1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem mit USB2.0 PCI Karte

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von The_one_Faker, 20. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. The_one_Faker

    The_one_Faker Byte

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    Hi
    hab mir letztens ne PCI USB 2.0 Karte gekauft:
    USB PCI Card A-6212-4 PCI
    4-Port Host Controller Card
    wenn ich nun an die Karte Meine Externe Festplatte anstecke kommt schon nach kurzer zeit die Fehlermeldung:
    Windows - Geräte-Zeitüberschreitung
    Das zeitlimit das angegebenen E/A-Vorgangs auf \Device\Harddisk2\DR13 wurde erreicht, bevor der E/A-Vorgang abgeschlossen wurde

    Hab schon gelesen, dass das bei vielen Geräten aufgetreten ist, hab aber noch kein Antwort gefunden.
    Das Betriebssystem des PCs ist Windows XP professional mit SP2.
    Hoffe dass mir jemand schnell helfen kann und schonmal danke
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.652
    Laut der MS Knowledge Base gibts den Fehler nur im Netzwerk.

    Wird die Platte denn bei einem anderen PC erkannt?
    Die Onboard-USB-Ports abgeschaltet?

    Liste mal die restliche Hardware mit Erweiterungen auf.
    Am besten auch mal die IRQ-Belegung aufführen.
     
  3. The_one_Faker

    The_one_Faker Byte

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    also die platte funktioniert bei einem anderen PC einwandfrei und bei dem PC in der die USB-PCI Karte drin is am Onboard anschluss auch. Da aber eben nicht mir voller geschwindigkeit.
    Die Festplatte wird auch bei der PCI Karte gefunden und richtig angezeig, wenn man aber programme, die auf dieser platte sind, startet, stürzen sie bei auftauchen der fehlermeldung ab.
    Auf die platte kann ich dann aber immernoch zugreifen.
    Das Motherboard ist ein MSI MS-6533 von Micro-Star International mit 2 GHz.
    Die Onboard-USB-Ports hab ich nicht abgeschaltet.
    Und das mit dem Netzwerk versteh ich nicht so ganz, was das mit der Platte zu tun haben soll
     
  4. The_one_Faker

    The_one_Faker Byte

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    ach ja die Platte ist in FAT32 Formatiert. hab gehört das könnte auch ein problem sein, will die platte aber wenn möglich nicht leerräumen müssen da ich den platz nirgends hab.
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.652
    FAT32 kannst du mit dem convert-Befehl verlustfrei nach NTFS konvertieren.
    Wahrscheinlich muss dazu die Platte an den IDE-Controller des PC gehängt werden, weil erst beim Neustart von Windows konvertiert wird. Eine vorherige Datensicherung wird aber empfohlen.
     
  6. The_one_Faker

    The_one_Faker Byte

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    74
    naja ich lass sie jetzt erstmal über den onboard USB laufen und versuche das mit dem NTFS später mal und hoffe dass es dann geht. Trotzdem danke.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen