1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

problem mit mehr ram

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Ichabod21, 1. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ichabod21

    Ichabod21 ROM

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    7
    hoi,

    in meinem "original-system" sind 1024 mb ram drin, ich hab heute noch einen 512er riegel eingebaut, so dass ich insgesamt 1536 mb hatte.

    mit 1 gb ram hatte ich im 3dmark 2001se 18700 punkte, mit 1,5 gb nur noch 17700 punkte. zudem is mir beim benchen und beim testen des öfteren das system eingefroren (verwuselte bildfetzen aufn monitor, dazu noch ein krächzen aus den lautsprecherboxen, der pc friert ein). im bios war die einstellung mit 1024 mb ram (also da, wo alles enwandfrei lief) unter "dram ratio" 4:5 (oder 5:4) - später hab ich während des testens dort "by spd" eingestellt. bei beiden einstellungen kam es zu diesen freezes.

    hat jemand eine idee, woran das liegen kann - vor allem, wieso ich mit mehr ram weitaus weniger punkte habe undd das system einfriert?

    ich vermute - bin mir aber wirklich nich sicher -, dass es der "ram-riegel-ausführung" liegt. die beiden 512er, die einwandfrei funzen, sind corsair cmx512-3200c2 xms3202v2.2 - und den, den ich heute eingebaut hab is corsair cmx512-3200c2 xms3202v1.2

    ich hoffe, mir kann bei dem prob jemand helfen.

    btw: alle ram-riegel sind 400er und ich hab xp
     
  2. Ichabod21

    Ichabod21 ROM

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    7
    ich hab grad noch ne info bekommen;

    könnte es unter umständen daran liegen, dass v1.2 und v2.2 unterschiedlich viel spannung benötigen und es daher auch zu den freezes kommt?

    wenn das der fall sein sollte, könnte mir dann mal jemand einen e-shop via link zeigen, bei dem es die v2.2er riegel gibt? die hab ich bislang nämlich nirgends gesehen, weil es nirgends dahinter steht.

    ich hab jetz auch nochmal bei dem versand, bei dem ich alle drei riegel bestellt hab, die einzelnen produkte verglichen und bin zu dem ergebnis gekommen, dass alle drei ram-riegel dieselben sind, was man auch an den latenzen sieht: nur mit der bezeichnung xms3200v1.2 und xms3202v2.2 blick nich durch - also kann es auch daran liegen, dass es probleme gibt, da der dritte riegel im single-modus läuft (also praktisch 3 riegel), --> vielleicht 2x 256 mb ram und dann dual-channel .....

    ich hoffe, dass mir jemand noch mal was zu dem prob hir sagen kann.....
     
  3. Ichabod21

    Ichabod21 ROM

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    7
    ich hab jetzt nochmal ausführlich auf der seite http://www.corsairmemory.com/corsair/xms.html alles unter xms3200 abgesucht und es gibt nur einen mit der exakten bezeichnung CMX512-3200C2. meine beiden ram-riegel sind CMX512-3200C2 xms3202v2.2 und der neue jetz CMX512-3200C2 xms3202v1.2 - und laut dem datenblatt haben die alle die latenzen 2-3-3-6, aber ich glaube, ich habe im bios andere latenzen eingestellt.

    cas latency time = 2
    act to precharge = 6
    dram ras# to cas# delay = 3
    dram ras# to precharge = 3

    die timings wurden ja manuell eingestellt, aber im normafall müsste der neue ram-riegel die zeiten genauso übernehmen.

    würde das vielleicht funzen, wenn ich die latenzen by spd verwalten lasse, also so wie sie eigentlich vorgesehen waren? das könnte ich mir noch vorstellen ...
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    :google: mal nach Reviews der Speicherriegel bzw. schau mal auf www.corsairmemory.com in den Datenblättern dazu.

    P.S. Ich hab´im Moment nicht die Zeit dazu, da noch ein Termin
     
  5. Ichabod21

    Ichabod21 ROM

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    7
    unterschiedliche latenzen - also liegt es an der v.1.2 und v.2.2? denn die sache ist die, bei den beiden riegeln, die ich momentan drin hab, steht auch v.2.2 drauf - solche gab es aber nirgends, zudem steht das auch nirgendwo, da immer nur die rede von den allgemeinen cmx512-3200c2 is.
     
  6. Ichabod21

    Ichabod21 ROM

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    7
    das austauschen hab ich auch schon probiert, führt aber genau zu den gleichen punkten.

    mein mainboard:
    Abit IC7-Max3,
    Chipsatz Intel i875P (Canterwood),
    FSB-800 MHz,

    ich hab mir auch schon überlegt, ob es vielelicht daran liegen könnte, dass bei mir die bänke 1+3 und 2+4 zusammen dual-channel sind, aber dann dürfte man ja gar keinen einzelnen riegel reinstecken, weil?s ja setets zwei sein müssten.
     
  7. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Da gabs doch auch noch sowas wie "Interleave",bei dem die Daten abwechselnd in die eine oder die andere Bank geladen werden (simpel ausgedrückt). Das geht nicht, wenn eine ungerade Anzahl von Riegeln vorhanden ist.

    Könnte es daran liegen?

    MfG Raberti
     
  8. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Versuche mal den cmx512-3200c2 xms3202v1.2 gegen den cmx512-3200c2 xms3202v2.2 einzutauschen. Eventuell arbeiten beide nicht richtig miteinnader, was zu einer schlechteren Performance führt.
    Außerdem gib mal deine restlichen Hardwaredaten bekannt.

    Wie läuft denn der neue Speicherriegel alleine im Board?
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Da deine RAM-Riegel unterschiedliche Latenzen (Zugriffszeiten) haben, wird das System mit den langsamsten Latenzen betrieben. Der langsamste Riegel bremst somit die / den schnelleren Riegel was Performance angeht, aus. Siehe dein Ergebnis !

    Achte zukünftig beim Speicherkauf darauf, dass die Riegel ein und der selben Spezifikation (dazu gehören auch die Latenzzeiten) angehören.

    Solltest du im Besitz eines nForce2 Boards sein, dann kommst du auch bei Einsatz von 3 gleichen Speicherriegeln nicht mehr in den Genuss vom Dual-Channel Modus.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen