1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Problem mit services.exe

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von wpasternak, 1. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wpasternak

    wpasternak Kbyte

    Es ist mir nun schon zum zweiten Mal passiert, daß ich beim Update von Win98 auf Win2k fast an die Decke ging. Sicher bevorzuge ich in der Regel auch die saubere Neuinstallation, aber ich hatte das Problem auch da schon einmal.

    Nachdem win2k das erste mal nach vollendeter Installation komplett neu bootet erscheint nur ein Fenster das mir sinngemäß mitteilt: services.exe wurde unerwartet mit dem Statuscode 128 beendet. Das System wird in 1:00 Minuten heruntergefahren (Benutzer NT-Athorität).

    Das ist alles schön und recht, nur ändert ein Neustart nix. Ich könnt die Kiste auf diese Art und Weise tagelang hoch- und runterfahren lassen ohne eingreifen zu müssen/können.

    Woran liegts? Mal abgesehen davon, das Problem ist erledigt, nach einer "sauberen" Neuinstallation hats funktioniert. Aber ich würd gern die Hintergründe wissen falls die jemand weiß.
     
  2. RoXXert

    RoXXert Byte

  3. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Brille verlegt?

    01.02.2002 18:03

    hth, :rolleyes:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen