Problem mit Hardware ?/ Windows 2000 ?

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Uffloof, 30. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Uffloof

    Uffloof Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    57
    Hallo !

    Ich habe mir am vergangenen Montag neue Hardware angeschafft
    und zwar
    -------------------------------------------------------------
    1. AMD Athlon Xp 3000+ (Barton) FSB: 333
    1. Asus A7N8X Deluxe
    1. 512 MB DDR-Ram (PC 400) CL 2,5 TwinMos
    ------------------------------------------------------------
    {hatte ich schon}

    Grafikkarte: Asus 9280s (Geforce 4 Ti)
    Festplatten: - Maxtor 60 Gigabyte (5400)
    - Maxtor 30 Gigabyte (5400)

    ------------------------------------------------------------

    Und nun zu meinem Problem:

    Als ich die neue Hardware eingebaut hatte, habe ich erstmal im Bios die Einstellungen auf meine Hardware abgestimmt und den Rechner neugestartet. Dann habe ich per Bootfunktion Win2k installiert und gestartet. Dann habe ich sämtliche Programme installiert und den Rechner ausgemacht. Am nächsten Tag musste ich feststellen das alles umsonst war, denn mein PC hang sich laufend beim hochfahren von Win2k auf (und zwar bei dem schwazen Bildschirm, wo unten der Ladebalken ist). Nach mehrmaligen neustarten habe ich es dann endlich geschafft auf meinen Desktop zu kommen. Doch nach wenigen Minuten/Sekunden, restartete sich mein Pc von selbst, ohne Vorwarnung oder Meldefenster. Ich habe daraufhin mein Betriebssystem nochmal Installiert. Bis jetzt kann ich ohne Probleme (nachdem sich mein PC 3 mal in abständen von einer Stunde wieder mal selber restartet hat) Im Internet surfen oder Programme benutzen. Gut dachte ich und habe angefangen mir einige Spiele zu Installieren um diese zu testen. Ich installierte C&C Generals und Battlefield 1942 (beide Spiele auf den neuesten Versionen) Doch ich konnte kaum ein Spiel länger als 5-10 min Spielen, denn nach dieser Zeit restarte sich mein Rechner mal wieder ohne Vorwarnung und Meldefenster neu. Dannach habe ich Virentests mit Stinger und Antivir durchgeführt, doch das Problem ist noch immer da, ich habe keine Ahnung mehr was ich machen soll, höchstens die Festplatten mit einem Festplattentool von der eigenen Firma zu formatieren oder Xp zu installieren.
    -------------------------------------------------------------
    ***update****

    Ach und ich habe heute morgen komischerweise feststellen müssen, dass meine Bioseinstellungen verstellt waren, vielleicht kommt damit mein System nicht klar, ich weiß auch nicht an was das liegen könnte, denn am Tage bleibt alles gleich, aber ob der Fehler jeden Morgen auftritt kann ich ja noch nicht sagen, da ich meine neuen Sachen erst seit Montag habe.

    Und einen Fehlermeldung hatte ich auch mal, die aber nicht mehr kommt (hoffe ich), sie lautete

    ***Address 8043565C base at 80400000, DataStamp 3ad7ad60- ntoskrnl.exe

    was beudeutet das ???
    vielleicht hat das was damit zu tun ?

    -----------------------------------------------------------

    Kann mir einer helfen ???
    Ich würde mich sehr über hilfe freuen.

    mfg Uffloof

    Ps: wenn einer noch mehr Informationen zu meinen System will, weil es ihm beim beseitigen des fehlers helfen würde, bitte einfach nur fragen.
     
  2. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Die Vermutung lag auch nahe, aber TwinMos ist eigentlich eine Markenfirma, da sollte so was nicht passieren(habe selbst TwinMos Dual Channel Kit)

    MfG
    earth
     
  3. Uffloof

    Uffloof Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    57
    So ich habe den Fehler jetzt herausgefunden, es lag am Ramriegel, der funktioniert nicht richtig. Ich habe ihn jetzt erstmal durch 256 MB DDR-Ram Infinion ausgetauscht und werde ihn am Freitag umtauschen. Ist zwar etwas dürftig jetzt mit 256 MB (PC 266) zu arbeiten, aber am Freitag ist dies ja dann auch gegessen.
    Ich danke allen die sich einen Kopf darüber gemacht haben was es sein könnte und wünsche allen nen GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR. :)
     
  4. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Besorge dir mal neue Treiber für die Graphikkarte
    Asus NVidia 4 DISP..... ist nur mal so eine Vermutung(am besten von Nvidia selbst).


    MfG
    earth
     
  5. Uffloof

    Uffloof Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    57
    Habe ich schon gemacht und gerade wollte ich mal Battlefield1942 testen und er hat das Spiel abgebrochen und hat mir diese Meldung angezeigt

    ***STOP: 0x0000001E (0x0C0000005, 0xBC561741, 0x00000000, 0x00000000)

    ***Address BC561741 base at BC479000, DataStamp 3f8202dd-ANV4DISP-dll
     
  6. Gast

    Gast Guest

    geh mal auf Arbeitsplatz mit der rechten Maustaste, Eigenschaften, Erweitert, Starten und Wiederherstellen auf Einstellungen und mach den Haken bei automatisch Neustart durchführen weg.
     
  7. Uffloof

    Uffloof Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    57
    Also, als ich das Spiel C&C Generals spielen wollte, stürzte mir dieses nach kurzer Zeit ab, besser gesagt machte mein PC einfach einen Neustart (ohne Vorwarnung, Meldefenster, Fehlerfenster), des weiteren fällt mir auf, das dieser plötzliche Neustart bis auf 2 mal heute morgen nur kommt, wenn ich ein Spiel spielen will.
     
  8. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Wenn du das Häckchen rausnimmst sollte er was vor dem nächsten ungewollten Neustart anzeigen. Außerdem kannst du wenn die Ereignissanzeige nicht zu viel enthält da mal stöbern.


    MfG
    earth
     
  9. Uffloof

    Uffloof Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    57
    @earth

    was meinst du mit Fehermeldung ?
    also wenn sich mein PC immer neustartete zeigt er keine Fehlermeldung an, außer einmal, als sich ein Spiel aufgehangen hat und zwar diese

    ***Address 8043565C base at 80400000, DataStamp 3ad7ad60- ntoskrnl.exe
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Vergleich mal die geposteten Netzteil-Mindestwerte (von MaxMaster) und den deinigen.

    Ansonsten würde ich mal noch auf ein Temperaturproblem, oder falsche Shutdwon-Einstellung im BIOS tippen (Handbuch des Boards dazu nehmen und studieren)
     
  11. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Die 54°C hoffentlich nicht im Leerlauf ? Kannst der Ganzen Sache ja mal mit Prime95 auf den Zahn fühlen. Gucke mal in den Health Einstellungen im BIOS ob da was von automatischen Shutdown bei einer bestimmten Temp. steht. Ansonsten in Windows Systemsteuerung/System/Erweitert/Starten und Wiederherstellen/ Häckchen bei automatischer Neustart rausnehmen. Könnte nämlich ein Treiberproblem sein(Fehlermeldung posten oder einfach mal in der Ereignissanzeige stöbern ).


    MfG
    earth
     
  12. Uffloof

    Uffloof Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    57
    ***update*** (siehe oben)
     
  13. Uffloof

    Uffloof Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    57
    Ach und ich habe heute morgen komischerweise feststellen müssen, dass meine Bioseinstellungen verstellt waren, vielleicht kommt damit mein System nicht klar, ich weiß auch nicht an was das liegen könnte, denn am Tage bleibt alles gleich, aber ob der Fehler jeden Morgen auftritt kann ich ja noch nicht sagen, da ich meine neuen Sachen erst seit Montag habe.
    -----------------------------------------------------------------------------------

    Und einen Fehlermeldung hatte ich auch mal, die aber nicht mehr kommt (hoffe ich), sie lautete

    ***Address 8043565C base at 80400000, DataStamp 3ad7ad60- ntoskrnl.exe

    was beudeutet das ???

    vielleicht hat das was damit zu tun ?
     
  14. Uffloof

    Uffloof Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    57
    Ja also mein Mainboard wird 34 Grad warm
    und meine CPU wird 52-54 Grad warm, also nach meiner Ansicht in einem sehr guten Berreich.
     
  15. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Vielleicht ein Hitzeproblem, was für Temp. hat er denn(ich hoffe doch mal das du beim aufrüsten einen neuen angepassten Lüfter montiert hast)


    MfG
    earth
     
  16. Uffloof

    Uffloof Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    57
    Jo, dass habe ich mir auch gedacht, das es Blaster nicht ist.
    Naja danke für den Link, werde das mal versuchen, wenn dir noch was anderes einfällt, wäre es nett wenn du es Posten könntest ;)

    Ps: Wenn einer noch ne andere Idee hatt, immer her damit ^_^
     
  17. Gast

    Gast Guest

    Hier das Tool, um die Festplatten zu testen.
    Blaster isses nicht?
    Ansonsten vielleicht mal Netzteil tauschen.
     
  18. Uffloof

    Uffloof Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    57
    +5V = 25A
    +12V = 13A
    -5V = 0.3 A
    -12V = 0.8 A
    +3.3V = 20 A
    +5VSB = 2.0 A
     
  19. Gast

    Gast Guest

    Empfohlene Werte:
    3,3V = 20A
    5V = 30A
    12V = 15A

    steht da sowas?
     
  20. Uffloof

    Uffloof Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    57
    Netzteil: Levicom 350 Watt
    ATX Anschluss +12 V
    AUX Anschluss +3,3 V und +5 V
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen