Problem mit Mindfactory -

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Firmen" wurde erstellt von psychocyberdisc, 29. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Yo hi,

    mein Problem besteht darin, dass mir Mindfactory seit geraumer Zeit knapp 100,00 Euro schuldig ist und sich dort keiner bei mir meldet...

    Mitte März war mir mein Mainboard (EPoX EP-8KRA2+) im laufenden Betrieb kaputt gegangen; Kaufdatum war der 27.11.2003.
    Nun ist es ja bei Mindfactory so, dass die im Zeitraum von 6 Monaten ab Rechnungsdatum bei Reklamationen das Geld zurückerstatten.

    Ende März das tote Board in OVP und allem drum und dran sowie gut verpackt (nämlich genau so, wie es zu mir gekommen war) zu Mindfactory geschickt; auch an den gelben Reklamationsschein habe ich gedacht und beigelegt, ebenfalls eine Rechnungskopie. Als Retour ab zur Post damit...

    Nach reichlich 2 Wochen kein Ton seitens Mindfactory. Per Kontaktformular "Sie möchten mit uns in Kontakt treten?" an Mindfactory herangetreten (im Pulldownmenü "Reklamationsanfrage / -nachfrage" gewählt) und angefragt, ob denn meine Retour angekommen sei und ob ich meine 100,00 Euro oder Ersatz bekommen würde.
    Auch wollte ich wissen, ob das alles denn gleich problemlos seitens Mf geregelt werden könne oder ob das Board zu EPoX gesendet worden ist...
    Damit Mf mal nachschauen kann ob meine Retour überhaupt bei denen angekommen war hatte ich auch die Identnummer mit angegeben...

    Noch immer keine Meldung von Mf bis zum heutigen Tag - und das seit nunmehr knapp 5 Wochen. Keine E-Mail, kein Anruf. Kein Ersatz, kein Geld zurück.

    Wenn ich auf deren HP lesen muss "Es ist geschafft ... die neue Mindfactory Service Offensive ist da ..." könnte ich langsam :kotz: und :böse:

    100 Euro sind nicht die Welt, aber möchte sie dennoch nicht unbedingt in den Wind schreiben...

    Was ist zu tun? :confused:
     
  2. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Na tolle Wurst :( ...

    Jau, als EPoX-User for life hätte ich mich wohl direkt an sie wenden sollen :dumm: ...

    Boah, nervt mich das schun glei wieder an :bet:

    *seufz*

    Wie so oft: Vielen Dank für deine Hilfe und Ratschläge!
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Guck dir mal die Threads bzgl. MF-Probleme hier an ...

    Schreiben an MF mit allen Details und Angaben und bitten innerhalb von 14 Tagen Stellung zu beziehen, bzw. Zusendung des defekten bzw. reparierten Boards oder halt Erstattung des Kaufpreises. Wenn sich danach nichts gerührt hat oder du das/ dein Board zurück erhalten hast. Dann nochmals ein Schreiben ( Einschreiben gegen Rückschein) mit Verweis auf das vorherige Schreiben (wieder alle erforderlichen und nötigen Angaben mit rein) und nochmaliger Fristsetzung von 14 Tagen sowie Androhung rechtlicher Schritte, wenn fruchtlos.

    P.S. Warum bist du nicht direkt an EPOX herangetreten ... die bieten bzgl. Gewährleistung/ Garantie auch gegenüber Endkunden. Abwicklung nach Klärung bzgl. der Verfahrenwsweise (Dauer max. 2 Tage) Reparatur/ bzw. neues Board innerhalb 7-10 Tage, meist innerhalb 1 Woche.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen