1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem mit USB-Anschluß

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Findus, 14. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Findus

    Findus ROM

    Registriert seit:
    27. August 2000
    Beiträge:
    5
    Hallo,

    mein PC ein Pentium 800 mit 128 MB Speicher und Windows 98 SE bootet nicht, wenn die USB-Anschlüsse belegt sind. Nach dem Windows-Start-Logo kommt nur noch ein schwarzer Bildschirm. Sind die USB-Anschlüsse nicht belegt startet der PC einwandfrei. Im leufenden Betrieb kann ich die USB-Anschlüsse belegen und die Geräte funktionieren einwandfrei.
     
  2. Cheetah

    Cheetah Kbyte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    456
    Hallo Findus!

    Nur so eine :idee:
    Wahrscheinlich liegt das daran, das einzelne Geräte an der USB-Peripherie zuviel Strom ziehen. Der Computer stürzt dann ohne Vorwarnung einfach ab. Ich empfehle Ihnen einen aktiven USB-Hub mit jeweils 500mA je USB-Ausgang. Hatte mal ein ähnliches Problem....

    Gruß Cheetah
     
  3. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Kann den Post von Cheetah ohne weiteres bestätigen.
    Die +5V bei 500mA je USB-Port werden nicht immer über´s Board bereitgestellt. Mitunter ist da schon um einiges vorher Ende der Fahnenstange angesagt.
    Und im Einschaltmoment ist die Leistungsanforderung einfach für Board (und damit NT?) zu hoch und es kommt zu der geschilderten Situation. Geht mir mit einer 2,5"-HDD so, die ich in einem USB-Gehäuse betreibe. An einigen PCs mit unterschiedlichen Boards läuft sie problemlos, bei anderen geht´s nur mit eigenem NT...
    Der Spindelmotor "pumpt" dann halt und kommt nicht auf Nenndrehzahl!

    Was für Geräte hängen denn bei Dir dran?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen