Problem mit win2000 auf ganz neues syst.

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von memento, 14. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. memento

    memento Byte

    Registriert seit:
    13. Juli 2002
    Beiträge:
    18
    hallo,

    ich hab mir ein system zusammengebaut, k7s5a/xp1600/256ddr/80gb/viper2-32mb-agp-karte

    nach dem zusammenbau liess sich das ganze starten, das bios war zugängig, hab nichts weiter verstellt, alles ganz normal.

    beim nächsten start mit der win2000 bootdisk nr.1 startete auch das windows-setup, ich musste nacheinander alle 4 disks einlegen.
    nach der 4. disk wurde ich aufgefordert, die win2000-cd einzulegen, aber in dem moment wurde ich saublöderweise abgelenkt und liess alles ca. 1/2h stehen.

    als ich nach 1/2h die cd einlegte und mehrfach enter drückte, kam keine reaktion... ich schaltete alles aus und nach 1min wieder ein.
    seither passiert garnichts mehr, das system schaltet sich zwar ein, kühler und cd-rom arbeiten, aber es kommt keine anzeige mehr auf dem monitor, auch egal ob ich ne disk, die cd oder garnichts beim starten einlege... kabel sind alle fest und ich habe NICHTS verändert...
    hat jemand eine idee dazu?? ich wär echt dankbar...!

    memento
     
  2. memento

    memento Byte

    Registriert seit:
    13. Juli 2002
    Beiträge:
    18
    hi,

    also schutzfolie auf dem kühlkörper hab ich nirgends gefunden, der kühler ist von laitronic und lief die ganze einschaltzeit ununterbrochen. nach dem abnehmen finde ich auf der unterseite des kühlkörpers einen ganz leichten abdruck der cpu-aufschrift. das ist doch ok, oder? der kühlkörper hatte somit wohl guten kontakt.
    die grafikkarte hab ich nachgeprüft, sie ist auf 4x agp gejumpert und hat ja auch anfangs funktioniert.

    nein, lautsprecher hatte ich bisher nicht angeschlossen, werde ich mal versuchen.

    danke holger
     
  3. Dibuc

    Dibuc Kbyte

    Registriert seit:
    21. August 2000
    Beiträge:
    328
    Hallo,
    nein normalerweise ist das natürlich nicht belastend für die CPU. Aber etwas muss ja in besagter halben Stunde passiert sein. Meldet sich der POST (dh bekommst Du Pieptöne beim Starten, bzw. wenn Du nicht sicher bist, ob Du vorher was gehört hast, überprüf mal den Speakeranschluss auf der Platine).
    Grafikkarte: Nun, bei Deinem AMD-Board kenne ich mich leider nicht so gut aus. Bei den Intel 845 Boards zB wird die Platine zerstört, wenn eine Graka eingestzt wird, die nicht AGP4 kann, also noch 3,5 V hat. Schau mal im Handbuch des Boards nach. Ist nur so eine Idee. Wie gesagt, bin kein AMD-Spezialist.

    Was meinst Du mit Wärmeleitpaste?? Die wird fast nicht mehr verwendet. Dafür die Pads, die sich am Kühler befinden. HAst Du die Schutzfolie entfernt (sorry, nicht bös sein, ist alles schon vorgekommen). Versuch mal, vorsichtig (!) den Lüfter wieder abzumóntieren und schau Dir mal an, ob Dir was ungewöhnliches auffällt.
    Gruß
    Bernd
     
  4. memento

    memento Byte

    Registriert seit:
    13. Juli 2002
    Beiträge:
    18
    nein, es erscheint garnichts auf dem monitor.
    die graka lief schon in meinem vorherigen system ohne probleme, auch spiele etc und sollte ja auch nicht sonderlich beansprucht gewesen sein in der wartesituation.
    der cpu-kühler war zwar korrekt angeschlossen, aber es fehlte noch der tropfen wärmeleitpaste. um abzuschätzen, ob das vorübergehend ok ist, hab ich das system beim ersten mal 1/4h leerlaufen lassen und der hardwaremonitor zeigte konstante 52°C...
    kann denn eine situation in der der rechner nur auf das einlegen einer cd wartet, und sonst mangels betriebssystem keine anderen aufgaben zu erledigen hat, so belastend für die cpu sein?

    leider hab ich nicht die möglichkeit, einen anderen prozessor einzustecken.

    danke und grüße,
    memento
     
  5. Dibuc

    Dibuc Kbyte

    Registriert seit:
    21. August 2000
    Beiträge:
    328
    Hallo,
    also es scheint nichts auf dem Monitor beim starten? Meldet sich der Lautsprecher beim Start? (Piepton/-töne?).
    Ich vermute hier einen HW-Defekt (Graka, Proz.), in der halben Std. kann vielleicht einiges passiert sein (proz. überhitzt, da Lüfter nicht richtig läuft/montiert etc.). Ist halt etwas schwierig, das momentan aus der Ferne zu diagnostizieren.
    Hast Du die Möglickeit, Komponeten zwecks Test zu tauschen?

    Gruß
    Bernd
     
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    wärmeleitpaste nur HAUCHDÜNN auftragen, keinen dicken tropfen.

    bloss kein wärmeleitpad verwenden.

    temperaturen dann mal im bios abgleichen
     
  7. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo holger,
    was hast du für arbeitsspeicher verbaut?

    hast du mal den jumper JP4 (clear cmos Memory) gesetzt?

    im handbuch stehts wie es gemacht wird (board vom strom nehmen) schau aber selbst mal nach.

    wie alt ist die grafikkarte?

    wieviel leistung bringt dein netzteil (aufkleber Netzteil)
    bei 3.3 volt = ampere ?
    bei 5 volt = ampere ?
    bei 12 volt = ampere ?

    wie sehen die einstellungen im "cpu pnp setup page " aus .

    die grafikkarte ein paarmal aus dem slot ziehen und wieder hineindrücken. die karte muss bei dem board 100% sitzen, sonst bleibt der moni schwarz.
    gibt der eingebaute pc-lautsprecher beim einschalten pieps-töne von sich ? (nicht deine angeschl. boxen) der pc lautsprecher.

    hast du alle cabel am power connector richtig angeschlossen?
    (hdd-led/power-led/reset swith/ u.power button)

    zu dem board gibt es eine ausgezeichnete FAQ, ist aber nur was zum ausdrucken und nicht zum online überfliegen, da 50 din a 4 seiten. auf konzeptdruck geht es schnell.
    die einzelnen kapitel sind oben links anzuwählen. dann alles nach kapitel ausdrucken. du findest in der faq alle bios einstellungen, und einige seiten über auftretende fehler bei dem board.
    die meisten fehler werden hier mit falschem arbeitsspeicher und flkaschem netzteil gemacht.
    http://www.k7s5a.de.cx
    hast du sdram oder ddr-ram speicher (welche marke)

    welche bios version ist auf dem board?

    wird beim starten direkt nach der grafikkarteninitialisierung angezeigt (release datum)

    alle unnötigen sachen im bios disablen (zb. com 1 oder com 2,
    onbourd sound falls du eine soundkarte eingebaut hast, ebnso game port und midi port auf disable, wenn du eine soundkarte eingebaut hast.

    das betriebsystem ohne ACPI ( acpi auf no) im power management, installieren. die IRQ werden besser verteilt.

    sind die festplatten und cd-rom lw richtig gejumpert?

    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen