Problem mit Norton Personal Firewall

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Internetpilot, 24. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Internetpilot

    Internetpilot Kbyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    140
    Hallo
    Kennt sich jemand mit dem Programm Norton Personal Firewall aus. Ich will sie mir vielleicht kaufen. Aber zuerst habe ich unter der Herstelleradresse eine Testversion runtergeladen. Und da habe ich folgendes Problem:
    Immer wenn ich die Firewall aktiviert habe, dann komme ich nicht ins Internet. Die Internetzugangssoftware (T-Online) wählt zwar schon an, aber sie braucht ein wenig länger bis die Anwahl vollständig beendet ist. Dann bin ich auch online, aber ich kann keine Verbindung im Browser (bei mir der IE) und im Outlook Express herstellen. Erst wenn ich die Firewall deaktiviere ist eine problemlose Internetverbindung möglich. Und dann lädt T-Online auch wieder Seiten. Ist übrigens auch mit DSL bei 1 und 1 so.
    Hat jemand das gleiche Problem oder vielleicht besser Lösungen?

    Robert
     
  2. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Bin bis jetzt mit jeder Software und jedem OS mehr oder weniger gut zurechtgekommen.

    Schön das BD laufzeitkomprimierte und/oder verschlüsselte Malware besser erkennt wie so manches andere AV, kann es aber auch nur wenn es Aktiv ist und da ist schon der kleine Hacken. BD ist ein Paket bestehend aus AV und PF und beide werden nicht wie bei anderen "Lösungen" über mehrere Module/Dienste geladen, sondern über "ein einziges" und damit ist dieses Programm leicht angreifbar.

     
  3. Gast

    Gast Guest

    Ja und? Du hast uns jetzt geschildert, was schon hunderte anderer User vor dir geschildert haben, nämlich, dass sie mit der installierten Software nicht zurecht kamen. Was hat das mit dem Test zu tun? Genau. Nichts. Bitte weitere Antworten direkt per Mail, da ich nicht gedenke, dich hier weiter öffentlich zu demontieren.
     
  4. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Test hin Test her, hatte Bitdefender 6.5 Pro 3 Tage (Anfang Januar) installiert und hatte danach die Schnauze voll.
    1. war die letzte Definition von 30.12.02 (laut ftp-Server)und das obwohl was von täglichen Updates in der Beschreibung stand
    2. im Programm selbst hat man nirgens gesehen wie aktuell die Definitions ist. Das einzige was da stand, war wann das letzte mal nach ein Update geschaut, aber nicht ob auch eins installiert wurde. &
    3. Ressourcenfressens hoch 3 und bei fast jeder Tätigkeit am Rechner kam ein PopUp "Datei XYZ könnte ein Virus sein, wollen sie diese Datei wirklich öffnen/starten?".
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Du bist lustig, weißt du das?

    Nichts desto trotz tust du aber nichts anderes, als zu behaupten, dass Leute, die sich beruflich mit diesen Dingen befassen müssen, weniger Ahnung haben als du und dass nicht sein kann, was nicht sein darf. Sowas nennt man Realitätsverdrängung. Ist therapierbar.
     
  6. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Da bei den Test Bitdefender deutlich besser wie NAV ist , zweifel ich mal den Test an. Bitdefender auf den Rechner und man kommt vor lauter Warnmeldungen gar nicht mehr zum arbeiten
     
  7. Internetpilot

    Internetpilot Kbyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    140
    Hallo

    Nun ja es muss halt jeder selber entscheiden, ob er eine Firewall braucht oder nicht. Hab da vor ein paar Wochen erst einen Beitrag gelesen, über solche Angriffe aus dem Netz. Und deshalb hab ich mir halt gedacht, ich probier die mal aus, da Zone Alarm leider nur in Englisch vorliegt und ich sowieso schon den Virenscanner von der gleichen Firma habe. Der ist übrigens gut. Bin voll zufrieden damit. Die Firewall werde ich am Wochenende wieder versuchen, und das Problem in den Griff zu bekommen. Hatte letztes leider nicht viel Zeit.
    Die oben angegebenen Links werde ich noch durchlesen. Allerdings meine ich, sicher kann man sagen nicht alle Firewalls schützen, aber bestimmt besser, als man gar keine drauf hat.
    Einen Kommentar möchte ich noch zu dir abgeben, Gamma Ray von deinem Eintrag am 26.01.2003 um 17:41. Genau deshalb bin ich ja auf die Firewall gestoßen. Ich habe auch DSL und wir werden hoffentlich noch den Router anschließen. Und ich glaube, Computer mit einem Router greift man leichter an wie einen ohne Router.

    Robert
     
  8. Gast

    Gast Guest

    <I>Klar, aber dem Virencsanner ist es nicht egal</I>

    Du übersiehst, dass mein Argument sich gegen die irrige Ansicht wandte, Firewalls schützen vor Trojanern oder Viren. Darüber hinaus kann ein Scanner auch nur dann den Download und das Ausführen eines Schädlings verhindern, wenn er diesen erkennt.
    Wer nun aber schon die Norton Firewall verwendet, verwendet oft auch Norton AntiVirus und DAS ist bei der Erkennung besagter Schädlinge eben NICHT erste Wahl.
     
  9. UserError

    UserError Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    670
    Hallo webtec,

    Ihre zur Zeit noch inkompetenten Beiträge (eine Erklärung Ihrer lapidar aufgestellten Thesen fehlt immer noch!), wobei der erste wohl von der Symantec HP abgeschrieben zu sein scheint, erreichen nur ein Ziel: Absolute Meidung Ihrer HP!
     
  10. Gast

    Gast Guest

    ACK!

    Was "ganz" anderes (naja, nicht wirklich):

    Eigenwerbung und Spam sind hier ja in Form von eindeutigen Postings und Signaturen mit Links nicht erwünscht. Wie ist das eigentlich mit Nicknamen, die denselben Zweck erfüllen, insbesondere, wenn im Userprofil sowieso eine entsprechende Adresse vermerkt ist. Verstößt das nicht auch gegen die Richtlinien? Ich finde schon. Ist zwar etwas subtiler als ein plumper Link, aber dennoch unübersehbar im Zweck der Übung.
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Viren brauchen die Firewall gar nicht umgehen. Firewalls erkennen Viren GRUNDSÄTZLICH nicht. Sie können das nicht. Desktopfirewalls kontrollieren in begrenztem Umfang den Datenverkehr, sie kontrollieren Datenpakete, nicht jedoch deren Inhalt! Es ist einer Firewall völlig egal, ob du dir gerade einen Virus oder Trojaner herunterlädtst. Auf dem Auge ist sie blind...genauer gesagt, sie hat nur ein Auge.

    Folge einfach mal den Links oben, dann lernst du was.
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Ich schrieb nicht, dass SIE ein Lügner seien, sondern die Aussage ist eine Lüge.
    Okay...ich hätte vielleicht statt Lüge Unwahrheit schreiben sollen...

    Gehen Sie bitte sachlich darauf ein, warum Sie diesen Aussagen glauben bzw. belegen Sie die Wahrheit Ihrer Aussagen. Es kann ja durchaus sein, dass Sie es selbst glauben. Dann sei Ihnen verziehen. Sollte sich aber herausstellen, dass sie entweder den Beweis nicht erbringen können oder nicht erbringen wollen (weil Sie WISSEN, dass das nicht klappt), dann sollten Sie es sich gut überlegen, ob es vertretbar ist, Behauptungen aufzustellen, die jedes Script-Kiddie mit einem gut präparierten Optix-Server ad absurdum führen kann.
     
  13. webtec24.net

    webtec24.net ROM

    Registriert seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Es ist immer wieder interessant, zu wissen wieviele Unwissende in solchen Foren Ihrer Meinung kund tun. Zum Glueck gibt es ja die Meinungsfreiheit. In jedem Fall aber sollten persoenliche Bemerkungen unterlassen werden. Mich als Luegner zu bezeichnen ist jedoch etwas zuviel. Es ist eben ein Beweis, welches Geistes Kind der Verfasser solcher Beitraege ist.
     
  14. Gast

    Gast Guest

    Nein, wozu?

    Aber ich hab den Quatsch auch mal geglaubt...insofern bringe ich bei Anfängern noch ein gewisses Verständnis auf, aber für Support-Leute, die sowas empfehlen, eher weniger. Höchstens insofern, als sie ja irgendwie ihr Geld verdienen wollen.
     
  15. Gast

    Gast Guest

    LOL.

    Ich sags ja immer wieder...Alkohol in unkontrollierten Mengen trübt die Wahrnehmung der Realität.

    <I>Es verbirgt Ihren PC vor Hackern</I>

    Glatte Lüge.

    <I>blockiert verdächtige eingehende Verbindungen</I>

    Wobei "verdächtig" für die Sicherheit irrelevant ist.

    <I>hindert bösartige Programme daran, Ihr System auszuspionieren</I>

    Lüge Nr.2

    <I>und schützt Ihre persönlichen Daten vor der unbemerkten Weitergabe an das Internet.</I>

    Lüge Nr.3

    Insbesondere was Lüge 2 und 3 betrifft: Es gibt zahlreiche (deutlich über 100) Schädlinge, die es mit Leichtigkeit schaffen, NIS zu deaktivieren oder zu täuschen.

    In diesem Zusammenhang und da ja oft sowohl Norton Firewall als auch der Norton Virenschutz auf einem System verwendet werden, ist folgender Spezial-Test von 15 Virenscannern interessant, wobei der Schwerpunkt beim Erkennen mehrfach gepackter Schädlinge liegt. Da genau diese Malware in letzter Zeit zunimmt, sollten Scanner da keine Schwächen zeigen, da ja eine Firewall dort prinzipiell versagt.
    Nun ratet mal....
    http://www.rokop-security.de/main/article.php?sid=473&mode=thread&order=0
    [Diese Nachricht wurde von Steele am 26.01.2003 | 19:38 geändert.]
     
  16. webtec24.net

    webtec24.net ROM

    Registriert seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Norton Personal Firewall 2003 von Symantec hält Hacker fern und persönliche Daten unter Verschluss. Das Programm ist äußerst benutzerfreundlich und enthält leistungsstarke Sicherheitsfunktionen wie Intrusion Detection, Anwendungssteuerung und Datenschutz. Es verbirgt Ihren PC vor Hackern, blockiert verdächtige eingehende Verbindungen, hindert bösartige Programme daran, Ihr System auszuspionieren, und schützt Ihre persönlichen Daten vor der unbemerkten Weitergabe an das Internet. Es bedarf einiger weniger Einstellungen in der Konfiguration. Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich als Softwarepartner von Symantec zu Verfügung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Hannes Fiala

    ---
    URL und Link gelöscht
    Zukünftig bitte die Nutzungsbestimmungen, hier Punkte 12 + 14, einhalten!

    mfg, dieschi
    Moderator PC-WELT Forum
    [Diese Nachricht wurde von dieschi am 26.01.2003 | 20:46 geändert.]
     
  17. Gamma Ray

    Gamma Ray Kbyte

    Registriert seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    140
    Hi, also in den Optionen der Firewall musst du schon mal nachschauen, welche Programme auf "automatisch" und welche auf "Blockieren" stehen. Das Programm durchsucht auch automatisch welche Programme in der Liste aufgenommen werden sollen. Offensichtlich stehen OE und IE auf "Blockieren".
    Ich würde die Norton Personal Firewall nicht in die Ecke der "Schattenboxer" stellen, dann müsste man das auch mit Antivirenprogrammen tun. Sie geben immerhin eine relative wenn auch keine absolute Sicherheit. Die gibt es nicht. Auch die PC\'s hinter einen Hardware-Router lassen sich angreifen. Nur sind das meist eher Profis, die das können - keine Back Orifice-Nutzer. Die Testversion läuft übrigens anders als das Original. Sie muss beim aufspielen der richtigen Version erst deinstalliert werden.
    Viel Glück. cu
     
  18. Gast

    Gast Guest

    <I>Kennt sich jemand mit dem Programm Norton Personal Firewall aus.</I>

    Ja. Leider.

    <I>Ich will sie mir vielleicht kaufen.</I>

    Bitte, bitte, bitte tu es nicht.

    <I>Immer wenn ich die Firewall aktiviert habe, dann komme ich nicht ins Internet.</I>

    Na das ist doch gut ;)

    <I>Hat jemand das gleiche Problem oder vielleicht besser Lösungen?</I>

    Millionen haben dieses oder ähnliche Probleme, teils weil sie das Handbuch nicht gelesen oder den Symantec-Support nicht angerufen haben, teils weil es prinzipbedingt ist.

    Wenn du wissen willst, wie toll dich Firewalls schützen, dann lies mal hier:

    http://www.iks-jena.de/mitarb/lutz/usenet/Firewall.html
    http://www.tu-ilmenau.de/~traenk/dcsm.htm
    http://home.arcor.de/nhb/pf-austricksen.html
    http://home.arcor.de/nhb/pf-umgehen.txt
    http://cert.uni-stuttgart.de/ticker/article.php?mid=888
    http://www.securityfocus.com/archive/1/244026
    http://www.rz.tu-ilmenau.de/~traenk/zaweg.htm
    http://de.geocities.com/pseueq/y3k.htm
    http://www.heise.de/newsticker/data/pab-18.05.01-001
    http://my-forum.netfirms.com/zone/zcode.htm
    http://www.phrack.org/phrack/49/P49-14
    http://www.pflock.de/computer/za_faq.htm
    http://www.dslreports.com/forum/remark,2169468~root=security,1~mode=flat
    http://www.team-cauchy.de/personal
    http://www.samspade.org/d/persfire.html
    http://www.securitytracker.com/alerts/2002/Aug/1005149.html
     
  19. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    &lt;&lt;Es ist einer Firewall völlig egal, ob du dir gerade einen Virus oder Trojaner herunterlädtst. &gt;&gt;

    Klar, aber dem Virencsanner ist es nicht egal - spätestens wenn du den Download startetst - und wenn doch, blockiert die Firewall den Verbindungsaufbau (wenn Trojaner) zum Absender!
    Das sich ein Trojaner nicht als ichtötendenpc.exe ausgibt ist sicher - wenn sie allerdings Explorer.exe heißt dann erkennt z.b. Outpost das es sich nicht um die authorisierte .exe handel!

    Bei einem deiner Links steht das man alle Anwendungen blockieren soll und Schritt für Schritt nur das freigeben von dem man weiß wozu es gut ist!
    Das nenne ich die richtige Verwendung einer Firewall!
     
  20. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    so hat sich die sache mit der eigenwerbung schon ganz schnell erledigt.
    die nutzungsbedingungen wurden also nicht eingehalten.

    wenn er für diese firma u.a. tätig ist, kann er so und so nichts anderes sagen und bleibt bei seinen argumenten, das eine firewall unverzichtbar ist.

    ob er auch selber eine einsetzt, sei einfach mal dahingestellt ...

    nachdem ich mich damals mit der materie (wir hatten ja auch mal kurzen kontakt deswegen) intensiv beschäftigt habe und auch viel gelesen habe, nahm ich von einer installation solcher software abstand und werde auch in zukunft einen weiten bogen darum machen.

    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen