1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem mit K7VTA rev2

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Shawn the sheep, 9. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Shawn the sheep

    Shawn the sheep ROM

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    Ich habe von einem Freund das oben genannte Board bekommen, nur krieg ich es ncht zum Laufen, den wenn ich den rechner einschalte schaltet er nach ca 3 sec. selber aus bilschirm bleibt aus und er brinkt keinen Fehler. Kann das eventuell sein das sich der speicher und das Board nicht vertragen?

    Das board Lief bis zum ausbau Einwandfrei und der Speicher läuft auch ohne Probleme auf einem K7S5a.

    Wen ich keinen Speicher Einstecke Kommt Ein FehlerCode (Lang Lang Lang ....) kan damit jemand etwas anfangen? und sobald ich eben den speicher (PC266 noname) Drauf mache schaltet es ab.

    ich habe es mit einem Athlon 1400 Thunderbird und eienm 750 Duron Versucht Immer das gleiche.

    Hatte von euch schon mal jemand so ein ähnliches Problem, wen ja an was lags bei euch

    Mfg Robert
     
  2. dor642

    dor642 Byte

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    84
    Hy Robert,
    ich habe ein K7VTA3 Rev. 2.0 und hatte das gleiche Problem als ich auf nen XP2000 + umgestiegen bin. Da mein neuer CPU-Lüfter nur 2000 rpm am anfang dreht. Die Überwachung ist bei mir auch nirgens dokumentiert !
    Ich habe ECS gemailt und die haben mir ein Bios geschickt, das ohne diese Überwachung ist !
    Damit läuft alles wunderbar !! Die haben auch innerhalb von 2 Tagen geantwortet, alles in allem war ich sehr zufrieden :)

    Mfg Marcus
     
  3. Shawn the sheep

    Shawn the sheep ROM

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo
    Danke erst mahl, lag wirklich an dem Lüfter
    ich habe einen ohne Überwachung.
    weiß jemand ob man das irgentwie überbrücken kann ?
    oder giebt es evtl. ein biosupdate dafür?

    MfG Robert
     
  4. maanni

    maanni Byte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    17
    Das piepen ist normal piepst auch wenn die GraKa nicht da ist.
    Das mit dem Lüfter ist wohl so .Wenn ich ehrlich sehr blöde von ECS das mann das nicht einstellen kann habe mir einen Lüfter gekauft kann ich wieder zurückschicken also einen Neuen aussuchen.

    MfG
    Manfred
     
  5. maanni

    maanni Byte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    17
    Läßt sich im BIOS abschalten??WO?????????
    Habe selbes Problem mit einem Lüfter der dreht nur 2500rpm mei alter 6500rpm(LAUT) da geht es.IM BIOS habe ich nichts gefunden PC Health kann man hnur die TEMP für den Shutdown einstellen nicht aber die RPM einstellen.

    MfG Manfred
     
  6. goemichel

    goemichel Guest

    Hi,
    könnte ein Kühlerproblem/Lüfterüberwachungsproblem sein. Was für einen benutzt du? Wenn\'s ein Temp.geregelter ist, versuch einen schnelldrehenden (>3000 U/min).

    grüße, michel

    P.S.: lässt sich im Bios abschalten !!
    [Diese Nachricht wurde von goemichel am 09.04.2003 | 12:17 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen