1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem mit K75SA - hier meine Konfig:

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von steveb, 20. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. steveb

    steveb ROM

    Hallo zusammen!

    Im moment läuft grad alles ganz ok, daher komm ich dazu zu schreiben.

    Problem:
    System rebootet sporadisch ohne Grund, friert ein, oder verschiedene Programme melden einen Fehler, der beim nächsten Mal wieder weg ist.

    System:
    Board: K7S5A mit neuestem Bios (geflasht)
    AMD XP 1800+
    GF4 Ti4200 Leadtek A250LETD
    Läuft momentan auf 133/133
    nichts übertaktet, keine CPU keine GraKa
    Noname 256 DDR-SDRAM
    Netzteil: 300 Watt:
    3,3 V -> 14 A
    5V -> 30 A
    15V -> 15A

    Die CPU Temperatur macht mir trotz Kühler bisschen sorgen.
    Nach nun ca. 40 Minuten mit offenem Gehäuse und 30C Zimmertemperatur hat sie 51C (laut Speedfan).

    Einer ne Idee? Danke!
     
  2. Denniss

    Denniss Megabyte

    Notiere Dir mal die gemessenen Netzteil-Spannungen vom Bios(oder Motherboard Monitor) mit und ohne TV-Karte - dort ist sicherlich ein Unterschied zu erkennen und wenn die Werte zu weit unter Soll liegen gibt es die Netzteil-typischen spontanen Reboots oder Hang-ups .
     
  3. kallebra3

    kallebra3 Kbyte

    32mb ati-verschnitt(club) das ist die einzige anordnung,die fehlerfrei läuft,alles andere machte ärger
     
  4. steveb

    steveb ROM

    Danke,

    ich werd jetzt als nächstes wirklich ein anderes Netzteil reinbauen. Mal schauen ob dann der Stromfresser zufrieden ist :-)

    Ich berichte!

    Grüße!
     
  5. Osse_Frank

    Osse_Frank Kbyte

    14 A bei 3,3 Volt und eine AMD XP 1800+ CPU ist bereits sehr kritisch. Vermutlich lassen sich deshalb keine weiteren Stromfresser mehr einbauen.
     
  6. kallebra3

    kallebra3 Kbyte

    da hatte ich auch riesen probleme,hab dann eine anordnung gefunden,jetzt läuft es super...bei mir siehts so aus.Steckplatz 1=soundkarte....2=netzwerkkarte(dsl)...4=tv-karte..3+5 sind nicht besetzt
     
  7. steveb

    steveb ROM

    Ich habs!!!!!!!!!

    Meine TV Karte hatte die Probleme verursacht - oder der Treiber. Keine Ahnung.

    Jetzt wo ich die rausgebaut hab läufts. ABER:
    Ich will die ja mit verwenden. hab schon jeden Steckplatz ausprobiert und verschiedene Sachen im BIOS disabled um nen IRQ frei zu bekommen (scheiss k7s5a).

    Leider ohne erfolg.
    Es ist eine Pinnacle Studio Rave PCI

    Kann mir da vielleicht jemand noch helfen?
    Danke!
     
  8. Laber Sack

    Laber Sack Byte

    Du Laberbacke
     
  9. kc85

    kc85 ROM

    Versuchs mal mit Micron- oder Samsung-Speicher, der geht eigentlich immer.

    kc85
     
  10. kallebra3

    kallebra3 Kbyte

    was die temperatur angeht,bei 30 grad zimmertemp.das erreicht mein 1200er duron auch,offen,gleiches board,.na gut...49...ist ja auch nur ein duron....das andere problem soll laut allgemeiner meinung der noname-ddr-speicher verursachen können(hab nur sdram)ossilotta wird dir sicherlich mehr sagen können
     
  11. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Hallo, nur mal aus Interesse . Deine Soundkarte steckt neben der Grafikkarte und du hast keine Probleme ? Was hast du für eine Grafikkarte ? MfG Steffen
     
  12. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Hallo, neben dem NoName-Speicher hast du als zweites Risiko ein unzureichendes Netzteil. Bei 3,3V sollten 20A oder mehr möglich sein. Schau auch mal hier : http://www.k7s5a.de.cx
    51° für die CPU ist ok.

    MfG Steffen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen