1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Problem mit K7VT2 (Rechner startet nicht)

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von LordMotz, 13. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LordMotz

    LordMotz Byte

    Hallo,
    ich habe mir heute ein ASRock K7VT2 für meinen alten AMD Athlon 900 gekauft. Daran hängen noch ein CD-Rom und eine Platte (die früher schon einwandfrei gelaufen sind).

    Wenn ich nun meinen Rechner einschalte, piepst er immer 3x dann kurz nicht und dann wieder 3x.
    Oder er piepst gar nicht.
    Allerdings bleibt auch der Monitor aus... und sonst passiert auch gar nix. Die Geräte laufen alle, aber irgendie...

    Das Netzteil ist nicht das stärkste, habs aber auch mit nem starken schon ausprobiert. Und ausserdem ist dieselbe Konfiguration (bis auf Mainboard, des alte war ein GA-7ZM) auch mit dem schwachen Netzteil schon jahrelang Problemlos gelaufen.

    Der Jumper vom FSB hängt auf 100MHz.

    Nun weiss ich nicht, was gerade falsch läuft...
    Vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen.
    Schon mal vielen Dank im Vorraus,
    cya Moritz
     
  2. schipperke

    schipperke Megabyte

    Hi,
    der alte Athlon sollte schon unterstützt werden, siehe auch posting von marc_andre und seinem Duron. auch der steht nicht auf der Liste.
    Allerdings ist bei Asrock die Wahrscheinlichkeit sehr, sehr hoch, daß das Board nen Schuß hat, es ist einfach nur billig. Asrock, da lernt man den Unterschied zwischen billig und preiswert :D
    Grüße
    Gerd
     
  3. fcpro

    fcpro Byte

    hallo,glaube das der alte Athlon 900 nicht vom Board unterstützt wird.Unter WWW.Asrock.com gibt es unter support eine Liste der CPU`s die unterstützt werden
     
  4. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

  5. LordMotz

    LordMotz Byte

    Mhm, da gibt es sehr gespaltene Meinungen, aber es ist halt mit das letzte Board, das SDRam unterstützt.
     
  6. bbrandl

    bbrandl ROM

    Hallo LordMotz,

    ich hatte auch mal das gleiche Problem mit diesem Board.
    Bei mir wars das Board. Habe mir dann ein anderes (Shuttle) zugelegt, nachdem ich in verschiedenen Foren viel negatives über das Asrock Board gelesen habe.

    Gruß
    bbrandl
     
  7. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Also, bei nem ASRock bedeutet 3x lang piepsen und ddarauf 3x kurz piepsen, dass der Arbeitspeicher defekt ist. Mal anderen probieren
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen