Problem mit DVDx 1.7 und WinOnCD 3.8

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von Steelrich, 31. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Steelrich

    Steelrich Byte

    Registriert seit:
    16. März 2001
    Beiträge:
    8
    Hallo zusammen,
    ich habe ein Problem mit WinOnCD 3.8(inkl. der aktuellen Service Packs) bei dem Versuch DVD-Sicherheitskopien mit Hilfe von DVDx 1.7 zu erstellen.
    Meine Schritte bisher:
    Berechnung der max. verfügbaren Kapazität eines 700 MB Rohlings(Tevion) mit Hilfe der Umrechnungsformel für SVCD (MPEG 2) in der aktuellen PC-Welt 3/2002.
    Ergebnis: 797 MB (bereits abgerundet !)
    Diesen Wert habe ich dann auch bei "Volume don\'t exceed" in der DVDx Software eingetragen.
    Beim Encodieren bekam ich dann auch ein 797 MB und ein 733 MB großes MPEG 2 File für einen Film von ca. 100 Minuten Länge.
    Beim Versuch, die zwei Files auf je einen Rohling zu brennen, erscheint die Fehlermeldung von WinOnCD 3.8, dass 702 MB nicht reichen !
    Nun meine Frage:
    Wie mache ich meinem Brennprogramm klar, dass es beim Aktivieren des SVCD Aufnahme Programms nicht den Yellow Book Standard heranzieht, sondern die erhöhte Kapazität laut PC-Welt akzeptiert?
     
  2. Steelrich

    Steelrich Byte

    Registriert seit:
    16. März 2001
    Beiträge:
    8
    Hallo Lutz, danke nochmals.
    Bezüglich Deiner Tipps habe ich alles korrekt gemacht. Nur bin ich bei der Filegrösse über das Ziel hinausgeschossen. Es macht keinen Sinn, die kompletten errechneten 797 MB als Grenzwert bei DVDx 1.7 einzutragen . Als ich bei einem neuen Versuch die max. Filegrösse auf 770 MB festgelegt hatte, hat auch WinOnCD beim Simulationsvorgang fast keine Probleme mehr aufgezeigt. Zuerst meckert er schon, doch bei Bestätigen der Warnmeldung wird dann doch die korrekte benötigte Filegrösse bestimmt; und die lag dann bei 680 MB inkl. der Files, die WOC selber noch \'drauf haut.
    Fazit: Etwas weniger ist meist doch mehr :-).

    P.S. DVDx 1.7 hat wirklich einen super Sound, allerdings muss man beim Videostream etwas probieren, sonst kann es schon sein das bei schnellen Bewegungen das Bild körnig wird. Also bei einem Film mit mehr als 2 Stunden lieber mit einem dritten Rohling liebäugeln und dafür die Bitrate hochfahren.
    Also nochmals danke für Deine Tipps,

    MfG Harald
     
  3. Lutzen

    Lutzen Byte

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    69
    Worauf du achten musst ist das du den mpeg nciht in das Joletti dateisystem ziehst sonder dadrunter positionieren wenn du alles richtig gemacht hats müste in der Track liste 3 eintrage sein:
    01 : Video CD 2.0 Dateisystem
    ISO 9660 ....../Joliet
    02 : Mpegdatei

    Wenn du den letzten punkt auswählst und alles riuchtig gemacht hast dann kanst du den Film abspielen
    Viel erfolg :-)
     
  4. Steelrich

    Steelrich Byte

    Registriert seit:
    16. März 2001
    Beiträge:
    8
    Hallo Lutz,
    wenn Du das Super Video CD-Projekt aus dem Video-Projektordner meinst, dann habe ich mich bis jetzt korrekt verhalten. Allerdings steht in der PC-Welt, man soll bei WinOnCD die Optionen "Zeige Joliet/UDF-Dateisystem an und Erzeuge das Joliet/UDF Dateisystem" aktivieren, damit die Kopie auch am PC läuft(Dabei kann ich die genannten Häkchen gar nicht aktivieren ;-)). Also kann es daran eigentlich nicht liegen.
    Ich wäre froh, wenn es noch andere Tipps gibt. Oder bin ich wirklich der Einzige, der dieses Problem hat ?
     
  5. Lutzen

    Lutzen Byte

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    69
    Du must am anfang in WOC auch Den SVCD standart wählen und keine ISO9660 und Joliet standart wäheln
    [Diese Nachricht wurde von Lutzen am 31.01.2002 | 11:34 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen