1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem mit ewig altem Acer

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Fendero, 15. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fendero

    Fendero ROM

    Registriert seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    5
    Hi,
    folgendes Problem mit nem ca. 8-9 Jahre alten 166mhz Pentium Acer PC.

    Beim Starten kommt eine Meldung mit CMOS error etc, battery low oder sowas in der Art. Geht man dann mit F1 weiter und will Windows starten passiert nichts, stattdessen zeigt er einen Schreibfehler auf das C: Laufwerk an. Woran kann das liegen?

    Hab schon versucht die Batterie auf dem Mainboard auszutauschen (So ne runde 3V Batterie) Hat aber auch nichts gebracht. Bevor der CMOS Fehler aufgetaucht ist gab es keine Probleme auf C: zu schreiben.

    Kann man da noch was machen oder lohnt sich eine Reparatur garnicht mehr?

    Thnx für Antworten,

    Fender
     
  2. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Ins Bios gehen udn die Setup Defaults laden .
    Dann Uhrzeit/Datum aktualisieren und IDE HDD Autodetect durchführen damit die Platte wieder eingetragen ist .
    Dann Speichern und Neustart
     
  3. Fendero

    Fendero ROM

    Registriert seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    5
    und wie bring ich dann diesen batterie cmos fehler weg? der is ja auch immernoch da trotz neuer batterie... =(
     
  4. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.125
    Mit dem Wechsel der Batterie hat sich das Bios wahrscheinlich zurückgestellt. Gehe mal alle Bioseinstellungen durch ...
    Ansonsten würde ich sagen: seeehr lange Fehlersuche oder gar Reparatur lohnen sich nicht wirklich :heul:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen