1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem mit XP 2700 und MSI KT4 Ultra !!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von ZzApP, 10. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ZzApP

    ZzApP ROM

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Erstmal mein Sys.:
    AMD Athlon XP 2700
    Mainboard: MSI KT4 Ultra (MS-6590) Bios vers. 1.0
    MSI Geforce 4 Ti 4200 64 Mb
    512 Mb DDR Ram Pc 333
    Sound : Onboard
    Lüfter: GlobalWIN CAK38 II Kupfer
    Win XP SP1

    Also folgendes Problem:

    Wenn ich im Bios den fsb auf 166 Mhz stelle, schmiert der Rechner beim Windows XP Startbilschirm ab !!!
    Ab 163 Mhz fsb fährt der Rechner wieder normal hoch, bricht aber
    jedesmal die 3D Mark2001 mittendrin ab!!
    Ab 159 Mhz fsb läuft der Rechner ohne Probleme !!!

    Kennt jemand vielleicht ne Lösung,
    oder hat einer das selbe Problem ??

    THX im vorraus !!
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    mit viel Glück kannst du dein RAM mit einer CL 2,5 Einstellung ans Laufen bekommen. Um dies überhaupt zu erreichen kann es erforderlich sein, dass die RAM-VCore von Auto auf 2,6 bzw. 2,7 V im BIOS angehoben werden muss.

    Mit diesem RAM würde ich persönlich keinerlei Experimente machen sondern sogenanntes "Overclocker-RAM" wie OCZ, Corsair, Mushkin oder GEiL mit CL 2 ein setzen. RAM}s dieser Hersteller laufen i.d.R. mit besonders ausgesuchten Speicherchips welche z.T. mit 5,5 oder 5,0 ns getaktet sind und nicht so wie bei dir mit 7,0.

    Wie bereits schon vorher hier im Thread gepostet, ich setze auf einem KT3 Ultra2 in Verbindung mit einem 2700+XP, bzw. 2600+ XP u. 2400+XP alle mit 333 MHz FSB getaktet und RAM PC2700/333 CL 2 von GEiL ein. Diese Kombination läuft selbst im Server sehr stabil und schnell, ohne jeglichen Aussetzer.

    Bzgl. des RAM}s schau mal hier http://www.oc-wear.de im Shop nach - soll nur ein gut gemeinter Rat und Empfehlung sein.

    Andreas
     
  3. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    welche ram timings sind eingestellt? selbst, wenn es im bios per spd erkannt werden sollte, stelle das ram mal langsam (3-3-3-8), mit der ram erkennung haben manche boards so ihre schwierigkeiten. vergiss auch die command einstellung nicht (auf 2 stellen).
     
  4. ZzApP

    ZzApP ROM

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Ich will die cpu auf 166 MHz fsb tackten.
    Der Ram soll auf pc 333 laufen!
     
  5. ZzApP

    ZzApP ROM

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Memory Module 1 : Apacer Technology 512 MB 16x(32mx8)DDR-SDRAM PC2700U-2533-700(CL2.5 upto 167MHz)(CL2 upto 133MHz)
     
  6. pleite-geier

    pleite-geier Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2001
    Beiträge:
    19
    Hallo Matthias,
    willst du dem ram auf 333 takten oder die CPU???
    Für Rameinstellung gibt es unter adv.chipset feat./dram timing control /sdramfrequuency die möglichkeit 266,333 oder400.
    ich bin jetzt überfragt, aber bei der 2700cpu habe ich bei amd nichts über eine 333 taktung dieser gefunden, nur von der2600+
    gibt es da hinweise.Korrektur
    http://www.amd.com/usen/Processors/TechnicalResources/0,,30_182_869_4348^4351,00.html
    ansonsten versuche es doch mal mit fuzzy-logic, ist auf der board-cd mit drauf.
    Gruß carsten
    [Diese Nachricht wurde von pleite-geier am 10.12.2002 | 20:19 geändert.]
     
  7. ZzApP

    ZzApP ROM

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    OK ich probier Sandra mal aus !! Danke !!
    (Es ist echt unmöglich diesen Heatspreader wieder abzubekommen)
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    wenn es Markenram ist, dann wirst du dich doch wohl noch an den Hersteller erinnern können - oder ist die "Klebeaktion" schon so lange her???

    Es kann sich auch um "Markenram" handeln, wenn "Markenchips" auf NoName-Module verbaut worden sind.

    Unter Marken-RAM verstehe ich Marken-RAM (Chips und Modul von einem und demselben Hersteller) und nicht irgendein Markenchip auf NoName-Modulen - denn dass ist z.B. Infineon on 3rd, oder SAMSUNG on 3rd, etc...

    Heatspreader bringt nicht immer etwas. Kann auch zu Hitzstaus führen - möglicherweise auch bei dir!?

    Andreas
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 10.12.2002 | 20:02 geändert.]
     
  9. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi,

    die Leistung die dein Netzteil liefert reicht aus. Wenn du rausfinden willst, was für RAM du eingebaut hast, dann lade dir z.B. Sandra runter, gibts in allen gängigen Downloadbereichen. Damit kannst du nachgucken von welcher Marke dein RAM ist, ohne den Heatspreader abzuabauen.

    Gruß Karsten
     
  10. ZzApP

    ZzApP ROM

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Also:
    Levicom 420 Watt Netzteil
    +3,3 V = 28 A
    +5 V = 30 A
    +12 V = 15 A
    Das dürfte eigendlich ausreichen oder ??

    Zu dem Ram kann ich nicht mehr viel sagen (Hab nen Heatspreader rübergeklebt)
    Es war aber Markenram !
     
  11. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    was für RAM setzt du ein - Markenram (Samsung, GEiL, OCZ, Corsair, etc.) oder NoName?

    Leistungsdaten deines Netzteils - ___A auf 3,3 V und ___ A auf 5 V (Daten vom Aufkleber des Netzteils ablesen)

    Ansonsten schau mal auf die MSI Seite in Taiwan hier http://www.msi.com.tw/html/support/testreport/6590/memory.pdf und sieh} dich mal um mit welchem RAM das Board getestet wurde.

    Ich habe ein MSI KT3 Ultra2 ebenfalls mit einem 2700+XP und mit NICHT von MSI getestetem GEiL PC2700 Ultra (CL 2 bei 2-2-2-5 1T und Ultra Command Einstellungen) bei mir seit einiger Zeit sehr stabil und schnell Laufen - im Server sogar !

    Andreas
     
  12. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi Matthias,
    kannst du die Leistungsdaten von deinem Netzteil posten (stehen auf einem Aufkleber auf dem Netzteil)? Es kann sein, dass das Netzteil mit der Leistungsaufnahme des Prozessors überfordert ist, wenn er mit vollem Takt läuft. Wenn du dann den FSB senkst läuft der Prozessor automatisch langsamer und braucht weniger Strom. Auch die Tatsache, dass der Rechner bei leicht gesenktem FSB bei grafikintensiven Aufgaben abstürzt spricht dafür. Folgende Angaben sind wichtig:
    +3,3 V = ? A
    +5 V = ? A
    +12 V = ? A
    Combined Power = ? Watt (+3,3 V und +5 V zusammen)
    Gruß Karsten
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen