1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem mit HP 895 CXI

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von Martin29264, 15. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Also das Problem hat sich gelöst, kein trockenes Tuch sondern ein Feuchtes und eine Zahnbürste mit der ich die Kontakte gereinigt habe.
    Wartung aufgerufen usw. auf jeden Fall tut er es wieder

    Vorhin wollte ich etwas ausdrucken, Papier wird eingezogen und verklemmt sich. Patronen stehen auf mitte, beim öffnen der Haube, Patronen fahren nach rechts rein und Papier wird ausgeworfen.
    Bis dahin war ich froh. Doch jetzt blinkt die untere LED das irgendwas nicht simmen soll mir den Paronen. Aber was?
    Testseite usw wird nicht mehr gedruckt....
    Es Blinkt.....
    Kann ich mich von dem Ding verabschieden denn ich habe keine Lust eine Teure Nummer anzurufen.
    Wenn ja habe ich noch eine Schwarze 45, und eine drei farben Patrone 23 Abgelaufen September 2002 Original verpackt zu verkaufen.

    Kann mir einer einen Tip geben????

    Danke Schon mal
    [Diese Nachricht wurde von Martin29264 am 16.02.2003 | 11:50 geändert.]
     
  2. Also ich habe die kleinen Kontakte hinter den Patronen gesäubert.
    Mehr einfach nicht.
    Aber das war es wohl auch nicht.
    Irgendwie hat es auf einmal wieder gegangen.
     
  3. Welches Problem hat sich gelöst und was hast Du mit der Zahnbürste gemacht ??
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Hallo,

    du solltest mal einen intensiven Blick ins Handbuch in die Kategorie "Fehlerbeseitigung - mögliche Ursachen und deren Beseitigung" werfen.
    Das Blinken der LED wird doch sicherlich im Handbuch beschrieben, bzw. die Ursache dafür aufgeführt - dementsprechend sollte auch die Ursachenbehebung genannt sein....

    Ist der Papierstärkehebel auf die richtige Papierstärke eingestellt?

    Sind die Patronen korrekt eingesetzt?

    Sind die Patronen (Druckkopf) sauber?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen