1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem mit Geforce 6800

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Dragoon2913, 12. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dragoon2913

    Dragoon2913 ROM

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    7
    Hallo allerseits!

    Mein Problem liegt daran, dass sich bei einigen Spielen (Star Wars Republic Commando war damals das erste, Age of Empires 3 jetzt das letzte) mein Computer aufhängt. Die Grafikkarte schaltet sich ab, No Signal erscheint auf dem Monitor. Der Sound läuft manchmal noch ein paar Sekunden weiter, aber auch der friert dann ein. Der Fehler tritt unregelmäßig auf, manchmal läuft ein Spiel 5 Minuten, manchmal 10 Sekunden. Neustart des Computers geht dann nur noch über ein kurzes Abschalten der Stromzufuhr oder 3 Sekunden Power Knopf.

    Hab natürlich auch schon ein wenig auf dem Board rumgestöbert und glaube verwandte Probleme entdeckt zu haben. Habe ein Nforce2 Mainboard von MSI (leider mehr Daten gerade nicht zur Hand), 1GB Ram, Geforce 6800 AGP 8 128MB, Audigy2 mit KX Treibern, 350 W Netzteil (+5V 25A, +12V 13A, +3,3V 20A). Neueste Treiber für Graka und Nforce sind natürlich drauf. Falls jemand ne Idee hat woran der Fehler liegen könnte wär ich sehr dankbar!

    Gruß
    Dragoon2913
     
  2. irish-tiger

    irish-tiger Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.170
  3. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hoi,
    die schwache 12V Leitung, die nur 13Ampere bietet, sticht einem förmlich ins Auge. Die 5V Leitung ist mit 25Ampere auch nicht die Stärkste....naja die 3,3V Leitung kann mit 20Ampere nicht bei den besten Modellen mithalten.
    Kurz und Schmerzlos, das Netzteil ist meiner Meinung nach deutlich zu schwach! Hast du einen Kolleg oder so, von dem du mal ein stärkeres Netzteil leihen könntest? Wär nämlich praktischer, bevor man sich gleich ein neues zulegt!

    Gruß

    P.S: Da war ich 1 Minute zu langsam....egal :D
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.995
    Hi!
    Dein Netzteil sieht ein wenig schwach aus (siehe http://www.pcwelt.de/forum/thread128584.html ) . Ermittle mal die Spannungsmeßwerte bei Vollast (z.B. mit Everest).

    Gruß, Andreas

    Edit: sogar 2 Minuten zu langsam :heul:
     
  5. irish-tiger

    irish-tiger Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.170
    Na komm, nicht traurig sein: Beim nächsten mal bist Du wieder der erste :tröst:.
     
  6. Dragoon2913

    Dragoon2913 ROM

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    7
    Meine Güte, da prasseln die Antworten ja nur so auf mich ein. Erst mal Danke an alle, dann wirds wohl ein neues Netzteil für mich werden. Hab auch gerade schon durchgesehen was Alternate so zu bieten hat und was passendes für unter 100 € gefunden.

    http://www.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=TN4X10&

    Das sollte dann wieder für ne Weile reichen, jedenfalls bis nächstes Jahr. Falls jemand noch ein besseres NT kennt (und da ich kein PCIe habe muss es ja nicht viel besser sein als das hier), immer raus mit der Sprache.
    Ansonsten ein großes Danke an eure Mühe, und viel Spaß allseits!
     
  7. irish-tiger

    irish-tiger Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.170
    Gute Wahl :spitze:

    PCIe-Stecker muss eh nicht unbedingt sein, bei den meisten PCIe-GraKas liegt ein Adapter dabei.

    Schönen Abend noch,

    irish-tiger.
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.995
    Sowohl Alternate als auch Enermax sind zwar nicht die Billigsten, aber an sich empfehlenswert. Mit den 33A bei 12V hast Du jedenfalls gut vorgesorgt.
    Dann wollen wir mal hoffen, daß es wirklich nur am NT liegt.
     
  9. Dragoon2913

    Dragoon2913 ROM

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    7
    Hab das neue NT jetzt eingebaut. Leider tritt der Fehler immer noch auf, also wars wohl nicht der Power Output (auch wenns sich diesmal etwas länger spielen ließ, hatte mich schon gefreut). Hat noch jemand irgendwelche Ideen?

    Ich sollte vielleicht noch was hinzufügen:

    Mainboard: MSI K8T Neo2-FIR (MS-6702E)
    Aktuelle VIA Treiber hab ich gerade eben installiert, vorher waren sie nicht drauf. Außerdem hab ich noch AGP Fast Write mal deaktiviert, mal sehen obs was hilft.

    Ok, trotz AGP Fast Write deaktiviert und neuen VIA Treibern ist der Fehler noch immer da.
     
  10. Dragoon2913

    Dragoon2913 ROM

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    7
    Ok. Nach langer Irrfahrt habe ich den Fehler endlich gefunden. Der Grafikkarten Kühler war verstaubt. Mir schleierhaft was die da für nen Schrott drauf gebaut haben, aber mit nem neuen Kühlkörper für knapp 20 Euro läuft das System jetzt fehlerfrei.
     
  11. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Servus,
    ok perfekt wenns jetzt wieder läuft :) .
    Aber das Netzteil war ja trotzdem kein Fehlkauf, beim nächsten Hardware-Update brauchst wenigstens nicht mehr an das Netzteil denken (höchstwarscheinlich). Mehr hätte dein 350Watt-Gedöns
    sicherlich nicht mehr verkraftet?!

    mfg
     
  12. Dragoon2913

    Dragoon2913 ROM

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    7
    Nein, Netzteil war kein Fehlkauf. Und der neue Kühler wohl auch nicht, der alte schien schon ein bisschen marode zu sein. Aber was mich gerade sehr aufregt ist, dass es DOCH nichts genutzt hat. Solangsam glaube ich, dass sich das Mainboard und die Karte irgendwie nicht ganz einig sind...
    Naja, boald is' jo scho Weihnachtn...
     
  13. chrissi.

    chrissi. Byte

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    98
    naja so sparadisch gings bei mir mit den abstürzen und einfrieren auch mal her ... es lag dann daran das ich zuviel wärmeleitpaste auf der cpu hatte und sie zu heiß wurde! einfach mal alle temperaturen unter last checken um das schonmal auszuschließen ... aber ich hätte sonst auch auf dein nt getippt
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen