1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem mit altem Gericom Laptop!

Dieses Thema im Forum "Notebooks, Netbooks" wurde erstellt von biandl, 9. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. biandl

    biandl Byte

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    15
    Also ich hab gemeint ich könne den alten Laptop meiner freundin wieder in gang bringen! Es handelt sich um einen GERICOM Overdose2/700, 14,1"TFT PIII 700, 64MB, 10GB!

    Alt aber zum surfen sollte er es aber tun!
    Mein problem ist, dass er beim hochfahren folgenden bildschirm anzeigt:

    "700 MHz Pentium III with MMX CPU
    CPU Microcode Update Rev 010h Complete
    L2 Cache: 256 installed
    8 MB Video RAM
    System Plug-n-Play Bios Ver 1.17.01
    WARNING - CMOS CHECKSUM INVALID - RUN SC

    Base Memory 000640 Kb
    Extended Memory 064512 Kb
    Total Memory 065536 Kb

    WARNING - FLOPPY INFORMATION INVALID - RUN SC
    Auto Detectives IDE Devices[DONE]

    <CTRL-ALT-S> to enter Configuration Utility
    INITIALIZING BOOT CD-ROM - None
    INITIALIZING 2nd ATAPI - none

    <CTRL-ALT-S>to enter System Configuration Utility
    Press F1 to Continue"



    Mache ich nichts kriege ich nach ca 30 Sek einen schwarzen Bildschirm und nichts tut sich!
    Drücke ich F1 verlangt er nach der Boot Disk (die ich leider nicht habe) - dann nach ca 30 Sek wieder schwarzer Bildschirm!
    Drücke ich <CTRL-ALT-S> tut sich gar nichts!
    Auch eine Windows 98er CD im Laufwerk bewirkt nichts!

    Ich will das alte Teil eigentlich nur formatieren und mit Win 98 neu bestücken, sodaß meine Freundin damit ein wenig surfen/emailchecken kann!
    Was kann ich machen, ausser mir eine Startdiskette zu besorgen?

    Many THX im Voraus
    Biandl
     
  2. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    die cmos-Batterie ist leer, neue Batterie besorgen, sonst wirst du die Fehlermeldung nicht los, vermutlich ist die Festplatte nicht korrekt erkannt worden, oder da ist garnix drauf.
    wenn du die Bootreihenfolge auf CD-Rom änderst, sollte er von der CD-booten können.
     
  3. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hi!

    Wo sitzt sowas beim Laptop? OK, so ein Lithium-Dings mit der Größe etwa eines 1€-Stücks (früher sagte man Markstück) würde ich ja erkennen, aber in meinen Dell-Notebooks gibbet sowas nich.

    Ich hab nur bei einem unter der Tastatur so eine ganze Reihe von den Knopfzellen -hübsch eingeschweißt in Schrumpfschlauch- sitzen, müssen so ca 6-8 Stück sein, ich hab da eine Spannung von ca. 9Volt im Hinterkopf. Haben die was mit CMOS zu tun? Oder wofür sind die gut?

    MfG Raberti
     
  4. biandl

    biandl Byte

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    15
    und ohne batterie - direkt am netz funzt das teil nicht?

    hab das booten jetzt geändert - aber mit eingelegter 98er CD ändert sich nix - auch wenn ich eine XP CD einlege tut sich nix neues! könnte dann eigentlich nur mehr norton drauf sein oder? (denk aber nicht) - was kann ich noch versuchen?
     
  5. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    wieso bootet er nicht von CD? vielleicht ist auch das Cd-Laufwerk kaputt?
     
  6. biandl

    biandl Byte

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    15
    so jez bootet der kerl von der CD ;)

    aber als ich von der 98er cd bootete und neu formatieren wollte, da verlangte er eine 98er startdisk! nun kämpft das alte teil (nach booten mit xp disk) mit der xp-installation!

    nun meine frage - wie ist der einfachste weg, dass ich das teil komplett formatiere und dann win 98 (ohne einer startdisk) installiere?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen