1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem mit Festplatte während Betrieb

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von yosh, 23. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. yosh

    yosh Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    32
    Hallo zusammen,

    ich habe ein kleines Problem (wahrsccheinlich) mit meiner Platte. Da ich selber aber überhaupt nicht weiss was es sein könnte frage ich euch mal.
    Erstmal zu meinem System:
    - Motherboard zur Zeit unbekannt. Falls nötig schaue ich nochmal nach
    - CPU 1800+ AMD . Erst kürzlich gekauft da meine alte ärger gemacht hat. (Obs viellecht ein bischen am Board lag) Seit Wechsel ist der Fehler abernicht mehr aufgetaucht
    - 2 Festplatte: 80GB WD und eine neue 160GB Samsung
    ja und ram aber der spielt wohl keine Rolle.

    Und zwar passiert folgendes. Alles läuft wunderbar bis es ein klick macht (Geräusch kommtbestimmt von der Platte). danach hängt der PC ein wenig. Allesgeht langsamer und ich kann auf den Speicher nicht zugreifen. Entweder stürtzt er dann ab (erst1x passiert) oder er kriegt sich wieder ein. Oft wird dabei auch die Internetverbindung unterbrochen.
    Da es noch nicht sooft vorkamm kann ich das folgende nicht 100% bestätigen aber einmal habe ich dolle gegen PC gehauen und alles ging wieder dabei habe ich auch gehört wie die platte sich wieder gedreht hat ... zZZZzZ.
    Was meint ihr was könnte es sein? Ich denke mal die Platte. Ichhabe Sie schon seit ca 1em Monat. Am Anfang lief SIe wunderbar und jetzt auf einmal sowas :-((.
    Oder könnte da was im Betriebssystem Fehlerhaft sein?

    gruss yosh
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.610
    Die Platte mal mit einem Überprüfungstool des Herstellers checken.
    Software gibt es ganz unten. klick

    Hast du schon eine Datensicherung gemacht?
    Das wäre die erste Maßnahme.
     
  3. yosh

    yosh Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    32
    Hallo Deoroller
    habe mit den Link angeschaut. Dort waren einiege Links zu Seiten aufgelistet auf denen ich Tools zur Diagnose finden kann. Werde da wohl mal eniege von ausprobieren.
    Backup habe ich nicht gemacht .... das wichtigste werde ichmir noch brennen.

    Habe aber noch weiter Informationen. Wollte noch angeben das auf der kleinen Platte LInux und auf der grossen (mit 2 Partitionen) WIn XP.

    In der Zwischenzeit ist ein PC wieder abgestürtzt. Erstmal hing ereiniege Zeit und dann kam der blaue Bildschirm (sowas gibt es wohl auch bei XP, d.h. dann wohl kauf dir einen neuen PC :-)).
    Dort stand : KERNEL_DATA_INPAGE_ERROR
    irgendwelche Hinweise und 2 HDD Adressen
    Nun ja dann hat er neugestartet, aber die kleine Festplatte wurde nicht erkannt. hmmm ... Habe ausgemacht gewartet und wieder dasselbe. Habe wieder ausgemacht ... alle Kabel an HDDs mal dran gezerrt und gerüttelt, dachte mir vielleicht hilfts ja... und da hat er die Platte wieder erkannt und fehlerlos gebootet.

    ahja eins noch könnte wichtig sein. Unter der Auslistung der Erkannten Hardware (beim Booten) stand
    Pri.Master Disk HDD S.M.A.R.T.capability ... Disabled

    Dank deines Links Deoroller weiss ich nun auch was es ist.. aber ich weiss nicht wieso es disabled ist. Oder was hat es zu bedeuten
    gruss yosh
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.610
    Den Smart sollte man einschalten.
    Das geht im BIOS unter BIOS Features SETUP bei Award-BIOS.

    edit:
    disabled=ausgeschaltet
    enabled=eingeschaltet
     
  5. Hatake211

    Hatake211 Byte

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    11
    Genau das Problem hab ich auch! Hin und wieder setzt die Platte einfach aus und kurz drauf gehts wieder weiter.
    Diagnosetools haben bei mir nichts feststellen können, außer dass angeblich alles bestens sei ...

    Wäre es evtl denkbar dass das Netzteil zu wenig Leistung bringt und dadurch die Platte ab und an aussetzt? Alles andere hab ich nämlich überprüft und keinerlei Fehler gefunden ...

    :confused: :confused:
    keinen Plan was ich noch tun könnte...
     
  6. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.610
    @Hatake211
    Könnte eine Neukalibrierung (Justierung) sein.
    Das kann alle paar Stunden im Dauerbetrieb passieren und wird von der Firmware der Platte gesteuert.
    Wenn es öfter vorkommt, könnte die Platte eine zu hohe Temperatur haben.
    Kann auch öfters passieren, wenn die Platte Erschütterungen oder Vibrationen ausgesetzt ist.
    Wie ist denn die Temperatur der Platte?
     
  7. Hatake211

    Hatake211 Byte

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    11
    HDD-Life zeigt beim Dauerbetrieb Temperaturen um die 30° an. Vorsichtshalber hab ich mal das Gehäuse aufgemacht...

    Es handelt sich um eine WD 2500JD mit der Firmware 08.02D08
     
  8. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Das würde ich nicht allzu häufig machen... die SATA-Stecker an den Platten brechen gerne mal ab.... Wenn du sowas versuchen willst, dann vorsichtig ohne Gewalt! Falls du hast, tausch mal die Kabel aus. Und überprüfe beide Platten mit dem jeweiligen Herstellertool.
     
  9. yosh

    yosh Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    32
    Hallo Leute,
    na endlich kann ich auch was Posten. War in der Arbeit und
    @Deoroller
    dann noch HUTIL.exe (Diagnose der Platte) laufen lassen.. was ziemlich lange gedauert. Also laut Ergebniss ist die Platte Fehlerlos.
    Habe auch geschaut welche Temp Sie hat. Also diese Betrug zwischen 30 und 45 Grad. Die 45 aber unter extremen Bedingungen. Nähmlich nachdem HUTIL die Platte über ne Stunde lang nach Oberflächenfehlern gescannt hat.

    @Derupsi
    also gezerrt habe ich an den Kabeln nicht. Habe einfach die Stecker bischen reingedrückt

    @ Hatake211
    Also an Netzteil habe ich auch schon gedacht. Da meins sehr alt ist und schon saulaut ... gibs irgendwelche Netzteildiagnose Tools? Würde es gerne mal testen.

    Habe auch bischen im Netz gestöbert. Da gabs einen Fall bei dem auch der blaue Bildschirm kamm und rgendwelche Zahlen. Nun weiss ich nicht ob bei mir die selben Zahlen auftauchten (muss beim nächsten mal schauen). Jedenfalls meineten die dass dieser Fehler vielleicht darauf zurückführt das Mainboard und Platte nicht komatibel sind. Kann ich mir aber nicht vorstellen.
    Die neue Platte ist die Samsungplatte 160GB SP1634n
    und das Board ist (bischen älter ist es aber schon) DFI AD70-SC

    Dann habe ich die beiden IDE Kabelel mal aus Spass am Mainboard vertauscht. An einem IDE Kabel habe ich beide Platten und an dem andern DVD. Leider hat er danach beim booten nix mehr erkannt. Ist das normal? nein oder ?... ist ja egal obs vorher anders war. Er müsste das Zeugs doch erkennen.

    habe vor morgen mal ein anderen Netzteil zu testen... mal sehen was bei rauskommt.
    Ansonsten weiss ich nicht was ich noch machen/testen könnte. Am liebsten würde ich ganz neuen PC kaufen... da seit letzer zeit nacheinander zeugs kaputt geht.


    schönen Gruss yosh
     
  10. Hatake211

    Hatake211 Byte

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    11
    Wenn du etwas am IDE-Kanal umsteckst muss du halt auf die Jumper achten und Platten sollten am Primären Kanal hängen. Evtl. muss du im Bios die Bootreihenfolge dann auch ändern (von ner Slave platte zu booten geht allerdings nich so toll).

    Von Diagnosetools für Netzteile hätt ich noch nix gehört. Ich könnt mir auch schlecht vorstellen wie die funzen sollten... Nts lassen sich wahrscheinlich nicht so einfach testen.
    Mein NT is auch eine alte Krücke mit 350W und noch dazu ein Noname ...
     
  11. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.610
    Man könnte die Chipsatztreiber mal neu installieren.
    Darin sind auch IDE-Treiber enthalten.
    Oder mal die IDE-Treiber von MS benutzen.
    Kann man im Gerätemanger ändern.
    Die laufen meiner Kenntnis nach am stabilsten.
     
  12. yosh

    yosh Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    32
    ich habe mir mal das BIOS genauer angeschaut. Mein Board erkennt HDDs maximal als 137GB grosse Platten. Ich habe aber eine 160GB Platte
    Habe dann nach nem BIOS Update geschaut ... aber ich habe glaube ich schon das neuste. Werde aber nochmal schauen.

    Kann es denn sein dass deswegen diese Probs ausftreten?
     
  13. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.610
  14. yosh

    yosh Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    32
    Hi Deoroller,

    habe das Update gemacht. Nun werde ich mal abwarten obs daran lag.

    wünsche euch einen entspannten SOnntag

    gruss yosh
     
  15. OlDirty

    OlDirty ROM

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    7
    Würde gern mal wissen was aus der Plattengeschichte geworden ist. Ob sich das gebessert hat , oder nicht..

    Habe nämlich das gleiche Problem mir der WD Caviar WD800BB-75CAA0. Wie man wohl erkennen kann ist es eine 80GB Platte, die ich nu seit Jahren als Systemplatte nutze.
    Un es taucht das gleiche Problem auf, es macht Klick, Platte hält an und läuft nach kurzer Zeit wieder an..
    Habe jetzt ma HDD-Life laufen lassen und alles OK und Leistung soll angeblich ausgezeichnet sein... Was ja auch nicht verwunderlich ist, da sie ja sonst super läuft, bis auf die Aussetzer manchmal..
    Deswegen würde ich auch mal gerne wissen wie alt die Platte war von Yoshi, meine hat nämlich schon 28080 Stunden auf dem Buckel und ich nehme mal an dass sie wohl so langsam aber sicher sich dem Alterstod entgegendreht..
    Deswegen ist bei mir auch ne neue Platte eingeplant für den nächsten Monat.. Hoffentlich macht sie noch so lange..
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen