Problem mit USB Stick - Aiptek

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von XP2002, 4. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. XP2002

    XP2002 Byte

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    79
    Hallo.

    Ich habe mir vor kurzem einen USB Stick gekauft. Es ist ein Aiptek MP1003-256.

    Ich habe nun allerdings das Problem, das der Stick an emienm PC nicht so will wie ich. Das Problem ist, dass ich nur sehr selten was draufspielen kann. Egal ob es MP3s sind oder Datenmengen. Ab einer gewissen größe steigt er mir aus und er lässt sich dann auch nicht mehr ansteuern. der PC hängt sich dann auch auf. Ziehe ich den Stick dann ab, so ist der PC wieder mit normaler Geschiwndigkeit da. Ich bin mir nicht sicher, an was das liegt. Müsste denke ich an meinem System liegen, da der USB Stick an anderen PCs einwandtfrei funktioniert. Ist alles kein Problem. Mein PC erkennt ihn, allerdings startet hier nicht automatisch das Fenster, in dem normalerweise diverse Auswahlmöglichkeiten zu sehen sind ( z.b. ordner öffnen oder wiedergabe mit media player, . etc ), wie es bei anderen pcs der Fall ist.

    Ich habe einen Athlon mit win XP professional drauf. An anderen Pcs funzt er vollkommen normal. Also der Stick ist okay und ich bin momentan echt mit meinem Latien am ende. Habe auch keine Liust windows neu draufzuspielen, weil das alles mit einem enormen Zeitaufwand verbunden ist.


    Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.


    Danke schon mal im Voraus.
     
  2. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Die diversen USB-Standards führen leider manchmal zu Unverträglichkeiten.

    USB1 unterscheidet sich z.B. in OHCI (Intel, SIS) und UHCI (VIA). USB2 ist EHCI.

    Eine 4,1MP-Digitalkamera von Medion arbeitet z.B. nicht an einem alten Mainboard mit VIA-USB-Chip. Dann kauft man eine USB2-PCI-Karte mit NEC-Chip für 25EUR und alles funktioniert problemlos.

    (Naja, zumindest unter Windows geht's. Weil Medion bei Skanhex eingekauft hat und die sich nicht an den USB-Massstorage-Standard halten, tut sich unter Linux nix [proprietär verpfuscht].)
     
  3. oesi41

    oesi41 Kbyte

    Registriert seit:
    19. März 2003
    Beiträge:
    250
    Also, habe auch WinXpProf. auf meinem Compi. Bei meinem Bruder WinXpHome spinnt er genauso. Obwohl USB, solltest du den Treiber installieren und gucken ob Besserung eintrittt. Habe schon mehrere Sticks an meinem PC gehabt und hatte bisher nie Probleme - nur bei diesen Aiptek Stick. Notfalls könntest du noch den Surport von Aiptek in Anspruch nehmen. Ich würde aber ein stabil laufendes System nicht formatieren, nur um einen nicht einwandfrei funktionierenden Stick in Funktion zu bekommen. Manchmal kann auche eine Firewalll, oder ein Virenscanner Probleme verursachen. Schalte diese, falls vorhanden, ab und versuche es nocheinmal. Mehr fällt mir zur Zeit zu diesem Stick auch nicht ein. Wie gesagt, nach Treiberinstallation und Formatierung des Sticks lief dieser deutlich besser.

    Gruß oesi40
     
  4. XP2002

    XP2002 Byte

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    79
    PS. habe noch etwas vergessen. mein Betriebssystem ist win xp professional.

    Das System erkennt den Stick ja auch anfänglich, nur irgendwann mag er nicht mehr.
     
  5. XP2002

    XP2002 Byte

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    79
    Hallo.

    Also ich habe den Stick noch nicht lange. Das Komische ist ja, dass er nur an meinem Pc nicht funktioniert. Er steigt immer relativ früh bie mir aus, wenn ich zum Bsp. 3 MB rüberziehen will, dann steht zunächst auf dem Stich USB, was ja logisch ist und dann auf einmal steht PC darauf. Und dann geht nichts mehr. Gar nichts. Der PC hängt dann auch. Einen Treiber habe ich bis nun nicht installiert, weil es ja per USB funktionieren sollte und auch nach der Beschriebung kein zusätzlicher Treiber notwenig sein soll. Auf dem PC meiner Mutter, der eine ähnliche konfiguration besitzt wie meiner, funktioniert der Stick einwandfrei, auch bei größeren datenmengen.Der Stick ist vollkommen in Ordnung, habe das auch schon mehrmals ausprobiert und überall funktioniert es nur eben bei mir nicht. Irgendwie ist das echt nervig und im Endeffekt erfüllt er zumindest bei meinem PC seinen Zweck nicht.

    An was kann dies denn noch liegen ? Finde das alles schon irgendwie seltsam. Habe shcon so einiges ausprobiert, aber an meinem PC spinnt er total

    Vielen Dank shcon einmal für die Antwort

    Gruß
     
  6. oesi41

    oesi41 Kbyte

    Registriert seit:
    19. März 2003
    Beiträge:
    250
    Hallo aus Berlin,

    hatte letztlich den Aiptek(anderes Modell) von meinem Bruder am PC, mit fast identischem Problem.

    Erste vielleicht "doofe" Frage: Treiber hast du installiert ????

    Habe mit "Hilfe" der installierten Treibersoftware den Aiptek formatiert und siehe da es funzte wieder alles. Allerdings bricht dieses Ding zusammen, wenn die Datenmenge zu "groß" ist, die du auf einmal aufspielst. Bei "Stück" für "Stück" aufspielen funktionierte alles. Lediglich die Speicherangabe im Display zeigte immer 128MB an. Im Explorer wurde alles ordnungsgemäß angezeigt.

    Insgesamt fand ich den Stick echt Scheiße, erfüllt aber letztendlich seinen Zweck.

    Hoffe ich konnte dir helfen.

    oesi40
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen