problem mit 2 GraKas, bitte Hilfe :(

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von stefulia, 3. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. stefulia

    stefulia ROM

    Registriert seit:
    3. April 2002
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    ich habe ein Riesenproblem mit dem Verwenden von 2 GraKas. Ich habe eine AGP GeForce3 mit den neusten Detonator Treibern und eine PCI 3D Prophyt Kyro 4000 XT. Damit möchte ich 2 Monitore an den PC schliessen.

    Ich habe sowohl Win98 als auch win2k ausprobiert und immer das gleiche Problem:

    Ich baue ein, lade Windows, installiere Treiber. Dann zeigt er an, daß alles OK ist und ich kann den Desktop auf beiden Monitoren sehen, Fenster verschieben etc. Also geht soweit.
    Doch nach Neustart geht nix mehr. Der PC hängt sich dann immer auf. Derzeit schaltet er kurz nach dem "windows 2k wird geladen" screen meinen "AGP-monitor" aus, der "PCI-monitor" bekommt blauen Hintergrund. Das wars dann.

    Wenn ich die PCI-Karte raushaue, dann geht es wieder normal. Vermutlich liegt es am Mainboard? Habe ein K7T266 Pro Board, und schon nahezu alles im Bios rumprobiert, hilft aber nix :(

    Kennt wer das Problem? Was kann ich noch tun?
    Schlage mich seit 3 Tagen mit rum und bin am verzweifeln. Ps. Windows2k ist brandneu installiert gerade.

    Danke
     
  2. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Vom BIOS bekommt NUR der primäre Adapter einen Interrupt. Das kenne ich nur zu gut von den ELSA Synergy-DualSets. Es spielt dann auch keine Rolle, ob AGP und PCI-Slot 1 normalerweise einen IRQ teilen. Ich sehe das Problem eher von der Treiberseite. Möglich wäre auch, daß die Sache wegen der automatischen Konfiguration über ACPI nicht funktioniert. Da könnte er auch mal versuchen, den Rechner auf Nicht-ACPI umzuinstallieren.
     
  3. smoky58

    smoky58 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2001
    Beiträge:
    285
    Es kann mit der Speicher und Ressourcenverwaltung von WIN zusammenhängen. Möglicherweise mußt Du die Automatik soweit möglich ausschalten und alles manuell vorgeben. Und probier das ganze mal ohne cache. Aber hier ist geduld gefragt ! mfg Martin
     
  4. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Versprochen hat es Ihm niemand, aber es ist sehr wohl machbar, zwei Grafikkarten in einem System zu fahren.

    Noch lange bevor es Dual-Karten überhaupt zu vernünftigen Preisen gab, gab es von Video Seven, dann Diamond (haben die Firma mal übernommen) abgestimmte Kartenbundles mit Dual-Treibern z.B. für CAD-Programme. Die waren allerdings so teuer, daß wirklich nur Designer und CAD-Leute die Karten kauften. Von ELSA gab es auch mal ein Bundle Permedia2-Karten (Synergy Bundle mit einer AGP und einer PCI-Karte. Auf der PCI-Karte wurde kurzerhand per Jumper das VGA-BIOS abgeschaltet. Auch die meisten älteren Matrox-Karten ließen sich schön unter 98 zum Dual-Monitoring bringen (Dipswitch für das VGA-BIOS). Leider bieten das heutige Karten selten, die Rechnerbiose lassen sich zwar auf eine Primäre Grafikkarte ein (AGP oder PCI), aber leider behandeln die Treiberprogrammierer das Thema Verträglichkeit nicht besonders gern und oft auch nicht besonders gut, wie man am Beispiel sehen kann. Am einfachsten hat man es noch, wenn die zweite Grafikkarte kein 3D-Beschleuniger ist (so z.B. alte S3 Trio64 Karten). Da muß auch nicht ein großartiger Treiber installiert werden. Schwierig ist es meistens mit Karten, die umfangreiche 3D-Funktionen mitbringen, da beißen sich schon mal die DirectX-HALs oder die OpenGL-ICDs, abgesehen von den möglichen Hardwarekonflikten. Eine Garantie für die Funktion zweier Karten von unterschiedlichen Herstellern gibt es leider nicht, auch der Einbau zweier Karten mit Chips desselben Herstellers (z.B. eine mit NVidias GeForce3 und eine alte mit einem NVidia Riva) gibt es nicht.
    Eine Matrox DualHead-Karte ist wahrscheinlich wegen der geringeren 3D-Performance für Ihn nicht interessant.

    Aber zurück zum Problem:
    Wenn noch eine alte PCI-Karte (z.B. mit einem S3-Chip) vorhanden ist, würd ich mal testen ob die parallel funktioniert. Kenne die Kyro-Karten selbst nicht, kann mir aber vorstellen, daß die Treiber auch nicht Gold sind.
    Eventuell hilft die Verwendung von WHQL-zertifizierten Treibern FÜR BEIDE Karten.
    Ansonsten: Zeit und Nerven sparen und auf das Dual-Setup in dieser Form verzichten.
     
  5. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Wer hat Dir versprochen, dass man gleichzeitig zwei GraKas verwenden kann??

    In solchen Fällen verwendet man doch eine Dualkarte (Matrox, GF2MX TwinView etc.).

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen