1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem mit 2 Netzwerkkarten

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Buckyrichardson, 6. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Buckyrichardson

    Buckyrichardson ROM

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    1
    Ich habe ein Problem mit der Vernetzung von zwei Rechnern, genauer gesagt mit einem Mac und einem Windows XP Pro Rechner. Der Mac macht keine Probleme, der PC aber doch und zwar folgendes:

    Beide Rechner haben zwei Netzwerkkarten, jeweils eine 10/100 und eine Gigabit Karte. Die 10/100 Karte hängt am Router, die Gigabit Karten habe ich direkt miteinander vernetzt.

    Der PC ist wie folgt konfiguriert:

    Karte 1 - 10/100 MBit - an Router

    DHP Server aus:

    IP: 192.168.1.101
    Subnetz: 255.255.255.0
    Gateway: 192.168.1.1


    Karte 2 - Gigabit

    DHCP Server aus

    IP: 192.168.2.101
    Subnetz: 255.255.255.0
    Gateway: 192.168.2.1


    Aktiviere ich beide Karten, komme ich nicht mehr ins Internet. Schaue ich mir meine Config genauer an, also das Routing, so wird automatisch immer das Gateway von Karte 2 als Standardgateway gesetzt, also die 192.168.2.1. Um ins Netz zu kommen, bräuchte ich aber die xx.1.1. Deaktiviere ich die Gigabit Karte, klappt es wieder wunderbar, da das Gateway dann wieder auf der xx.1.1 steht.

    Meine Frage ist nun: Wie kann ich das dumme Windows dazu veranlassen, auch bei beiden aktivierten Karten für das Internet das erste Gateway zu nutzen?
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Gibt es das Gateway 192.168.2.1 überhaupt? Wenn ja, was ist das? Ein anderer Rechner?
     
  3. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Allerdings verstehe ich diese Konfiguration nicht.
    Warum werden beide Rechner noch einmal untereinander verbunden, wenn sie doch schon über den Router vernetzt sind?
     
  4. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Was steht bei den Karten als 1. DNS?

    IMHO sollte dort entweder jeweils die Routeradresse rein oder die feste Adresse eines Provider-DNS, und zwar bei jeweils beiden Netzwerkkarten, ansonsten suchen sie sich tot.
    Außerdem sollte jeweils ein Gateway eingetragen sein, den es auch wirklich gibt, sonst: siehe oben.
     
  5. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    @ AntiDepressiva

    Dass die 192.168.2.1 als Standardgateway gesetzt wird heißt nicht zwangsläufig dass es auch existiert, oder? Außerdem wüsste ich gerne welches Gerät in diesem Netzwerk denn nun diese IP hat.


    Was die Idee dahinter angeht:
    Die Gbit-Verbindung soll wohl dem Datenaustausch dienen. Der Router kann wohl "nur" 100Mbit.
     
  6. gnagfloh

    gnagfloh Kbyte

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    325
    Es kann nur eine Default-Route geben, an das alle Pakete geschickt werden, welche nicht zu irgendeinem bekannten Netzwerksegment gehören (hier 192.168.1.0 und 192.168.2.0).

    Gibst du 2 Gateways (Default-Routen) an, weiß dein armer Rechenknecht nicht mehr was er tun soll, denn er kann genau wie du nicht in 2 Richtungen gleichzeitig laufen.

    Also laß 192.168.2.1 weg, und es wird gehen. Mußt du noch irgendwelche anderen Routen einstellen, so mußt du das auf der Kommandozeile mit dem Befehl route tun (oder net bei Windows?). Probiers mal ich habe gerade kein Windows laufen :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen