1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Problem mit win2k nach partionieren...

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von leechking, 29. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. leechking

    leechking Byte

    schönen guten morgen erstmal!

    ich habe einen neuen pc, windows 2000 neu aufgesetzt - hatte anfangs ein paar probleme mit meiner grafikkarte, die nun scheinbar behoben sind - und wollte gestern meine festplatte (80 GB Seagate) nachträglich mit partition magic 8 partitionieren (NTFS) (anfangs waren 20 GB als primäres laufwerk partitioniert auf dem win2k als primäres betriebssystem installiert war) - wollte win2k auf 3 GB runter partitionieren und dafür noch zwei weitere primäre laufwerke erstellen - den rest der platte als logische laufwerke.

    soweit so gut - jetzt hängt sich mein pc schon beim hochfahren auf...
    auch nachdem ich die primären partitionen nachträglich wieder als logische laufwerke partitioniert hatte...

    werde wohl nicht drum herum kommen um win2k neu aufzusetzen, oder?

    lg

    leech
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen