1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem mit Modem und älterem PC

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von burschi77, 15. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. burschi77

    burschi77 Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    26
    Hallo!

    Ich habe ein Problem mit meinem älteren PC. Ich habe einen alten Pentium 1 mit 166 Mhz und wollte ihn nun für das Internet nutzen.

    Ich habe dazu ein normales, externes 56K Modem über USB an den PC angeschlossen. Der PC hat das Gerät ohne Probleme erkannt auch die Bereitschaftsanzeige auf dem Modem leuchtete.
    Nach dem Anschluss an die Telefondose und dem Versuch online zu gehen, bekam ich nur den Fehler, daß kein Kontakt zum Modem besteht, die Bereitschaftsanzeige ging bei jedem Versuch kurz aus und dann wieder an, nachdem das Anwählen vorbei war.

    Ich habe danach ein internes PCI Modem in meinen PC eingebaut, allerdings hatte ich hier auch das gleiche Problem. Ich konnte nicht online gehen, keine Verbindung zum Modem, obwohl der PC das Modem ohne Problem erkannt hat, bzw. akzeptiert hat.
    Nachdem ich jedoch das externe Modem eines Bekannten MIT eigenständigem Netzteil angeschlossen habe, funktionierte die Internetverbindung ohne Probleme!?!?!

    Es scheint so, als ob die ersten beiden getesteten Modems, ohne eigene Stromversorgung bei meinem alten PC nicht funktionieren.
    Kann das möglich sein? Liegt es an meinem PC? Gibt es eine Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, ohne ein Modem mit eigener Stromnetzverbindung zu kaufen?

    Vielen Dank für die Hilfe!
    Gruß
    burschi77
     
  2. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Das klingt nach einem Stromproblem, Versuchs doch mal mit einem aktiven USB-Hub. Dasselbe Problem habe ich in der Firma oft mit Compaq-Laptops.
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.603
    Viele neue Modems arbeiten nur noch mit einer CPU zusammen, die MMX-Befehle auch ausführen kann.
    Auf den Modems werden nicht mehr alle Teile verbaut, so dass die fehlenden durch Software emuliert werden müssen, meist durch die MMX-Befehle auf der CPU.

    Hast du denn eine MMX-CPU?
    Ein älteres Modem kommt sicher noch mit deiner CPU klar.
     
  4. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    hallo,

    mit älteren pc?s und neueren modems ist das so eine sache. manchmal läuft es und dann nicht.

    besorge dir mal eine modem mit serieller schnittstelle.
    damit habe ich bei älteren pc?s zu 99% erfolg gehabt
     
  5. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    du solltest mindestens win98 haben, sonst kannst du einpacken, bei USB modems - bei internen habe ich schon erlebt, das die nen MMX prozezzor wollen - mal bitte nachlesen beim modembeipackzettel - dein P1 ist vermutlich kein MMX proz. - wobei den MMX gabs zum schluss als 166 200 230 MHz -
    bei alten maschinen laufe am besten seriell angeschlossene externe modems, meiner erfahrung nach

    f. grüsse harald
     
  6. nonert11

    nonert11 Byte

    Registriert seit:
    15. September 2001
    Beiträge:
    127
    Hallo,
    ist unter Systemsteuerung > Netzwerk der DFÜ-Adapter und das Protokoll TCP/IP installiert?
    Daran kann es auch liegen!
    Dann muß man darauf achten, das bei den Internetverbindungen unter Einstellungen > Eigenschaften > Servertypen nur ein Hacken bei Softwarekomprimierung und TCP/IP gesetzt ist.

    Gruß
    nonert11
    ;)
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Hi !

    Bei dem USB-Modem ist die Frage: hast Du erst die Treiber installiert und dann das Modem an den USB-Port angeschlossen ? USB-Geräte haben anders herum des öfteren Probleme ...

    Das interne PCI-Teil sollte aber auf jeden Fall funktionieren, kriegt ja Strom ...

    Bevor Du Dir jetzt ein externes mit Netzteil kaufst, solltest Du erstmal den wohl entstandenen Treibersalat entfernen. Und wenn Du hier genaue Typenbezeichnungen angibst, ist Hilfe besser möglich !

    Ciao, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen