1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem mit HP Laserjet 5P

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von Steffy, 15. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Hallo Leute!

    Wie ich gestern bereits gepostet habe, bin ich seit kurzem stolze Besitzerin eines älteren HP Laserjet 5P.

    Diesen habe ich an meinen Router angeschlossen und drucke von den Workstations aus über TCP/IP.

    Funktionierte bisher mit einem Tintenstrahldrucker ohne Probleme. Seit dem Anschluß des HP (und natürlich dem entsprechenden Treiberaustausch) aber dauert das Ganze unsäglich lange: nach jeder gedruckten Seite legt der Drucker bis zum Einzug der nächsten Seite eine ca. 10-sekündige Denkpause ein ... das nervt!

    Gibt es irgendwas, um diese Denkzeit abzukürzen? Spooling ist aktiviert, Printprozessor ist RAW ...

    Vielen Dank,

    Steffi
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Guck mal in der Spezifikation vom Router nach. Druckst Du über Standard-TCP/IP-Port oder LPR-Port? Eventuell musst Du das umstellen.
     
  3. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Hallo, und vielen Dank für die Antworten!

    Wo stelle ich denn PCL als zu verwendende Druckersprache ein? Für den Laserjet verwende ich den Windows-Standardtreiber, da ich bezweifle, daß es für XP entsprechende Treiber gibt.

    Am Parallelport druckt das Ding übrigens 1a von der Geschwindigkeit her - nur beim TCP/IP Druck "denkt" er ein wenig lang ...

    viele Grüße

    Steffi
     
  4. Geertakw

    Geertakw Kbyte

    Registriert seit:
    25. Februar 2001
    Beiträge:
    418
    Hi

    Ältere Laserjets können in aller Regel (ohne Zusatzmodul ) nur PCL.
    Damit sind sie auch recht flott.
    Das Problem ist mit Sicherheit keins der Druckersprache.

    Wie verhält sich denn denn der Drucker, wenn man ihn über die Parallelschnittstelle testet??

    Gruss Geert
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    Ich habe zwar keinen Laserdrucker, habe aber mal gehört, dass ältere HPs Postscript benötigen. Wenn nun RAW gesendet wird, muss erst noch umgerechnet werden. Und das dauert. Versuch das umzustellen, vielleicht durch eine neue Treiberinstallation oder änliches.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen