Problem mit Maus unter Suse 9.1

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Eichi76, 24. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Eichi76

    Eichi76 ROM

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo!
    Ich bin totaler Newbie was Linux angeht. Ich habe mir jetzt aus dem Extra Linux Heft der PC-Welt die Suse Linux 9.1 Version installiert.
    Jetzt habe ich mit meiner Microsoft intellimouse Explorer 2 Probleme. Bei der grafischen Anmeldung reagiert die Maus noch normal. Wenn die gesamten Dienste und alles geladen ist kann ich mit der Maus nicht mehr arbeiten. Sobald ich sie berühre ist die Maus auf einmal in der linken obrigen Ecke. Die Maus kann man nur noch ganz langsam bewegen, ansonsten verschwindet sie und taucht wo anders wieder auf. Die Maustasten funkttionieren auch nicht mehr so wie sie sollen.
    Kann mir jemand weiterhelfen wie ich den Fehler beheben kann? Die Maus funktioniert weder an PS2 noch an USB!

    Wäre für jede Hilfe dankbar

    Gruß
    Eichi76
     
  2. harvest

    harvest Byte

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    29
    hallo,

    bei mir ist SUSE wieder von der Platte geflogen, weil ich es nicht geschafft habe überhaupt eine Maus zu sehen. Sie war wohl da (wenn ich blind umhergeschoben habe konnte ich sehen wie Buttons reagierten) aber ich konnte keinen Zeiger und keinen Courser sehen. Es ist eine der gebräuchlichsten Mäuse (hat aber mit anderen auch nicht funktioniert) eine optische Logitech WheelMouse.
    Jetzt hab ich KNOPPIX drauf, da geht soweit alles.

    Gruß
     
  3. Bio-logisch

    Bio-logisch Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    708
    ich würde mal versuchen, die Maus neu einzurichten:

    Alt + F2 drücken, kdesu sax eingeben, Root - Passwort.
    in sax kann man dann per Tastatur die Maus auswählen und den X - Server neu einrichten.

    MfG, Bio-logisch
     
  4. NoExe

    NoExe Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2004
    Beiträge:
    688
    HAllo

    Ich hatte einen Virus eingefangen. :heul: :heul:
    Ich konnte die Platte formatieren, aber bei der Neuinstallation wurde die serielle Schnittstelle übergangen , so dass jetzt die Maus nicht funktioniert.

    Wer kann mir helfen ? :bet: :bet:
     
  5. Bio-logisch

    Bio-logisch Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    708

    Ein Virus unter Linux? :confused:
    So etwas gibt es doch derzeit gar nicht! :eek:
     
  6. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Man munkelt, es gäbe doch schon welche. Aber wenn die auf einem PC bei einem User auflaufen, der nicht über entsprechende Rechte verfügt, wirst Du die Anwesenheit des Virus auf der HD wahrscheinlich gar nicht bemerken.

    MfG Raberti
     
  7. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Dann solltest Du vielleicht doch erstmal Deine Signatur ändern, von wegen "ich beherrsche Linux" ...

    Was ist denn das für eine Technik? Maus an seriellem Port?
    Hast Du den PC von Methusalem geerbt? ;-)

    Mit
    make menuconfig
    sollte sich eigentlich ergründen lassen, für welche Technik der Kernel die nötigen Hardware-Kenntnisse mitbringt.

    (Ist überhaupt völlig neu, daß der ser.Port nicht erkannt wird. Oder war der Port im BIOS bei der Installation abgeschaltet?)

    MfG Raberti
     
  8. NoExe

    NoExe Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2004
    Beiträge:
    688
    HAllo


    Es tut mir leid , dass ich vergessen habe , :aua: , zu schreiben ,
    dass es sich um einen WINDOWS - PC geht .


    Wer weiß trotzdem die Lösung für mein Problem ?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen