1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem mit Mainboard(AGP-Slot)

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Brataq, 29. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Brataq

    Brataq ROM

    Registriert seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1
    Vor 2-3 Jahren hatte ich mir einen Athlon 650 (Slot A) mit einem passenden Board gekauft. Von Anfang an traten Probleme auf. Und zwar zeigte der Bildschirm nichts an, bzw. erhielt kein Signal von der Grafikkarte. Indem man die Grafikkarte an dem Monitoranschluss herunterdrückte und dann fixierte, brachte man das System wieder dazu "normal" zu funktionieren. Früher habe ich gedacht das läge an meiner Grafikkarte. Allerdings hatte ich mit der Zeit andere Grafikkarten ausprobiert und somit eine Fehlfunktion meiner eigenen ausgeschlossen.

    Mittlerweile habe ich einen neuen Rechner. Wollte aber den alten wieder zum laufen bringen um ein wenig zu experimentieren. Allerdings bekomme ich jetzt garkein Bild mehr. Auch nicht mit dem herunterdrücken des Monitoranschlusses.

    Vor kurzem habe ich gehört, dass solche Probleme öfters bei SlotA Mainboards in Verbindung mit einer AGP Graka auftreten. Das Problem sollte wohl mit dem Verbiegen von irgendeinem Teil behoben werden können. Um was es sich dort handelt konnte ich leider nicht herausfinden.

    Kann mir irgendjemand von euch vielleicht weiterhelfen?

    Hier noch die Daten des Systems:

    Slot A Athlon . 650 MHZ
    2x 64 MB RAM
    TNT2 Pro bzw. Geforce 2
    Mainboard: EP - 7KXA
    350W Netzteil

    Ich würde mich sehr über Lösungvorschläge freuen.
     
  2. Roehre

    Roehre Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    51
    Hallo,

    stimmt so nicht, die Einstellung macht genau das, was der Name sagt.

    Bei 2 Grafikkarten (AGP und PCI) wird festgelegt, welche Karte für das BIOS zuerst initialisiert wird. Auf dieser Karte macht das BIOS dann auch seine Ausgaben bevor eben irgendwelche Treiber aktiv werden können.
    Ist nur eine Karte im Rechner wird immer diese benutzt, egal, wie diese Einstellung im BIOS steht.
    Ob es Unterschiede im Timing bei seinem konkreten Problem gibt, kann er nur ausprobieren.

    Gruß aus Berlin
    Michael
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Wenn der User dies macht, dann wird dem System mitgeteilt, dass er keine Grafikkarte im AGP-Slot stecken hat und soll das System via Grafikkarte im PCI-Slot initialisieren. Was folgt daraus, der Bildschirm wird für immer dunkel bleiben, somit bleibt dem User nur noch ein BIOS-Reset um dann später seine Einstellungen im BIOS a auf seine Erfordernisse abzu ändern.

    Ein entsprechender Auszug dazu von www.bios-info.de

    Init AGP Display First oder Init Display First oder Init Graphics Adapter Priority
    Unter dieser Option können Sie einstellen welche Grafikkarte zuerst initialisiert werden soll. Entweder die vom PCI-Slot oder die AGP Karte. Einstellmöglichkeiten je nach BIOS
     
  4. Wizard

    Wizard Kbyte

    Registriert seit:
    9. August 2001
    Beiträge:
    181
    Hi !

    Bevor Du etwas verbiegst, probiere bitte vorher folgende BIOS-Einstellung:

    Irgendwo gibt es den Eintrag "Init Display First" ....
    Wenn bei Dir da "AGP" steht dann ändere das auf "PCI".
    Damit verbleibt beim Booten mehr Zeit, die korrekte
    Spannung für den AGP-Slot aufzubauen.

    Gruß
    Alex
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen